Was können wir tun?!

Hallo!

Und zwar geht es um folgendes, wir wohnen seid einem Jahr in einer Doppelhaushälfte zur Miete! Die Nachbarn in der anderen Hälfte sind super, und wir verstehen uns gut! Doch, der Nachbar aus dem EFH nebenan, ist Schlagzeuger, Oberarzt, verheiratet und keine Kinder, alter um die gute 40! Sein Schlagzeug steht direkt im OG vorm Fenster, und direkt gegenüber von unseren Schlafräumen. Bereits mehrere Male standen wir bei ihm vor der Tür und haben darum gebeten, dass unser Kind ( 2 Jahre ), schlafen möchte und das Schlagzeug spielen einfach zu laut ist. Er nimmt einfach keine Rücksicht, es wird Sonntags gespielt, Feiertags und auch in der Mittagszeit! Er könnte ja auch das Zeug nehmen und auf der andere Seite des Hauses spielen, denn aufgrund dessen, dass die kinderlos sind deren OG reine Spielwiese ist.

Ich bin langsam mit meiner Geduld und mit den Nerven am Ende, denn selbst wenn man krank ist, hat man keine Ruhe in den eigenen Wänden! In 4 Wochen erwarten wir unser 2 Kind, und es graut mir jetzt schon davor!!!!

Was können wir tun?! Denn so kann es nicht bleiben, und ausziehen ist keine Option!

Vielen Dank und schönen Sonntag noch!

Wie schaut es denn bei gewissen Uhrzeiten (Sonntag, Feiertag etc) mit Polizei rufen aus? Mal gemacht?

Daran gedacht schon mehrfach, doch noch nicht gemacht. Sind der Meinung, dass die Polizei für richtige Einsätze frei sein sollte. Habe aber an das Ordnungsamt gedacht, vielleicht können die was tun...

Das kann ich gut verstehen. Aber manchmal reicht es auch schon damit zu drohen. Wir hatten mal solche Experten als Nachbarn (nicht bei uns im Haus sondern nebenan), die Feiertags und Sonntags wie irre gebohrt haben. Haben es erst mal normal gesagt, daraufhin meinten sie, sie würden aufhören. Haben aber kurz darauf trotzdem weiter gemacht und dann meinten wir, beim nächsten Bohren rufen wir die Polizei. Und dann wurd nicht mehr gebohrt :D Bis heute nicht :D

Informiert Euch doch mal ob das Ordnungsamt da auch was machen kann.

Aber Polizei ist schon immer recht wirksam.

Würde dem Nachbarn bei der nächsten Störung ruhig erklären, dass ab sofort dann und dann (also Feiertags, Sonntag, ab gewissen Uhrzeiten) die Polizei über die Ruhestörung informiert würde. Und dann mal schauen.

weiteren Kommentar laden

Generell verbieten werdet ihr es nicht können. Es gibt entsprechende Gerichtsurteile, die das Spielen eines Schlagzeugs für ca. 45 Minuten am Tag erlauben. Die (sofern vorhanden) gesetzlichen Ruhezeiten sollten aber eingehalten werden.

Wenn mit den Nachbarn nicht zu reden ist, werdet ihr wohl einen Anwalt einschalten müssen. Ob die Polizei in einem solchen Fall tätig wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

Nein generell verbieten geht nicht, das wollen wir auch nicht! Doch bereits sonntags morgen um 9 Uhr das Getrommel zu hören, da dreht man echt am Rad. Ich kann dabei auch schon nicht mehr ruhig bleiben, denn ich habe es bereits mehrfach auf die nette Art und Weise angesprochen. Und ich habe das Gefühl einfach nicht ernst genommen zu werden. Und das ein Schlagzeug laut ist, das brauche ich niemanden zu sagen...

Hallo,

dein Nachbar könnte schon etwas tun, damit sein Spielen leiser wird.

Zum Beispiel sollte das Schlagzeug auf einem dicken Teppich stehen, die Fenster und Türen sollten beim Spielen geschlossen sein, evtl. auch mit Vorhängen verhängt.

Man kann eine Decke oder ein Kissen in die Bassdrum legen, Dämmfelle oder Dämpfungsringe verwenden und es gibt auch Schlagzeugstöcke, die nicht so laut sind, wobei es da auch sehr auf den Schlagzeuger ankommt.

Bevor ich einen Anwalt für einen unschönen Brief bezahle, würde ich es ein letztes Mal selbst versuchen und für 10,- leise Sticks besorgen (Rods) und sie dem Herren mit der eindringlichen Bitte zur Benutzung schenken. Dabei kann man ihm ja auch schon zu verstehen geben, dass das der letzte freundliche Versuch von eurer Seite ist.

