Silopo - Begegnung der dritten Art

    • (1) 23.02.16 - 16:14
      Inaktiv

      Hallo liebe Gemeinde,

      ich wollte euch nur einmal gerne von einen Erlebnis am Wochenende berichten - da es mir immer noch keine Ruhe lässt. Und mal eure Meinung hören.

      Wir haben seit Anfang Februar eine neue Mieterin in der Wohnung unter uns. Sie ist denke ich Mitte zwanzig und hat zwei kleine Jungs. Sie hat sich frisch von ihrem Mann getrennt-soweit so gut.

      Am Samstag ab kurz vor 17 Uhr kamen schreie und stöhnen aus der Wohnung-okay dachten wir, sie hat halt gerade Spaß (der Vater hatte die Kinder am Freitag abgeholt). Diese Schreie hörten aber nicht auf und wurden lauter und ich hörte auch ein "lass mich". Irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, dass was nicht stimmt. Um sieben habe ich dann zu meinem Mann gesagt, dass ich jetzt klingeln gehe.

      Auf mein klingeln und klopfen wurde nicht reagiert. Ich habe dann gesagt, dass ich jetzt die Polizei rufe, da ich das Gefühl habe, dass sie Hilfe braucht. Ich wollte gerade die Treppe rauf und die Polizei anrufen, da öffnete ein Mann die Tür und sagte:"Sorry wir haben wilden Sex und hören sofort auf". Die junge Frau kam leider nicht zur Tür-auch nicht auf meine nachfrage. Sie sagte aber von weitem, dass alles okay sei. Ich habe dann nur laut gesagt, dass sie sich melden soll, wenn sie Hilfe braucht.

      Ich schwanke nun zwischen-ich habe überreagiert und da stimmt was nicht. Mein Mann meinte auch, dass dies kein Sex war. Aber vielleicht sind wird auch nur altmodisch-grins.

      Würdet ihr sie noch einmal direkt darauf ansprechen?

      Liebe Grüße

      • Hallo,

        wenn du ihr in den nächsten Tagen begegnest und sie also gesund und munter ist, würde ich sie nicht nochmals darauf ansprechen.
        Dann scheint es ja tatsächlich nur im Eifer des Gefechts lauter geworden zu sein.

        Gruß

        Brokkoli

        (3) 23.02.16 - 16:54

        Ich würde erstmal nichts mehr sagen.

        Ich finde es aber super, dass Du runter bist.

        Ich habe letztens eine Menschen Hautnah Reportage gesehen, da wurde eine Frau 4 Tage in der Wohnung gefoltert, bis mal ein Nachbar die Polizei rief. :-(

        <<<Ich schwanke nun zwischen-ich habe überreagiert und da stimmt was nicht>>>

        Es ist immer ein Spagat zwischen "jemand zu unrecht verdächtigen" und "jemandem helfen der Angst hat um Hilfe zu bitten" (bzw. gar nicht die Möglichkeit dazu hat).

        Was mich selbst angeht entschuldige ich mich lieber einmal mehr, als das ich untätig rum sitze, und mich vielleicht sogar noch über etwas aufrege, wo aber Taten angesagt gewesen wären, und kein Gemecker.

        Insofern hast Du in meinen Augen alles richtig gemacht.

        <<<Würdet ihr sie noch einmal direkt darauf ansprechen?>>>

        Ja.

        Sooooo peinlich ist das ganze nicht.

      • Hallo!

        ich würde schon bei einer Begegnung im Treppenhaus sowas sagen wie "Sorry, dass ich euch gestört habe, ich hatte echt befürchtet, dass was nicht stimmt". Du siehst dann ja, wie sie reagiert.

        Bei manchen Paaren gehört eben auch ein "hör auf" zum Spiel dazu, bei etwas härteren Gangarten würde man eher unverdächtige Codewörter verwenden. Kann durchaus sein, dass "rot" heißt, jetzt ist es echt zu heftig und "gelb" mach mal langsamer, aber "hör auf" heißen soll genau so, weiter, fester.

        Hallo
        Das erinnert mich an eine Situation hier vor ein paar Jahren, ist etwas schwer zu erklären wenn man die Umgebung hier nicht kennte aber ich versuche es mal.

        In der Straße gegenüber (also quasi an den Gärten) von unserer steht unter anderem ein Mehrfamilienhaus. Eines Tages an einem warmen Sommer Tag, wo Fenster und Terrassentüren offen standen und viele Menschen draußen oder auf dem Balkon waren, hörte man erst einen recht lauten Streit (nicht auf deutsch) und dann plötzliche Schreie und man erkannte die Panik eindeutig.
        Die Polizei war recht schnell da und dann ging der Streit auf deutsch weiter und die Frau schrie unteranderem "warum hast du mich geschlagen?". War echt heftig und man sah ihr wohl auch deutlich an das sie geschlagen wurde.
        Wie es ihr heute geht weiß ich leider nicht, ich weiß lediglich das sie mit ihm und den Kindern kurz darauf weggezogen ist und zu dem Zeitpunkt noch mit ihm zusammen war..

      • Lieber einmal zu viel... Wenn Du sie siehst, kannst Du Dich ja nochmal entschuldigen, dass Du eventuell gestört hast.

        Aber über uns wohnte mal ein junges Paar, die haben oft laut gestritten. Einmal haben sie wieder eindeutig gestritten und es gab einen riesigen Knall. Irgendwas großes musste geflogen sein. Und die Frau hat einmal ganz laut geschrien. Da ich wusste, dass die beiden ein kleines Baby hatten, habe ich die Polizei gerufen. Als die ankam, hat die Frau auch gesagt, es sei alles bestens, es sei nix gewesen. Ich habe sie nicht gesehen, habe in unserer Wohnung gewartet.
        Die Polizisten haben uns danach aber extra noch gesagt, dass wir richtig gehandelt haben und beim nächsten mal auf jeden Fall wieder anrufen sollen...Irgendwas scheint wohl doch gewesen zu sein.

        Im Zweifel wirst Du es nicht erfahren, aber Du hast sicher richtig gehandelt!

        Hallo,

        schwer zu sagen, ob das nun nötig war oder nicht.

        Um ehrlich zu sein, beim Sex werde ich sehr laut #schein

        Ich bin immer froh gewesen, dass weder mein Ex und ich noch mein Mann und ich in einer Mietwohnung wohnten/wohnen.

        Aus diesem Grund sind wir auch im Urlaub zurückhaltender, auch weil da ja meine Tochter mit ist.

        GLG

        • (9) 24.02.16 - 12:26

          Hallo,

          rufst du beim Sex auch "Lass mich"?

          Im Endeffekt denke ich, dass es gut war, dass ich unten war.

          Falls es wirklich Sex war, dann weiß sie nun, dass das Haus relativ hellhörig ist und sie sich etwas zurückhalten sollte.

          Falls es häusliche Gewalt war, dann weiß sie jetzt, dass sie Nachbarn hat an die sie sich im Notfall wenden kann bzw. die reagieren, wenn ihnen was komisch vorkommt.

          Liebe Grüße!

      (12) 24.02.16 - 14:30

      Die hat sicher nicht

      "Lass mich"...sondern

      "Leck mich" gerufen....

      ;-)

Top Diskussionen anzeigen