Berlin - Allein als Frau unterwegs

    • (1) 26.11.15 - 22:10

      Hallo,

      das mag jetzt für viele wahrscheinlich total albern klingen aber ich komme demnächst beruflich einige Tage nach Berlin. Nun würde ich mir abends nach meinen Terminen gern noch etwas von Berlin ansehen und mit der U-Bahn fahren (Weihnachtsmärkte etc.)
      Ich bin allerdings komplett allein und wie man vielleicht vermuten mag, eine typische Landpomeranze.

      Also bitte nicht lachen, aber muss ich irgendwas beachten oder sollte ich gar nicht allein weggehen abends?

      Vielen Dank für Eure Antworten.

      Marion

      • Nein, es gibt Gegenden, die sind natürlich nicht so gut, aber die willst du dir bestimmt eh nicht angucken..

        Man kann auch prima alleine essen gehen.... Ich kann dir auch ein paar Tipps geben-)

        Worauf hast du denn Lust? Und an welchen Wochentagen bist du denn da? Und wo wohnst du denn?

        LG

        Kate

        • Hi,

          vielen Dank für deine Antwort.

          Ich werde in Charlottenburg in direkter Nähe zum Tiergarten wohnen.

          Ich habe aber eben nur abends Zeit mal was zu machen, da ich tagsüber beruflich eingespannt bin.

          Ich wollte einfach ein bisschen "Sightseeing" betreiben und über die Weihnachtsmärkte tingeln. Also sowas wie Ku'damm, Brandenburger Tor, Gendarmenmarkt, Alex...
          Mal sehen wozu ich dann Lust habe.
          Bin von Montag abend bis Donnerstag dort.

          Essen gehen ist für mich allerdings nebensächlich. Tagsüber bin ich ganz gut versorgt und auf einem Weihnachtmarkt gibt's ja genug zu futtern und Currywurst, Döner etc. gibt's ja auch an jeder Ecke.;-)

          LG

      Hallo,

      in der U-Bahn und auch sonst wirst du ständig angebettelt.
      Sei es mittels einem Schild oder jemand fordert lautstark die Fahrgäste auf ihn sie zu unterstützen, mit einem emotionslos runter gebeteten Text.

      Wenn eine verwahrloste Gestalt vor dir steht und die Hand ausstreckt einfach mit dem Kopf schütteln, dann zieht er weiter. Vergisst du das, bleibt er ewig vor dir stehen.#schein

      Ich fand das ziemlich lästig und oft aufdringlich.

      Wenn du denoch etwas geben willst, steck dir vorher ein paar Münzen in die Jacken/Hosentasche.

      Tja ob man abends weg gehen sollte, kann ich dir nicht sagen. Ich war immer mit einer Herde unterwegs, darunter einige Polizisten und somit sehr gut behütet

      • Hi,

        auch dir möchte ich für deine Antwort danken.

        Ich war tatsächlich schon öfters in Großstädten und daher kenne ich das mit Bettlern, U-Bahn fahren etc. ganz gut aber ich war echt noch nie abends allein in einer großen Stadt unterwegs. Deshalb auch meine relativ naive Frage.
        Tagsüber kann ich mir nichts ansehen, da ich beruflich eingespannt bin und wenn ich dann gegen 18.00 Uhr endlich raus komme, ist es eben schon dunkel.

        LG

    Hallo,

    ich lebe seit 10 Jahren in Berlin, in einem zentralen Bezirk, der vielfach als problembehaftet gilt. Ja, man kann als Frau allein unterwegs sein, die U-Bahn nutzen und durch die Stadt ziehen. :-)

    Zu beachten, ganz profan: wenn Du U-Bahn fährst, musst Du Deinen Fahrschein *vor* Fahrtantritt entwerten. Immer wieder erlebe ich, wie sich Ortsfremde mit den Kontrolleuren rumstreiten und am Ende doch das Bußgeld zahlen müssen, weil sie das nicht bedacht haben. Das ist ja auch in jeder Stadt anders.
    Auch gut: Zur Orientierung ein Liniennetz auf Papier in der Tasche haben.

