den lustigesten Familiennamen (silopo)

    • (1) 03.02.16 - 10:29

      Hallo!

      Ich arbeite bei einer Kreisverwaltung und hier im Haus gibt es jemanden mit einem echt fiesen Familiennamen: BITSCH #schock#rofl

      Eine Freundin kennt einen Herrn LUTSCHER
      (man stelle sich vor die beiden heiraten und nehmen einen Doppelnamen :-p).

      Auch KLOHOKER und FLEISCHFRESSER sind hier in der Gegend vertreten.

      Anlässlich dessen mache ich jetzt einfach mal diese Umfrage - also her mit (euren) Namen ;-)

      LG
      sonntagskind

      • (2) 03.02.16 - 10:35

        :-D

        Bei uns gibt es eine Physiotherapeutin "Fr. Fick". :-D "Spinnenhirn" würde ich auch nicht gerade gerne heißen. Eine Lehrerin meines Sohnes hieß Fr. Hampapa. :-D Eine Zahnärztin Fr. Pinkepank.

        Man stelle sich das als Doppelname vor: Fr. Pinkepank-Hampapa.

        ...in diesem Sinne...HELAU!!!

        :-D

        • (3) 03.02.16 - 17:50

          Diese Namen sind ja auch... *HÜSTEL* und * GAAANZ FESTE RÄUSPER* irgendwie seltsam - mal sehr gelinde ausgedrückt #schwitz#hicks. Also ich wollte so niemals nicht heißen - und wollte KEINEN der von Dir aufgezählten Namen #zitter#schock#contra#contra!

          Den Namen Spinner habe ich auch schon gelesen und gehört (so wollte ich natürlich auch nicht heißen, aber SpinnenHIRN ja wohl erst recht nicht!).

          Des Weiteren habe ich noch die Namen Spinn und SpinnLer gelesen/gehört. Sind zwar besser als Spinner, aber auch nicht optimal - und so wollte ich ebenfalls nicht heißen. Denn wenn ich bedenke, was man daraus alles "basteln" kann - und Kinder (und Jugendliche auch noch, denn die sind auch nicht besser) können ja bekanntlich grausam sein.

      Hallo,

      ich kannte mal einen Hr. Ungetüm. Nicht sehr schmeichelhaft ;-)
      Und zwei Bekannte: M. Wurst und C. Weiß, die geheiratet haben und sie hat tatsächlich einen Doppelnamen angenommen: C. Weiß-Wurst :-)

      #winke

    Als ich noch im Standesamt war kam ein Paar zu uns und hat sich ein "N" als zweiten Buchstaben in den Nachnamen schreiben lassen. Sie hießen dann Knackwurst.
    Der Witz ist sie hatten erst geheiratet und die Frau hatte einen schönen Mädchennamen.Warum der Mann nicht ihren Namen angenommen hatte haben wir nicht verstanden.

    Bei uns haben auch schon mal Herr Weißbrot und Frau Bockwurst geheiratet.

    So kenne ich keinen mit lustigen Namen.

Ich hatte früher eine Kundin mit Namen Zihlarsch.

Wir hatten die Order, die Kunden des Öfteren mit Namen anzusprechen. Aber das war echt hart! Zumal sie schon auf blöde Reaktionen wartete. #hicks

  • (15) 03.02.16 - 17:56

    Und ich habe noch die Namen BlanARSCH und ASCHoff gehört/gelesen. Und aus Aschoff kann man doch ganz leicht ARSCHoff "basteln". Nö, auch alles andere als ideal.

    • (16) 03.02.16 - 18:12

      Ich hätte mich schön längst umbenannt. Oder schnell geheiratet. #schein

      • (17) 03.02.16 - 18:16

        Ich auch - aber klar doch! Und heutzutage ist es ja - zum Glück - nicht mehr so, dass die Frau den Namen des Mannes annehmen muss. Und der Mann ist dann ja auch froh und erleichtert, wenn er seinen schrecklichen Namen ablegen und den (besseren und schöneren) Namen seiner Frau annehmen kann.

Meine Nachbarin heißt "Frau Bratvogel".

Hier in der Gegend gibt es viele "Ottovordemgentschenfelde".

Und ein Lehrer meiner Kinder heißt "Herr Piephahn".

Mein Nachname dagegen ist bis auf das Mittelalter zurückzuführen und nachweisbar. Wir haben mal Ahnenforschung betrieben und wissen jetzt, dass all unsere Vorfahren schon hier gelebt haben und Burgangestellte waren.

Hi,

der Kieferorthopäde meines Mannes hier Hassdenteufel, neulich bin ich an einer Praxis vorbei gelaufen: Gynäkologe Dr. Kreideweiss.

Ganz lustig finde ich auch manchmal, wem man denn so begegnet (liegt auch an unserem Nachnamen): Wir trafen schon Frau Fuß und der Ortophäde meiner Kinder heißt Dr. Faust.

Ich kenne auch eine Frau Fick und einen Herrn Bums.

Dazu fällt mir aber noch ein:
Eine Bekannte von mir heißt mit Nachnamen Engel, einmal rief ein Mann an und meldete sich mit Teufel, sie dachte an einen blöden Telefonstreich und knallte nach "Verarsch dich selbst" den Hörer auf, dabei war das ein entfernter Cousin von ihr #rofl

Grüßle

  • Hallo,

    eine Bekannte hat einen Bekannten namens Hasskerl. Der ist auch gestraft mit seinem Namen. Den haben wir sogar mal getroffen, als wir zusammen auf dem Schützenfest waren - und was soll ich sagen?! Da war/ist "nomen" eben nicht "omen", denn der war ganz sympathisch ;-):-D
    Mich wundert es, ehrlich gesagt, dass manche Leute, die mit ihren Namen dermaßen gestraft sind, diese auch noch ihr Leben lang behalten und sich nicht umtaufen lassen.#gruebel#kratz Denn bei schrecklichen, echt unzumutbaren Namen gestattet das Standesamt auch ohne mit der Wimper zu zucken eine Umbenennung, habe ich mir mal sagen lassen. Bei Namen, die ganz neutral sind und die einem selbst nicht gefallen, jedoch nicht.

    Gruß

(21) 03.02.16 - 12:22

Auch noch eine lustige Kombination. In der Oberstufe hatte ich drei Lehrer mit den Namen:

Herr Sommer, Herr Stiefel und Herr Wintermantel

:-D

  • (22) 03.02.16 - 18:05

    Eine Bekannte kennt einen Rektor namens Rübenstrunk. Auch schrecklich.

    Und Ledderhose (und ja, LeDDerhose - nicht LeDerhose wie das Kleidungsstück) kann ich noch bieten. Schrecklich finde ich den zwar nicht; nur witzig. Und um diesen Namen würde ich mich aber trotzdem auch nicht reißen.

In meiner Kindheit wohnte unter uns Frau Gott. Dass die Dame alleinstehend war, war damals für mich sonnenklar denn der Herrgott war ja schließlich im Himmel.

Und wir hatten in der Straße einen Jungen mit dem Nachnamen Pische. Die Familie rasch es immer französisch aus mit Betonung auf dem d aber wir Kinder haben ihn natürlich volle Kanne verarscht ;)

Top Diskussionen anzeigen