Viele Grüße,
lilavogel

Danke dir für die Antwort! Hatte bereits zu Weihnachten die Idee ihm Eierkartons zu schenken. Damit er es endlich versteht! An Vorhänge habe ich bereits auch gedacht, die gibt es extra dafür. Doch warum sollte ich dafür Geld ausgeben, die sind nicht unbedingt günstig.. Und wie gesagt, wir wollen ja gar nicht dass er sein Hobby aufgibt, doch zu jeder Tageszeit, das ist mehr als unverschämt!

Hallo lilavogel,

dem Nachbarn andere Sticks zu schenken, ist eine sehr gute Idee.

LG

Melanie

>>Ich bin langsam mit meiner Geduld und mit den Nerven am Ende, denn selbst wenn man krank ist, hat man keine Ruhe in den eigenen Wänden!<<

Spielt er denn 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche? Und auch Sonn- und Feiertags seid Ihr doch nicht ganztägig in Euren Schlafräumen?
Der durchschnittliche Arbeitnehmer kommt halt an Sonn- und Feiertagen am ehesten dazu, seine Hobbies auszuführen. Und woher weisst Du, das bei denen das OG nur als Spielwiese genutzt wird?

Eine gesetzlich angeordnete Mittagsruhe gibt es in den allermeisten Kommunen übrigens nicht mehr. Und auch an Sonn- und Feiertagen ist Schlagzeugspielen nicht prinzipiell verboten. Es kommt halt auf den Einzelfall an. Ich bezweifle deshalb, das die Polizei da gross tätig werden wird, sondern ihr ein Gerichtsverfahren anstrengen müsst.
Wie wäre es denn mit einem ruhigen Gespräch und dem Versuch einen Kompromiss zu finden?

Grüsse
BiDi

Das oben reine Spielwiese ist weiß ich deshalb, dass deren Schlafräume unten im Haus sind! Oben sind Hobbyzimmer, Gästezimmer usw. Und nein ich bin nicht andauernd in den Schlafräumen, doch auch in der Küche und im WZ ist das Getrommel bei uns deutlich zu hören!

In Küche und Wohnzimmer stört er Euch doch aber nicht so unbedingt ständig im Schlaf, oder?
Dass ein Arzt jetzt so unverhältnismäßig freie Zeit hat, kann ich mir übrigens nicht vorstellen.

Gruß,

W

Du schreibst er ist Oberarzt , dh er ist sicher mind. 8 Stunden arbeiten.
Dann muss er auch mal schlafen und dazu der andere Teil den man so erledigen muss (Büro- und Finanzkram, Duschen, Essen, Einkaufen , soziale Kontakte...)

Er wird also nur dann spielen, wenn er frei hat und Zeit!
Ich persönlich wäre auch pikiert, wenn meine Nachbarn meinen würden, dass ich mich nach den Zeiten des Nachbarn zu richten hätte!
Man kauft sich ja selten ein Haus um nach den gestrengen Linien einer Mietwohnung zu leben. Wir jedenfalls haben uns ein Haus gekauft, damit wir darin schalten und walten können wie wir wollen.

ABER

eine gewisse Rücksicht lassen wir walten. Wenn Junior übt , dann schließen wir im Sommer die Fenster, wenn er vor 10 oder 11 Uhr übt oder das Üben über Mittag geht.
Ansonsten bleibt es im Sommer auch offen.
Im Gegenzug ertragen wir die Musik der Nachbarn ja auch ;-)

Euer Nachbar muss eure Geräuschkulisse ja auch ertragen ;-)

Schreib dir mal auf wann und wie lange er spielt, damit du auch siehst wie dein persönliches Empfinden gegenüber der realen Spielzeit steht!
Manchmal hilft es diese Gewohnheiten zu kennen , um sie besser zu überstehen:-)

Dann wäre eine weitere Möglichkeit mit ihm nachbarschaftlich ins Gespräch zu kommen. Wenn man seine Nachbarn nur zu Gesicht bekommt, weil sie was zu "meckern" haben, bildet dass nicht gerade eine Basis um eine Rücksichtnachme auf persönliche Beürfnisse zu fordern!

Wenn ihr noch Ruhezeiten in der Gemeinde haben solltet, dann kannst du sie einfordern.
Anderenfalls wirst du es so hinnehmen müssen oder eben eine Basis schaffen ...

Hallo,

suche dir aus der Gemeindeordnung die gesetzlichen Ruhezeiten raus, ausdrucken und in den Briefkasten legen.
Noch einmal bitten sich an Ruhezeiten zu halten und auch an die erlaubte Spieldauer.
Wenn er mehr spielt, sollte er sich einen Probenraum anmieten oder eben im Keller spielen, jedenfalls so dass keiner gestört wird.
Es spielt keine Rolle ob das Haus ein Eigentum ist und ob er es sich gebaut hat um zu tun was er will. Auch ein Herr Doktor Oberarzt ist kein besserer Mensch als das Kind das schlafen möchte.

