Staubsauger mit zur Arbeit nehmen?

    • (1) 10.02.16 - 07:26

      Guten morgen an alle,
      ich habe mal eine kurze Frage und zwar gehe ich im Privathaushalt putzen.
      Meine Chefin hat mich gestern darüber informiert das ihr Staubsauger kaputt gegangen ist und ich heute putzen soll. Sie fragte mich ob es möglich wäre das ich meinen mitbringe da sie ihren neuen erst im laufe der Woch bekommt. Mein Mann meinte ich soll bloß nicht den Sauger mitnehmen, schließlich fahre ich ja mit dem Bus und das wäre zu umständlich und die eine klappe ist daran auch schon kaputt. Ich hätte da eigentlich kein problem mit gehabt aber jetzt regnet es draussen doch schon arg.
      Wie seht ihr das ? Würdet ihr den Sauger mitnehmen ? Oder findet ihr es?
      lg eve
      #winke

      • Hmmm... mit dem Bus würde ich sicherlich keinen Staubsauger mitnehmen.

        Mit dem Auto wäre es kein Problem.

        Putzen ohne Staubsaugen ist auf der anderen Seite schon nur die halbe Sache.

        Kann sich Deine Chefin nicht von den Nachbarn einen Staubsauger ausleihen?

        Jedenfalls ist es ja nicht Deine Schuld, dass der Staubsauger futsch ist. Erklär ihr, dass Du mit dem Bus kommst und Dein Staubsauger zu schwer ist. Außerdem sind Elektrogeräte im strömenden Regen eh keine gute Idee.

        LG

        Hanna

      Hallo,

      ich finde das ist so eine klassische Situation, in der es darauf ankommt was man möchte.
      Wenn sie eigentlich die Arbeitsmaterialien stellt und nicht prinzipiell vereinbart ist, dass du deine eigenen mitbringst und nutzt musst du dies natürlich nicht tun.
      Auch die Tatsache, dass du mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeitsstelle unterwegs bist macht es dir leichter, dies auch zu begründen (für dich selbst und für sie).

      Wenn du allerdings gerne dort arbeitest, du sie magst und daran interessiert bist die Arbeitsbeziehung positiv zu halten, dann könntest du auch in den sauren Apfel beißen und das eine Mal die Unanehmlichkeit auf dich nehmen. Ich meine, offensichtlich hat sie ja schon nach Ersatz geschaut und verlässt sich nicht darauf, dass du wochenlang deinen Staubsauger durch die Gegend schleppst.

      lg no-way-out

      • Seh ich anders,

        Geht auf meiner Arbeit der Rechner kaputt muss mein Chef zusehen wie er mir einen neuen besorgt - da bring ich auch nicht meinen eigenen mit.

        ebenso verhält sich das mit allen anderen Arbeitsutensilien.

        • Ja, natürlich. Rein rechtlich ist das völlig klar. Und trotzdem kann man seinem Chef ja etwas entgegen kommen.

          Ich finde man kann ein Normalarbeitsverhältnis (SV-pflichtig beschäftigt, mit (unbefristetem) Arbeitsvertrag, etc.) nicht 1:1 mit einem privaten Arbeitsverhältnis vergleichen.

          Ich persönlich würde das einfach pragmatisch sehen: Wie gerne arbeite ich dort, wie sehr kommt mein Chef mir auch mal bei Kleinigkeiten entgegen (z.B. Lage der Arbeitszeit, etc.), wie sehr glaube ich, dass es die Beziehung oder Qualität des Arbeitsverhältnisses belastet, wenn ich mich weigere, etc.

          Und klar, ich würde mich auch nicht ausbeuten lassen. Wenn meine Chefin dies fordert statt zu fragen, mir nie entgegen kommt und super kleinlich und genau ist bei der Bezahlung würde ich ganz sicher nicht meinen privaten Staubsauger mit Bus und Bahn durch die Gegend schleppen um ihr es Recht zu machen ;)

    Hm mit dem Bus würde ich auch keinen Mitschleppen mit dem Auto wäre das jetzt nicht schlimm.

    Aber ich besitze nicht mal einen Staubsauger und brauchte den auch noch nie da wir keinen Teppich haben.

    Brauchst du den zwangsläufig einen wegen Teppich?

    • es sind läufer bzw. große unterm sofa. ja eigentlich schon. aber anderer seits den sauger den sie vorher hatte war auch nicht gut, so eine saug bürstending. oder elektrobesen? keine ahnung wie das heisst.

      aber einmal würde es meiner meinung nach auch ohne sauger gehen.

Hallo,

Mit nem Auto kein Problem, würde ich für das eine mal machen und mich da nicht groß anstellen.
Mit dem Bus würde ich es nicht machen (wenn ich von meinem eigenen Teil ausgehe welcher total schwer und klobig ist), zudem im Regen... Da hilft ja nur eintüten und mitnehmen, sonst geht der dir letztlich auch noch kaputt.
Nee, da würde ich es so erklären wie es ist, sollte sie Verständnis für haben.
Soll sie doch lieber nett bei den Nachbarn fragen ob sie sich deren Sauger mal leihen dürfte.

LG

Also ich persönlich finde allein die Idee schon unverschämt...

Nie würde ich mit meinem Staubsauger in fremden Haushalten saugen.

Das Du mit dem Bus fährst ist ihr zudem sicher bekannt...

Echt frech!
Auf die Idee würd ich nie kommen!

Hallo,

wenn es nicht anders vereinbart ist, ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Arbeitsuntensilien vorzuhalten.

Ist das nicht möglich, fällt das Putzen zumindest in diesem Bereich. So sehe ich das.

Ich würde von meiner Haushaltshilfe nie im Leben verlangen, dass sie ihren eigenen Staubsauger mitbringt.

GLG

Wenn Du Dich dort wohlfühlst und sonst alles in Ordnung ist, dann würde ich es machen, allerdings garantiert nicht mit dem Bus.
Dann soll sie Dich samt Saugerling mit ihrem Auto abholen und wieder heimbringen.
Fertig.
LG Moni

Mit dem Bus?
Was ist, wenn er dann kaputt geht, weil dich wer umschubst oder so?
Bezahlt sie ihn dann??

  • (15) 10.02.16 - 12:58

    Hat sie keine Nachbarn, die sie fragen kann?
    Würde mir schon sehr lächerlich vorkommen, mit einem Staubsauger bus zu fahren:-)

    Für Freunde tu ich viel, aber das nicht.

Top Diskussionen anzeigen