    Übrigens: gerade am späten Abend bist Du nicht allein in den Öffentlichen, zur Adventszeit schon gleich gar nicht.

    Wo wirst Du denn wohnen? Und was willst Du Dir ansehen?

    Viele Grüße!

Hi,

danke für deine Tipps.
Das mit dem U-Bahn-Fahren ist kein Problem. Ich war schon relativ oft in Großstädten unterwegs aber eben tatsächlich noch nie allein, schon gar nicht abends...#schein
Mir war auch klar, dass ich sicher nicht völlig allein sein werde, wenn ich mich gerade in den öffentlichen und auf irgendwelchen großen Plätzen aufhalte. ;-)
Ich kenne es nur von Prag, dass man als Frau gerne mal angepöbelt, angemacht oder anderweitig belästigt wird und das sogar wenn man zu zweit oder dritt abends unterwegs ist. Zur Verteidigung der Prager muss ich sagen, dass es sich bei den Typen aber meist um irgendwelche Feiertouristen handelt.

Ich werde in Charlottenburg in unmittelbarer Nähe zum Tiergarten wohnen. Ansehen wollte ich mir die typischen Touri-Orte (Ku'damm, Brandenburger Tor, Gendarmenmarkt, Alex..) Mal sehen was ich davon umsetzen kann...;-)

LG

  • "Mir war auch klar, dass ich sicher nicht völlig allein sein werde, wenn ich mich gerade in den öffentlichen und auf irgendwelchen großen Plätzen aufhalte. ;-)"

    Na, das ist ja klar. Ich dachte an die U-Bahn. Meine Mutter etwa denkt, dass sie nach 21:00 in Berlin nicht mehr in die Bahn steigen sollte, weil dann nur sie und eine Handvoll zwielichtiger Typen drin sitzt. Und das ist definitiv NICHT der Fall. ;-)

    "Ich kenne es nur von Prag, dass man als Frau gerne mal angepöbelt, angemacht oder anderweitig belästigt wird und das sogar wenn man zu zweit oder dritt abends unterwegs ist. Zur Verteidigung der Prager muss ich sagen, dass es sich bei den Typen aber meist um irgendwelche Feiertouristen handelt."

    Naja, diese Feiertouristen gibt es ja in jeder größeren Stadt. Ich glaube, wenn man im Sommer in den Touristenkneipen von Mitte unterwegs ist, kann man auch an solche Typen geraten. Aber grundsätzlich ist das in Berlin nicht so ein Problem.

    Dein Programm klingt doch super. Der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg soll übrigens sehr schön sein, ebenso der am Gendarmenmarkt. Der am Breitscheidtplatz (Zoo/Gedächtniskirche) ist eher trubelig. Aufpassen solltest Du insbesondere an den Touri-Orten vor Taschendieben. Mir ist noch nie etwas weggekommen, aber die Polizeistatistik legt nahe, dass das wohl eher Zufall ist. Gerade im Advent wird massiv davor gewarnt.

    Wenn Du Lust auf Kultur hast, dann empfehle ich Dir die Museen in Mitte. Das Bode-Museum auf der Museumsinsel, das Deutsche Historische Museum, das Museum für Kommunikation.

    Oder, wenn Du wochentags da bist und tagsüber etwas Zeit hast, dann schau mal nach den LunchKonzerten in der Philharmonie. Sollte in Deiner Nähe sein und an einem Tag in der Woche (dienstags...?) gibt es dort im Foyer ein etwa einstündiges Konzert bei freiem Eintritt, Mittagessen kann man da auch. Guck hier: http://www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/lunchkonzerte/

    Vielleicht ist ja etwas dabei für Dich. Ich wünsche Dir viel Spaß!

Top Diskussionen anzeigen