Sollte er weiterhin nicht reagieren und Sonntags schon lostrommeln, dann ruf halt mal die Polizei, die werden nur wen schicken wenn ein Fahrzeug frei ist, dafür zahlst du Steuern. Es ist also dein Recht. Am Sonntag kann man das Ordnungsamt nunmal nicht anrufen.

Schlimm wenn Leute meinen, die Umwelt muss ihr musizieren ertragen.
Wir spielen auch Intstrumente, Klavier, Gitarre, Geige, Klarinette....bei geschlossenen Fenstern im Eigenheim-......und auch Schlagzeug, ein elektronisches.....das hört kein Nachbar.

Eine Chance noch geben, dann wegen Ruhestörung anzeigen!

Er nimmt keine Rücksicht, also brauchst auch keine Samthandschuhe mehr anziehen!

Mona

Vielen Dank, deine Antwort hilft mir schonmal weiter! Werde morgen das Ordnungsamt anrufen und nach Ruhezeiten fragen, werde auch versuchen das schriftlich zu bekommen und weise ihn nochmals drauf hin! Sollte alles nicht funktionieren werde ich nicht mehr nett sein.

Und genauso sehe ich das auch, es darf kein Unterschied sein ob zur Miete oder Eigentum! Es ist halt keine Zimmerlautstärke mehr, es ist weit darüber hinaus!

Letzte mal hat er kurz vorm Mittag aufgehört, das hat uns total gefreut aber was macht er dann im gleichen Moment fängt an die Hecke zu schneiden, und unser Sohn wurde wach...

Ich komme mir halt langsam verarscht vor, jedesmal wenn ich vor der Tür stand musste ich erst mal Sturm klingeln damit er überhaupt aufmacht, weil er ja nichts hört! Und dann fragt er einen tatsächlich noch ob das denn so laut sei?!

Hallo

Findest du Itnternet nichts über eure Ruhezeiten?

weitere 5 Kommentare laden

Da mehrfach erwähnt wird, dass er keine Kinder hat, eine Putzfrau hat, ein Riesen Haus für sich allein und dass Du ganz genau weißt welche Etage im Haus für was gedacht ist, spricht für mich hier purer Neid!

Die ganzen von mir aufgeführten Dinge tun doch zu Deinem Lärmproblem nichts zur Sache!

Warum ist es Dir also so wichtig darauf rumzureiten ?

Gürtel enger schnallen, Studium machen, Job suchen - dann reichts auch für mehr als nur ein Doppelhaus zur Miete #augen

Witzig!
Sie zählt nur auf was sie weiß und das sagt einem ja schon ein wenig um sich ein Bild zu machen.
Bevor wir ein eigenes Haus hatten meinten Nachbarn auch wir wären Menschen zweiter Klasse nur weil wir Mieter und nicht Eigentümer waren.
So dämliche Leute gibt es tatsächlich!
Wenn der Typ ein großes Haus, eine Putzfrau und keine Kinder hat, dann ist das in meinen Augen reine Schikane von dem, die Nachbarn mit dem Schlagzeug zu nerven.

Und ich finde schon dass es was mit dem Lärmproblem zu tun hat, denn er kann ja durchaus sein Schlagzeug überall anders hinstellen, es ist ja keiner da dem er das Ding in den Weg stellt.....

Dein letzter Satz ist einfach nur beknackt! Studium machen, Job suchen......aha! Und dann hat man erst das Recht erlangt etwas zu unternehmen oder wie?

Oh man#zitter

Purer Neid?! Nein sorry, da liegst du absolut falsch! Ja, er hat ein tolles Haus, das haben viele andere auch. Aber neidisch bin ich nicht, warum sollte ich. Ich bin verheiratet erwarte unser 2 Kind und habe einen Job. Also brauchst du mir bestimmt nicht sagen, dass ich mir nen Job suchen soll. Und du wirst es nicht glauben, zur Zeit bin ich gerne zu Hause bin für die Kinder da und mache meinen Dreck selber weg!!!

weitere 13 Kommentare laden

Habt ihr schon einmal versucht freundlich mit ihm zu reden, wenn ihr nicht gerade sturmklingelnd vor der Tür gestanden habt?
Besorgt ihm die leisen Sticks, sprecht freundlich mit ihm darüber, dass eben gerade dort wo er übt, der Hall extrem in eure Schlafräume geht und ob er sich nicht vorstellen könnte, das Schlagzeug auf die andere Hausseite zu stellen oder einen Schall schluckenden Vorhang anzubringen, um gerade für die Kinder einen gesunden Schlaf zu ermöglichen.

