Was habt ihr alles schon verloren....verbusselt...verlegt?

Das kennen wir alle: Wo ist mein Schlüssel, wo meine Brille (eben hatte ich sie doch noch), ich bin sicher, das Auto genau hier geparkt zu haben... Und kennt ihr das Gefühl, wenn ein Sockenpärchen wieder zusammenfindet? Wie Weihnachten, oder?
Ein Tipp vom urbia Team

    • (1) 08.12.15 - 23:52

      Hey :-)

      ich habe hier gerade einen Beitrag über einen verlegten Adventskalender gelesen.
      Was habt ihr alles schon verlegt/verloren/verbusselt ?
      Was ist Eure lustigste Geschichte dazu?
      Habt ihr es wieder gefunden?
      Wenn ja wann?
      Und wo?

      Freue mich über Eure Erfahrungen; -)

      Ich hab mein Auto verbusselt!
      Im weihnachtsstress geparkt und am ende der shoppingtour vergessen wo ich geparkt habe.
      4 std später hab ich es gefunden!

      Ach und einen vollen Einkaufswagen in einem sehr großem Supermarkt, hab ich nicht mehr wieder gefunden.
      Hat vielleicht ein anderer mitgenommen.

      Liebe Grüße :-)

      • In meiner Lehre,hatte ich Schule und danach noch auf Arbeit (habe immer noch was eingekauft und Heim gebracht) nur leider hab ich Nein Schlüssel nicht mehr gefunden.er musste zu Hause sein weil ich ja rein kam (hab allein gewohnt) also in der Arbeit bescheid gesagt und dann gesucht.ich hab ihn nicht gefunden.den nächsten Tag hab ich auch frei genommen,weil ich ja sonst nicht rein kam. Spät abends,total verzweifelt hab ich -zum Glück- aus Frust ein eis essen wollen und da kam dann mein Schlüssel in gefrierfach zum Vorschein.

        Zu Ostern,haben Meine Eltern ganz traditionell Eier in Garten versteckt.nur leider soviele und sie haben sich nicht alle verstecke gemerkt. Allerdings fehlte eins,was wir nirgends fanden...nach ca 4Jahren hat mein dad es dann doch in der dachrinne gefunden

        Hallo,

        ich bin von der Sorte, die jede Woche etwas verlegt, verliert und ewig sucht...

        Einmal, in meiner Ausbildung, mein Auto war ständig kaputt. Also bin ich öfters mit dem Bus in die Stadt gefahren. Eines Tages war ich dann mit dem Auto unterwegs, habe geparkt und bin aus Versehen mit dem Bus nach Hause gefahren. Quasi aus Gewohnheit, das Auto habe ich komplett vergessen. Am nächsten Tag gehe ich raus, will ins Auto einsteigen - Auto WEG!!! Erst dache ich es wurde gestohlen und wollte die Polizei anrufen. Dann ist mir Gott sei Dank eingefallen, dass ich es in der Stadt "vergessen" habe! #kratz

        Dann, neulich erst, habe ich ewig lang (bestimmt 3 Wochen) meine Handschuhe gesucht. Ich wollte keine neuen kaufen, da ich WEISS, dass ich sie finden werde, sobald ich mir neue gekauft habe. Ist immer so. Nun ja, nach dem ich alles inkl. Autos von mir und meinem Freund (mit Taschenlampe) abgesucht habe und jede Kleinigkeit umgedreht habe, an unmöglichsten Orten gesucht habe.... habe ich neue gekauft. Was passiert letzten Sonntag? Mein Freund bringt mir die gesuchten Handschuhe, sie lagen in seinem Auto. Obwohl ich alles abgesucht habe!

        Ach ja, einmal habe ich meinen Autoschlüssel in die Kühltruhe gelegt. Und bin mit dem Ersatzschlüssel gefahren. Wochen später habe ich den tief gekühlten Schlüssel wieder gefunden.

        Leider passieren mir ständig solche Sachen.

        LG

        Hallo

        Ich habe einmal mein Portemonnaie im Auto meines ex Freundes verloren. Also er war gerade mein ex geworden. Er war aber noch so nett und hat es mir Tage später wiedergegeben.

        Dann habe ich vor zwei Jahren meinen Schlüssel verloren. Das muss wohl passiert sein als ich mir die Handschuhe aus der Jackentasche geholt habe. Es lag Schnee und ich habe es nicht gehört oder da ich am quatschen war nicht drauf geachtet.

