sinnfreie Gedanken

    • (1) 13.12.15 - 13:58

      Wie kann es eigentlich sein, dass mein Sohn sich nen Magen-Darm-Virus einfängt, nach 24 Stunden durch ist damit und anschließend wieder fröhlich durch die Lande hüpft und ich erstmal 48 Stunden kotze wie ein Reiher und bis heute tagelang nix richtig essen kann vor Magenschmerzen und rumlaufe wie ein betrunkener Pirat mit Holzbein...?

      *schlecht gelaunt die Reisetasche pack' für morgen* ... grummel...

      Ich denke die Kinder werden viel eher mit solchen Geschichten in Schule oder Kita konfrontiert. Die "rotten" ( ich liebe diese Wort) sich eher zusammen und sind dagegen immuner. So denke ich mir das.

      tja... du wirst alt mein Lieber :-p

    Dito!
    Enkelmaus Leonie Magen/Darm geschätzt 24 Stunden und dann quietschfidel; dann Oma drei Tage(und nochmal 2 sich absolut Schei**e fühlend) Mama auch drei Tage. Und als die Weiber durch waren, setzte sich der Papi auf den Topf, allerdings nur zwei Tage...
    Tja, shit happens.
    LG Moni

    ...das geht noch schlimmer... In der Krippe ging gerade Magen Darm herum. Sohnemann hatte einmal Durchfall. Mich hat es am nächsten Tag erwischt, aber richtig. Danach meinen Mann. Und Sohnemann quitschfidel. Wir sind da dummerweise auch noch in den Urlaub gefahren. Mir gings fast eine Woche schlecht, danach meinem Mann.

    LG

    Könnte am schlechten Immunsystem liegen... ;-) Immunsystem stärken, dann biste beim nächsten mal auch nach 24 h durch mit dem Magen/Darm Gedöns.

Top Diskussionen anzeigen