wieso weshalb warum - Waschmittel ohne Dosierhilfe

    • (1) 13.03.16 - 18:46

      Hallo,

      kann mir jemand mal erklären, warum Waschmittel ohne Dosierhilfe verkauft wird? Wollte gerade waschen, frohgemut das Persil aufgerissen (nehm sonst immer Flüssigwaschmittel) wühl wühl im Pulver - nix Messbesser...

      Auf der Packung der Hinweis man könne eine kostenlose Dosierhilfe anfordern. Ach so, is ja super. Gesagt getan, bei der online Bestellung wäre dann noch die Scannummer einzugeben, die sich natürlich ganz unten auf der Packung befindet, was ziemlich doof ist, wenn die Packung schon offen ist.

      Aber ich hab mich wirklich nicht geärgert, ich würds nur gerne wissen - warum wird das Zeug ohne Messbecher verkauft? Marketingstrategie - ich muss meine Adresse preisgeben, damit ich den Becher krieg? Aus Müllersparnisgründen? Ich bilde mir ein früher seien die Becher drin gewesen?

      #schein

            • Hallo,

              <<ich nutze Flüssigwaschmittel.>>
              Ich auch. Und zwar das umweltfreundliche (Fein)waschmittel von Frosch. Aber Kappen sind da nicht dabei, sondern nur die ganz kleinen Verschlüsse. Und das schütte ich nach Gutdünken ins Waschmaschinenfach - nicht zu viel und nicht zu wenig.

              Übrigens habe ich vor noch nicht so langer Zeit bei dm mal so einen Becher geschenkt bekommen. Fand das echt gut - vor allem, als ich noch Pulverwaschmittel benutzt habe.

              Gruß

      Ich tippe auf den Müll. Rechne doch einfach mal aus, wie viele Messbecher du im Jahr hast, wenn du immer mit Pulver wäschst und in jeder Packung einer drin wäre.

      Bei dm bekam man früher auch kostenlos welche an der Kasse, wenn man gefragt hat.

      lg

      • Meinst du es geht echt um den Müll? Ich meine wenn man mal guckt was an Verpackungsmüll anfällt oder die unsäglichen Kaffekapseln/Pads, ich kann mir gar nicht vorstellen dass die Hersteller das auf dem Schirm haben... Ich gaub echt die wollen Adressen...

        • Aber niemand zwingt dich, die Dosierhilfe im Internet zu bestellen. Du bekommst sie auch kostenlos im Drogeriemarkt, ohne deine Adresse zu hinterlegen und du kannst auch einen stinknormalen Messbecher nehmen.

          Und was wollen die mit deiner Adresse? Die dürfen sie doch gar nicht so ohne Weiteres verwenden, geschweige denn weiter geben.
          Ich hab einmal ne Dosierhilfe bei Henkel bestellt. Die kam postwendend und danach hab ich von der Firma nichts mehr gehört. Auch sonst bekam ich in der Folgezeit nicht mehr Werbung als vorher auch schon. Für Werbezwecke wird die Adresse jedenfalls nicht verwendet. Aber vielleicht hast du ja eine Idee, wofür die die Adresse wollen.
          Ich glaube da doch eher, dass es um Abfallvermeidung und Produktionskostensenkung geht - auch wenn es nur ein Cent-Betrag ist, auch ein noch so kleiner Messbecher kostet in der Herstellung Geld.

          LG

      In Deutschland werden pro STUNDE ca 320.000 Kaffeebecher weggeworfen. Was sollen da ein paar Dosierhilfen im Waschmittel ausmachen?

Hi,
stimmt, im Persil Pulver ist keiner mehr drin.

Meine sind schon ca. 20 Jahre alt. Die nehme ich halt, bei jedem neuen Paket, ohne nach zu denken. Ohne Deinen Beitrag, wäre es mir nicht aufgefallen :-p

Ich fülle aber immer in eine kleine Metallkiste um, das Paket ist mir zu groß.

Gruß Claudia

Hallo,

in meinem Persil ist jedes Mal so ein Messbecher drin. Ärgert mich aber, immer wenn ich eine neue Packung auf mache hab ich schon wieder so ein blödes neues Plastikteil

Top Diskussionen anzeigen