        Alles abgesucht. Ich habe dann bei Facebook eine Suchmeldung rausgesucht und tatsächlich wurde er beim rewe abgegeben.#schwitz

        Aktuell hatten wir einige Monate unsere kleine Nikon Kamera gesucht. Das ganze Haus abgesucht. Nix.

        Dann war vor zwei Wochen der Kleiderschrank meiner kleinen fällig und da hing noch eine kindergartentasche die sie nie mitnimmt und da war sie drin.#schwitz

        Da wäre ich im Leben nicht draufgekommen.

        Meine zweite Tochter hat eigentlich ein findetalent,wenn hier war verschwindet findet sie es in kürzester Zeit aber da war auch sie überfragt.

        Lg

      • - Autoschlüssel, den ich im Kühlschrank wiederfand

        - Konzertkarten, die nie wieder aufgetaucht sind
        - ein Tamagotchi, das ich draußen verlor

        Also kürzlich hab' ich nen Adventskalender verlegt #schmoll...

        Und dann...nette Party, lange Nacht...im frühen Morgengrauen tappe ich noch leicht angebrütet um den Block auf der Suche nach meinem Auto. Ich könnt' schwören ich hab's hier abgestellt...aber wie will man das nach einem lustigen Abend schon so genau sagen können...also noch ne Runde immer auf der Suche nach nem (damals sehr schick) roten Golf.
        Ah, Bingo, da isser ja. Schlüssel reinstecken, auf die Uhr schauen, Scheiße...in 'ner Dreiviertelstunde fängt die Vorlesung an und ich muss noch duschen...jetzt aber zackig...

        ...Was ist das? Schlürfende Geräusche aus dem Motorraum...aber das ist auch alles was ich dem Wagen an Leben entlocken kann. Fuck!
        Nochmal, wieder...nix passiert.
        Ich krieg den Wagen nicht gestartet. Shit. Ok, also Griff ins Handschuhfach, da hab' ich immer ne Notreserve an Kleingeld für die Telefonzelle (war noch im Studium, vor der Handy immer dabei Zeit).

        Was ist das? So ein Grümpel im Handschuhfach? Und alles nicht meins!! Dafür ist mein Geld weg...Diebe, Einbrecher! Jemand hat mein Auto aufgebrochen!! Deswegen springt es auch nicht an...da wollte jemand meinen Wagen stehlen und hat den Motor ruiniert und dann mein Kleingeld aus dem Handschuhfach gemopst. Äh...und Lippenstift, neutzte Taschentücher, Handschuhe, Buch, Kaugummi...reingelegt...äh...ja, gibt seltsame Diebe!!
        Ich dreh mich um auf der Suche nach weiteren Beweisen und da! Auf dem Rücksitz...eine Tasche und eine Decke die mir nicht gehört. Unfassbar!! Der (offebar weibliche) Einbrecher hat mein Auto als Nachtlager benutzt und dann auch noch seinen ganzen Kram inclusive Reisetasche liegen gelasssen. Sauerei!

        Wütend öffne ich die Tür und stapfe brummeld und ungehalten über so viel Dreistigkeit um das Auto herum auf der Suche nach weiteren Spuren der Zerstörung und Barberei...

        DA!!!#schock Dieser Halunke hat sogar ein falsches Nummernschild angebracht!!! Ich bin schockiert!!!!#schock#schock#zitter Bandenkriminalität, schweres Verbrechen, Mafia!

        Langsam rattern meine desolaten, noch alkoholgeschwängerten Gehirnzellen vor sich hin...also, der Versuch einer Zusammenfassung...ein Einbrecher (vermutlich weiblich) versucht mein Auto zu stehlen, schafft es nicht. Schläft die Nacht in meinem Wagen, stopft ne Menge Krempel ins Handschuhfach, klaut eine ungeheure Summe von etwa einer Mark in Zehnpfennigmünzen, legt eine schick aussehende, lederne Reisetasche sowie einen karierten Stockschirm auf die Rückbank und befestigt bevor er/sie mein Auto unverrichteter Dinge stehen lässt noch eben schnell falsche Nummernschilder...#kratz

        Sehr seltsam...

