Kaffeevollautomat + Familienfeier

    • (1) 26.02.16 - 12:59

      Hallo,

      ich versuchs mal hier, da ich keine passende Rubrik finde:

      Wie macht ihr das, wenn ihr Gäste zuhause zum Kaffee habt und einen Vollautomaten nutzt?

      Wir haben demnächst eine Feier mit so 30 Personen und ich frage mich, wie das funktionieren soll. Wenn der letzte Gast einen Kaffee bekommen hat, ist der erste schon wieder kalt! Oder ist das kein Problem, wenn man ein Kuchenbuffet hat? Da haben ja auch nicht alle gleichzeitig was.
      Oder kann man einen Vorrat vorbereiten (Thermoskanne)? so haben zumindest am Anfang alle gleich was.
      Schaffen so Maschinen das überhaupt? Oder laufen die nach 30 mal heiß und tun erst mal nix mehr?

      Bin drauf und dran, eine Filtermaschine zu leihen - nur schmeckt uns der Kaffee leider nicht mehr so gut...

      Bin für (fast) alle Tipps dankbar!

      Die ratlose N.

      • (2) 26.02.16 - 13:11

        Hallo, wir haben darauf geachtet, dass der Vollautomat auch eine Kanne Kaffee bereiten kann (genau aus dem Grund). Wir haben eine von AEG, die macht einzelne Tassen oder aber eben eine Kanne.

        VG
        B

        • (3) 26.02.16 - 13:20

          Nunja, aber sie wird sich ja für diese Veranstaltung jetzt nicht extra einen neuen Vollautomaten kaufen #kratz

          • (4) 26.02.16 - 14:18

            Da sie ja aber keinen normalen Filterkaffee mehr mag nutzt ihr der Tipp mit der normalen Kaffeemaschine auch nichts (die wir auch noch im Keller stehen haben und dann rausholen) :-)

            Und da es Kaffeevollautomaten mit Kannenfunktion gibt hat vielleicht eine der Bekannten auch eine zum ausleihen bzw., wenn ich oft solche großen Gästemassen bewirten würde, würde ich mir definitiv eine derartige Maschine kaufen (wie gesagt, sie schrieb, dass sie keinen Filterkaffee mag).

            VG
            B

            • (5) 26.02.16 - 14:30

              Okay, Veto akzeptiert ;-) Ich selbst mag auch keinen Filterkaffee mehr *örgs*, aber wenn ich so viele Gäste zu versorgen habe, müssen die da schlicht und ergreifend durch und die meisten sind da nicht so wählerisch, Hauptsache, es gibt überhaupt Kaffee :-D Das mit der Kannenversion finde ich dennoch spannend, mein Freund hat sich erst kürzlich einen neuen Vollautomaten gekauft und bei der doch ausgiebigen Beratung stand diese Frage so gar nicht im Raum, wäre ja tatsächlich wissens- und überlegenswert gewesen. Darf ich Dich fragen, was für eine Maschine das ist und wie das funktioniert?

              • (6) 26.02.16 - 14:39

                Hallo, die Maschine heißt Caffè Grande von AEG. Sie ist aber auch schon ein paar Jahre alt.

                Es gibt da einfach einen Knopf für Kaffeekanne und da werden dann mehrere Tassen auf einmal in die zugehörige Thermoskanne bereitet. Es dauert natürlich etwas länger als wenn nur eine Tasse bereitet wird. Es gehen etwa 8 - 10 Tassen in die Kanne.

                Die hier war es. Scheinbar gibt sie es aber so wohl nicht mehr:

                http://www.amazon.de/AEG-6600-Espressovollautomat-1400-silber/dp/B000MR29DC

                VG und schönes WE
                Bettina

      (8) 26.02.16 - 13:17

      Hallo, ich stehe regelmäßig vor diesem Problem, erst hatte ich eine Senseo, jetzt einen Vollautomaten. Ich handhabe es tatsächlich so, dass ich mir entweder 1 oder sogar 2 normale Kaffeemaschinen ausleihe oder, wenn Familie kommt, jemand vorgekochten Kaffee in einer Thermoskanne mitbringt. Den meisten ist es egal und wer möchte, bekommt natürlich einen leckeren Latte Macchiato oder Cappuccino.
      LG Dani

      Hallo.
      Ich habe mir aus diesem Grund meine alte, aber noch gute Filtermaschine aufgehoben und hole diese vor einer Feier einfach aus dem Vorratsraum heraus.

      Dann fülle ich in Kannen ab.
      Bei vermehrten Familienfeiern wäre es vielleicht überlegenswert,einfach ein günstige Maschine zu kaufen und bei Bedarf vorzuholen?

      Viel Spass bei der Feier

      (10) 26.02.16 - 13:26

      Für diese Fälle habe ich ne oldschool Filtermaschine im Schrank, ganz effes Dingen für 15 Euro. Tut aber seinen Dienst die 1-2 x im Jahr...die Vollautomaten find ich bei 3-4 Leuten schon anstrengend.

      (11) 26.02.16 - 13:54

      Für solche Gelegenheiten habe ich ganz Old School einen Filter von Melitta und gieße per Hand auf, wie Oma früher.
      Wenn mein Mann einmal im Jahr nach Wacken fährt kommt er auch mit ^^.

