Ehemalige Freundin droht mit Klage

    • (1) 03.12.15 - 13:49

      Hey ihr Lieben,

      Ich habe ein Problem mit meiner ehemaligen besten Freundin.
      Sie hatte sich leider sehr zum negativen verändert (Lügen , Gleichgültigkeit und nur Ich-Denken).
      Und ich wollte mir das als Schwangere nicht mehr antun.
      Sie bat mich vor einiger Zeit , einen Kühlschrank in ihrer Wohnung anzunehmen. Das tat ich auch mit meinen Freund zusammen.
      Ihren Wohnungschlüssel sollte ich danach in ihren Briefkasten werfen , was ich auch tat.

      Aufjedenfall kam sie dann von ihren Freund aus ihrem Urlaub zurück, und war total verändert.
      Sie teilte mir dann mit das sie weg ziehen würde zu ihren neuen Freund.
      Ich brach den eh wenig gewordenen Kontakt ab.

      1 Monat später schrieb sie mir ich soll ihren haustürschlüssel sofort wieder geben, täte ich das nicht würde ich eine Klage bekommen.

      Ich sagte ihr das ich ihren Schlüssel , in den Briefkasten tat wie sie gesagt hatte.
      Sie meinte da ist keiner usw.
      Nun droht sie mir fast jeden Tag mit einer Klage vom Vermieter.
      Ich soll die Kosten tragen für den Schlösseraustausch.

      Ich weiss nicht ob ich mir sorgen machen muss, aber es regt mich einfach sehr auf ,und ich finde einer hoch schwangeren zu drohen sehr taktlos.

      Muss ich jetzt mit einer Klage und Kosten rechnen?

      LG

      • Ich würde das Ignorieren und auf welcher Grundlage will sie den klagen.
        Sie muss beweisen das du den Schlüßel nicht zurückgegeben hast und dann steht Aussage gegen Aussage.

        Sie ist dem Vermieter Rechenschaft schuldig bezüglich der Schlüßel und nicht du.

        (3) 03.12.15 - 13:58

        Hallo,

        ich würde keine Kontaktversuche mehr besntworten und abwarten. Vermutlich kommt nichts nach. Und selbst wenn, ist es mehr als fraglich, dass du zur Zahlung verurteilt würdest.

        Alles Gute

        Nach einem Monat fällt ihr ein, dass der Haustürschlüssel nicht im Briefkasten lag? Seltsam.... Und scheinbar hat sie ja noch einen Schlüssel, sonst würde sie wohl im Hausflur leben, wieso sollte es also nötig sein, dass Schlösser ausgetauscht werden? Oder will sie damit andeuten, dass du jederzeit in ihre Wohnung kommen könntest?

      Quatsch....Nummer blockieren oder eben die Kanäle die sie für die Kontaktaufnahme sucht und fertig.
      Gar nicht mehr reagieren.

      Hallo,

      völliger Quatsch - sie kann Dir gar nichts anhaben.

      "....und ich finde einer hoch schwangeren zu drohen sehr taktlos......"
      Das ist allerdings auch Quatsch. Auch Schwangere muss man nicht in Watte packen.

      LG

      (10) 03.12.15 - 17:22

      Hallo,

      lass dich nicht wild machen.

      Dein Freund war doch dabei, als du den Kühlschrank angenommen und danach den Schlüssel in den Briefkasten geworfen hast. Also hast du sogar einen Zeugen dafür.

      Ignoriere ihre Nachrichten und vergiß diese Person.

      LG
      Sassi

      (11) 03.12.15 - 19:50

      Deine Freundin hat wohl einen der vorhandenen Schlüssel verschlampt und möchte jetzt auf diesem Wege die Kosten für den Schlösseraustausch auf Dich abwälzen.
      Netter Versuch, aber mehr auch nicht. Ich würde ihr nicht mehr antworten und sie überall blockieren.

      Selbst wenn es nämlich so wäre, dass Du einen Schlüssel verschlampt hättest, ist sie als Mieterin der Wohnung dafür verantwortlich, die Folgen zu tragen. Außerdem hast Du ja Deinen Freund als Zeugen dafür, dass Du den Schlüssel eingeworfen hast. Was danach damit passiert ist liegt nicht mehr in Deiner Verantwortung.

      (12) 04.12.15 - 07:58

      Hallo,

      nein, Du musst Dir keine Gedanken machen, schon garnicht über die Blödheit Deiner "Freundin". Füße still halten und wenn sie garnicht aufhört Dich zu nerven, einfach mal wegen Belästigung, übler Nachrede oder dergleichen anzeigen.

      LG

      (13) 05.12.15 - 09:28

      Schreibt sie dir über whatsapp? Dann blockier sie doch einfach und gut is.

      (14) 05.12.15 - 18:27

      ignoriere sie und gut ist.

      die hat keine Chance.

      Gruß

      Manavgat

      Hallo,

      naja fakt ist du hattest zuletzt den Schlüssel also solltest du dich auch mit draum kümmern den wieder zu beschaffen. Da du den Schlüssel so wie sie es wollte in die Briefkasten hast (war jemand dabei?) muss sie schauen ob nicht doch irgendwo bei ihr der Schlüssel ist. Und du schaust mit einem Unbeteiligten (also auch nicht dein Freund der war ja bei der Kühlschrankgeschichte dabei) einfach deine Schlüssel noch mal durch! Hast du für alle deine Schlüssel das passende Schloss bist du erst mal nicht schuldig.

      Wenn sie darauf behaart das du den Schlüssel haben sollst, soll sie das ihrem Vermieter sagen. Der wird sich dann an dich wendem. Dem teilst du mit das du den Schlüssel nicht mehr hast da du ihn wie mit deiner (Ex) Freundin vereinbart in den Briefkasten hast und dafür auch einen Zeugen hast. Und das du einen Zeugen hast der bestätigen kann das alle Schlüssel die jetzt in deinem Besitz sind deine Schlüssel sind.

      Sollte da wirklich was an Klage kommen befrag dazu einen Anwalt. Aber lass dich nicht stressen oder erpressen.

Top Diskussionen anzeigen