        Langsam fällt der Groschen...zack! Abstand nehmen vom Wagen, mit ausgestrecktem Arm und spitzen Fingern Tür zu werfen und schauen ob mich etwa jemand beobachtet hat. Schlagartig nüchtern noch eine halbe Runde um den Block gedreht und siehe da! Halb zugeparkt von einem Transporter steht ein roter Golf...mit meinen Nummernschildern!! Ich schließe auf, setze mich rein, schaue ins Handschuhfach: Münzen (Wert: etwa eine Mark), Instantkamera noch eingeschweißt, angefangene Tüte Hustenbonbons. Rücksitz: leer bis auf ein zerknülltes T-shirt...aufatmen...mein Auto, meine Burg...ich starte vorsichtig den Motor und...er schnurrt wie ein zufriedenes Kätzchen auf dem Kamin...schnell weg von hier#hicks

        Keine Ahnung in wessen Kutsche ich da vorher gehockt habe aber offenbar hat mich niemand gesehen denn es kam nix mehr nach und dass man zwei Autos mit demselben Schlüssel öffnen kann war mir bis dato auch noch nicht bekannt#cool

        Ansonsten das Übliche: Brille vor Jahren auf den Schank gelegt und dort vergessen, erst beim Auszug meiner Frau wiederentdeckt beim Abbau eben dieses Schrankes, Schlüssel mit dem ich ins Haus gekommen bin verlegt und nie, nie wieder gefunden...aber er muss im Haus sein! Eine tolle Kameratasche...ich schwöre ich hab' sie in die Abstellkammer gestellt...weg, für immer! So Kleinkrams halt...

      Was ich immer suche, meine Schlüssel. Schon seit Jahren und das wird sich sicherlich auch nicht mehr ändern.

      Grade heute morgen habe ich meine Lochzange gesucht. Wollte ein Loch in den Gürtel machen. Tja, weg. Hatte sie aber vor ein paar Tagen noch in der Hand. Hab sie aber nicht mehr da hin wo sie hingehört.

      Mein IPHONE hab ich verloren..........in Amsterdam:-( und ich habe es nicht mehr bekommen.

      Jetzt suche ich immer mein Handy und wenn ich es nicht gleich finde, drehe ich völlig durch und brülle: ICH GLAUB ICH HABS VERLOREN. RUF MICH SOFORT AN!

      Die Tauchflossen meines Sohnes.

      Ich weiß sie standen in der Badewanne zum trocknen nach dem Training. Die Tauchbrille hing am Band über den Wasserhahn.

      Kinder gehen baden und räumen die Sachen dazu weg. Die Brille und der Schnorchel sind da, hat er weil Trocken wieder in die Tasche gepackt.

      Die Flossen sind seit mittlerweile Monaten verschollen. Und die sind ja nicht so klein und waren leuchtend blau. Das die mal eben unter dem Schrank oder aus versehen im Mülleimer landen ist unmöglich außerdem haben wir überall gesucht im ganzen Haus, sogar im Heizungsraum.

      Regenschirme kaufe ich nur noch die 3€-Knirpse von Rossmann oder DM. Die sind bei mir dauernd weg, ich lass die ständig liegen

      Ich bin unfähig, Kassenzettel und Rechnungen länger als zwei Minute bei zu behalten. Es ist vollkommen egal, um welche Beträge oder Anschaffungen es geht: wenn ich daheim bin, sind sie weg.

      Hallo

      meist die Brille ( brauche ich nur fürs Auto und TV ),
      neuerdings das Handy ( Akku leer )

      zum Glück habe ich noch nie Schlüssel oder Geldbörse verloren.:-)

      L.G.

      Oh, wo soll ich da anfangen.... #schwitz

      Die traurige Tatsache ist: ich verklüngel *dauernd* irgendwas. #hicks Zuletzt waren (an wichtigen Dingen jetzt) der Schlüsselbund meines Mannes und mein liebstes Schreibgerät (ein Lamy-Fineliner, den mein Mann mir mal zum Geburtstag geschenkt hatte) weg. Bekanntermaßen IN der Wohnung, aber nicht mehr auffindbar. Für die Suche nach dem Schlüsselbund haben wir uns sogar einen Metalldetektor gemietet. Macht total Sinn in einer Mietwohnung mit Dielenboden (die Nägel...). Immerhin weiß ich jetzt, wo die Leitungen langlaufen und wo unsere Nachbarn ihre Deckenlampen hängen haben. #rofl
      Wir haben ihn dann ganz ohne Metalldetektor in einem Kinderschuh wiedergefunden.

      Aktuell sind unsere beiden Korkenzieher verschwunden. Und ja - ICH hatte sie zuletzt. Im Grunde nicht so schlimm, aber wenn man nach einem langen Tag um 23:00 die Weinflasche nicht aufkriegt, ist das schon oll. #rofl Hab dann am Spätkauf einen neuen geholt.

      Naja. So Sachen. Passiert ständig.

Top Diskussionen anzeigen