Bietet ihm gleichzeitig an, dass ihr natürlich auch gerne Rücksicht nehmt, gerade was z.B. Kinderlärm im Garten angeht, da er als Oberarzt ja durchaus durch Dienste auch mal versetzte Arbeitszeiten hat und er euch dann nur ansprechen soll.

Ja, das haben wir! Sogar mehrfach! Da mein Mann der ruhige Typ von uns beiden ist, ist er meistens rüber um ihn zu bitten dass es bereits spät ist oder Mittag ist und unser Kind nicht schlafen kann.

Doch mein Mann hat es aufgegeben sich verarschen zu lassen, denn wie man sieht hat es leider nichts gebracht!

Und ganz ehrlich frage ich mich wie oft wir noch blöd vor der Tür stehen sollen und bitten sollen!

Und es ist wirklich laut, selbst unsere Nachbarin von neben an fragt im Sommer schon mal wenn wir im Garten sind ob der Verrückte wieder spielt?!

Wie gesagt gegen ab und zu haben wir nichts anzuwenden.

Vielleicht sollte ich auch Sonntags und Feiertags Lärm machen, mal gucken wie die dann reagieren....

http://www.kostenlose-urteile.de/LG-Nuernberg-Fuerth_13-S-529690_Nachbarn-haben-Schlagzeugspiel-im-zumutbaren-Rahmen-zu-dulden.news14027.htm

Ausdrucken, überreichen und für den nächsten Tag auf ein Käffchen einladen. Ziel: Einen Lösungsvorschlag vereinbaren, mit dem alle Beteiligten leben können.

LG

Das Urteil ist über 20 Jahre alt. Mittlerweile gibt es die Mittagsgruhe fast nirgends mehr

Kann man ja trotzdem ausdrucken. Oder etwas aktuelleres suchen.

Ich glaube kaum, dass man heutzutage wesentlich länger auf den Nerven der Nachbarn rumtrampeln darf als vor 20 Jahren. Mittagsruhe hin oder her.

weitere 8 Kommentare laden

Bevor du weitere Schritte unternimmst, solltest du ein Lärmprotokoll über 3 - 4 Wochen führen. Dann hast du was in Händen und kannst dich damit ans Ordnungsamt wenden.

Eher achtet sie darauf, wann die Putzfrau kommt und geht.

Um den angeblichen Lärm geht es hier doch nur nebensächlich.

Schlecht geschlafen?

Hallo Also och weis ja nicht wie es in Deutschland ist, aber hier in der Schweiz darf man nach Ende der Nachtruhe ( je nach dem in welchem Haus man wohnt) zwischen 6 und 7 Uhr alles machen. Und 9 Uhr finde ich jetzt nicht tragisch zu dieser Zeit lasse ich auch meine Tochter Gitarre spielen. Na gut sie macht es nicht als Hobby und Töne trifft sie auch selten sie macht es auch nicht Stundenlang. Versuch noch einmal mit im zu sprechen notfall mit der Polizei drohen. P.S.Wieso ist umziehen keine Option? Lg

"In 4 Wochen erwarten wir unser 2 Kind, und es graut mir jetzt schon davor!!!!"

Das finde ich viel schlimmer als den Oberarzt (was tut das zur Sache?) der Schlagzeug spielt.
War das Kind nicht geplant?

#klatsch

Ihr graut es nicht davor, dass sie ihr 2. Kind bekommt, sondern davor, dass der Nachbar dann beide Kinder wach hält.

Ach was, tatsächlich?
Dann ist das aber sehr sehr unglücklich formuliert #rofl

weiteren Kommentar laden

Wende dich an eine Anwältin.

Gruß

Manavgat

Hallo,

Euer Nachbar darf bis 20 Uhr Schlagzeug spielen wie er möchte denn es gibt keine Gesetzliche Mittagsruhe mehr. Es sollte aber in einem Mehrfamilienhaus meine ich nicht länger als 2 std am Stück sein. Da es sein eigenes Haus ist wird es schwierig.

Wenn er nicht einlenkt und eure Gründe respektiert tja dann kann es nur übers Gericht laufen. Dafür müsstet ihr aber ein Protokoll führen und solang der nur bis 20Uhr spielt werdet ihr auch kein Großes Glück haben. Außer er sieht dann ein das es sinnig ist sich mit euch zusammen zu raufen.

Gut die Feiertage da bin ich mir nicht sicher aber es kann sein das die auch nicht mehr so hoch gehalten werden.

Ich würde wenn es euch so belastet mal bei einem Anwalt für Wohnrecht einfach mal nachfragen. Oder aber die Polizei hat auch Vermittlungsstellen die genau sowas auch machen.