Frage zur Mitgliedschaft im Schwimmverein

    • (1) 27.03.16 - 19:17

      Hallo Ihr Lieben,

      ich habe eine Frage, vielleicht kann die mir ja einer von Euch beantworten:

      Junior ist im Schwimmverein und möchte nun zusätzlich in eine örtlich nähere DLRG-Gruppe eintreten. Vielleicht will er dauerhaft in beiden bleiben, vielleicht entscheiden wir uns dann irgendwann (demnächst) für den Verein, der ihm mehr Spaß macht.

      Weiß einer zufällig, ob eine Mitgliedschaft in beiden möglich wäre? Die Zielrichtung der Vereine ist ja unterschiedlich, nicht dass es bei Wettkämpfen Ärger wegen der Startberechtigung geben kann. Irgendwie wollen wir auch nicht fragen, damit nicht direkt die Mögllichkeit des DLRG-Schwimmens (welches ihm gut gefällt) wegfällt.

      Lieben Dank schon mal im Voraus, :-)

      ciao
      mm

      • Hallo,

        du kannst in so vielen Sportvereinen, Abteilung Schwimmen, Mitglied sein wie du möchtest, dass Startrecht liegt jedoch immer nur bei einem Verein.

        Wie sich das insbesondere bei der DLRG zum DSV verhält müsstet ihr bei der DLRG erfragen. Ich gehe jetzt erst einmal von einem Konflikt aus.

        LG Reina

        • Lieben Dank,

          auf den Homepages findet man hierzu nichts (jedenfalls ich nicht).

          "Normale" Schwimmvereine sind im DSV zusammengeschllosen, die DLRG-Ortsgruppen haben einen anderen oberen Verband. Daher dachte ich, dass das unabhängig voneinander läuft. Danke für Deine Antwort, wir werden sehen (vielleicht antworten ja auch noch andere Mitglieder, die in beiden Varianten sind und es genau wissen).

          Gruß
          mm

          • Das Problem, welches ich sehe ist, dass auch immer wieder gerade kleinere Kinder, auch bei kindgerechten Wettkämpfen teilnehmen, ob sie dann auch bei DLRG Wettkämpfen teilnehmen dürfen, weis ich nicht.

            VG Reina

      Hallo,

      ich glaube nicht, dass man als Schwimmer einer DLRG-Gruppe für DSV-Wettkämpfe startberechtigt ist, denn dafür braucht man ja eine DSV-Lizenz.

      Deshalb glaube ich nicht, dass sich da Probleme ergeben - sind ja zwei verschiedene Paar Schuhe.

      Folgendes hab ich noch gefunden:

      "Wer gilt als “Vereinsschwimmer(innen)”?
      Als Vereinsschwimmer starten alle Mädchen und Jungen, die Mitglied in einem Schwimmverein sind. Sie haben eine Lizenz des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) und schwimmen bei ausgeschriebenen Wettkämpfen / Einladungswettkämpfen, Wettkämpfen des Bezirks, des Landes, Deutschen Wettkämpfen und anderen. Aus einem Schwimmverein ausgetretene Schwimmerinnen starten als Vereinsschwimmer wenn sie im laufenden Jahr noch an einem Wettkampf teilgenommen haben.

      Wer gilt als “Vereinslose Schwimmer(innen)”?
      Als vereinslose Schwimmerinnen starten alle Mädchen und Jungen, die keinem Schwimmverein angehören.
      Außerdem gehören zu ihnen Kinder: einer Schwimmschule eines Triathlonvereins (vorausgesetzt sie starten nicht für den DSV) des DLRG (vorausgesetzt sie starten nicht für den DSV) eines Wasserballvereins eines Unterwasserclubs (VttST)

      Aus einem Schwimmverein ausgetretene Kinder dürfen als vereinslos starten, wenn sie im laufenden Jahr an keinem Wettkampf teilgenommen haben!"

      Gruß, Lena

Top Diskussionen anzeigen