(17) 26.02.16 - 14:01

Wir können noch Kaffee kochen ohne Automat, Kaffeefilter auf die Kaffeekanne, Filter rein, Kaffee rein, heißes Wasser drüber und fertig. Wenn Du genügend Filter hast, kannste in zehn Minuten f5 Kannen oder mehr füllen ... ;-)

(18) 26.02.16 - 14:09

Hallo,

meine Schwägerin macht zu jeder Veranstaltung Kaffee mit so nem Vollautomat, das ist derat nervig mit den Tässchen #aerger
Leih Dir ne Kaffeemaschine aus und gut.

LG

(19) 26.02.16 - 14:22

Hallo,

also ich finde, die Kaffeevollautomaten eignen sich einfach nicht, wenn man viele Gäste zum Kaffeetrinken da hat. Wir haben dann in meiner Familie immer 2 Filtermaschinen da gehabt (eine sowieso, die andere geliehen), vorgekocht und dann Kaffeekannen auf den Tisch gestellt.

(20) 26.02.16 - 14:37

Hallo!

Wenn ich viele Gäste hab, koch ich Filterkaffee. Allerdings brüh ich den mit der Hand auf - ne Maschine lohnt sich für die paar Mal im Jahr, wo sie gebraucht wird, nicht wirklich, außerdem schmeckt Kaffee aus einer kaum genutzten Kaffeemaschine nicht.
Und da bei uns gemahlener Kaffee auch immer alt wird, hab ich mir irgendwann eine elektrische Kaffeemühle schenken lassen, so gibt es bei uns dann meist auch Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen (OK, nicht, wenn absehbar ist, dass ein Paket leer wird).

LG

(21) 26.02.16 - 16:12

Hallo,

ich brüh bei Besuch immer noch mit der guten alten Kaffeemaschine den Kaffee auf #schein

Wenn dann nur noch einzelne Personen eine Tasse möchten und die Kannen leer sind, benutze ich den Vollautomat.

lg

(22) 26.02.16 - 17:33

Wenn Du die Tassen einzeln machst und nach und nach in die Thermoskanne kippst - schmeckt der Kaffee schnell wie eingeschlafene Füße und ist fast kalt. Hab ich schon bei einigen Feiern so erlebt - bäh!
Dann lieber wirklich eine ganz normale Kaffeemaschine nehmen und hiermit den Kaffee machen und in Thermoskannen füllen. Ich kenne genug Leute, die Filterkaffe mittlerweile um Längen wieder dem gruseligen Senseo und Konsorten vorziehen. Ich auch - ich trinke zwar den Automatenkaffee aber sehr oft schmeckt er mir einfach nicht und kühlt mir auch viel zu schnell ab.
Leih Dir notfalls von jemandem eine Maschine und Du hast weitaus weniger Stress.
Wenn Du dann auch einen Markenkaffee kaufst, schmeckt er auch.:-D
Schöne Feier!
LG Moni

Wir haben eine Siebträgermaschine.

Wenn wir viele Gäste haben, dann beissen die alle in den Tisch, wenn sie NICHT den Kaffee aus der Siebträgermaschine bekommen.
Mein Mann ist also der Kaffeekoch und alle essen zwar gleichzeitig Kuchen, bekommen aber nach und nach ihren Kaffee.

Da der Kaffee so lecker ist, beschwert sich gar niemand.:-)
Ansonsten koche ich noch eine Kanne frischenTee, dazu eine Kanne mit Kakao. Wer nicht warten mag, der nimmt also Tee oder Kakao.

Was ich euch empfehlen kann: Eine Stempelkanne, dazu frisch gemahlenen Kaffee. Der schmeckt uns auch noch gut. Alles andere nicht mehr. Ok, frisch aufgekochter Mokka noch, aber das hat jetzt auch nichts mit dem Filterkaffee zu tun.

30 Kaffeetrinker auf ein Mal hatten wir allerdings noch nie. Da waren immer auch etliche Teetrinker und Kakaoliebhaber dabei.

L G

White

(24) 26.02.16 - 20:30

Hi,
mein Mann nimmt die Senseo für jeden Morgen die Tasse, für Geburtstage usw. gibt frisch aufgebrühten Kaffee.

Porzellanfilter, gem. Kaffee, frisch vom Bäcker und Wasserkocher an.

So hau ich die 5 Thermoskannen voll und jeder kann sich schon mal bedienen. Die 2 Kannen die noch folgen, werden schnell nachgekocht.

Gruß Claudia

Ab 5 Personen oder mehr wird der Automat nicht mehr genutzt, sondern RICHTIG Kaffee gekocht.

Der selbst aufgebrühte schmeckt eh besser !

Ab 10 Personen wird dann die fetenerprobte Thermoskanne vollgetankt. (Die hat schon einen Namen bekommen, und wird von allen "Tante Erna" genannt)

Da passen 3 Liter rein, und die funktioniert über eine integrierte "Pumpe", und die hält den Treibstoff auch über 1-2 Stunden auf Solltemperatur....aber so lange dauert das eigentlich nie bis die leer ist. :-)

Top Diskussionen anzeigen