Kurze Frage zu Bank-Lastschrift

    • (1) 30.03.16 - 13:39

      Hallo zusammen,

      ich habe kurz eine Frage zu folgendem Sachverhalt:

      Auf dem Girokonto meines Sohnes (17) ist zum Monatsende immer Ebbe. Wie es halt bei jungen Leuten wohl öfter so vorkommt, wird da um jeden Euro bzw. jeden Tag gerechnet. Nun ist es so, daß die Kosten für sein Mobiltelefon zum 30.ten (also heute) abgebucht werden... Er wusste das bereits im Voraus, wusste auch, daß er nicht mehr soviel Geld auf dem Konto hat und wusste, daß heute aber auch sein Lohn auf dem Konto gutgeschrieben wird. Also rein theoretisch hätte das mit der Lastschrift klappen sollen.

      Doch nun habe ich bei kurzer Kontrolle über Home-Banking gesehen: Es hat nicht geklappt, die Lastschrift ging mit Datum heute zurück, der Lohn ist mit heutigem Datum gutgeschrieben. Ich habe daraufhin kurz den Bankberater angerufen, ob man das nicht noch rückgängig machen könne, da das Guthaben ja mit heutigem Datum ebenfalls eingegangen ist. "Nein" geht nicht, "läuft automatisch, das Konto war eben heute morgen nicht genügend gedeckt, die Gutschrift kam wohl erst nach der Lastschrift".....

      Wollte er nicht (da es zum Zeitpunkt des Telefonats bereits kurz vor zwölf, also kurz vor Feierabend am heutigen Mittwoch war) oder geht das wirklich nicht. ??
      Klar, langfristig muß Sohnemann auch lernen, sich das eben anders einzuteilen... aber ich finde es dennoch etwas ärgerlich gerade.

      LG

      • Ich bin gelernte Bankkauffrau.

        Der Mitarbeiter hat völlig richtig gehandelt, er kann die Lastschriftrückgabe, die mangels Deckung erfolgte, nicht rückgängig machen. Ihr müsst den Betrag für die Handyrechnung eben überweisen.

        • Obwohl ja offensichtlich innerhalb derselben Stunde die Kontodeckung erfolgte?

          • Selbst innerhalb derselben Minute.

            Zum Zeitpunkt der Lastschrift war das Konto nicht gedeckt, ganz einfach.

            Es gehört zum Erwachsenwerden, aus Fehlern zu lernen. Das Konto Monat für Monat auf den letzten Euro leerzuräumen, ist ein solcher Fehler.

            Ärgerlich ist daran nur das Verhalten deines Sohnes.

      Hallo,

      sehr unflexible Bank #gruebel

      Meine ehemalige Bank hat immer erst zurück gebucht wenn am nächsten Tag zu Buchungsbeginn immer noch keine Deckung da war. Vorher nicht.

      Lg wirbelwinds.mama

      • Hallo,

        nein, die Bank ist nicht unflexibel sondern hat vollkommen richtig gehandelt: der Sohn ist noch nicht Volljährig und DARF sein Konto nicht überziehen, das ist gesetzl. verboten.
        Er weiß doch dass die Handyrechnung kommt, also sollte er sein Geld etwas besser einteilen.

        LG

      • Das hat mit Flexibilität nichts zu tun, sondern mit geltendem Recht.

        Minderjährige dürfen keinerlei Kredit erhalten (grob umrissen), also keinen Dispo und keine Überziehung. Die Bank DARF das Konto nicht in die Überziehung lassen, auch nicht nur eine Minute. Bei Erwachsenen wird das eher mal aus Kulanz anders gehandhabt, da ist es rechtlich aber auch möglich.

    Ich denke, dass ist so streng weil Dein Sohn noch minderjährig ist. Überziehen geht dann halt gar nicht und die Rücklastschrift erfolgt automatisch.

    Das wird ihn auch jetzt ein paar Euro kosten von Seiten des Mobilfunkanbieters.

    Vielleicht sollte er einfach mal lernen vernünftig mit seinem Geld zu haushalten.

    Die Aussage von dir, dass Ebbe am Monatsende bei Jugendlichen so üblich ist finde ich bedenklich.
    Ich frage mich, was du ihm da für ein Vorbild bist, bzw. was du ihm im Umgang mit Geld beigebracht hast.

    LG

    • Hi,

      Ja - da muß er wirklich noch was hinzulernen - leider!
      Allerdings hat das rein gar nix mit meinem Vorbild zu tun - aber ich muß dir nun wohl keine näheren Einblicke in meine finanziellen Verhältnisse bieten, oder?:-p:-p
      Übrigens: Sein Sparbetrag wird gleich am Monatsanfang abgebucht, das Geld für die monatliche Fahrkarte (125,- € im MOnat) benötigt er natürlich auch zu Monatsbeginn, evtl. Versicherungen werden zur Monatsmitte abgebucht - z. Zt. macht er den Führerschein, da geht immer wieder was dafür ab...!
      Soviel zu deiner Info #zitter- meine Frage jedoch war eine völlig andere!#winke
      LG

(11) 30.03.16 - 19:35

Ich bin bei der Sparkasse, da wird erst ein tag später zurückgebucht wenn es nicht gedeckt ist.

Bekam immer am 15. mein Lohn, nachmittags. Morgens wurde bereits meine Versicherung abgebucht. Hat immer geklappt.

  • (12) 30.03.16 - 22:06

    "Ich bin bei der Sparkasse, da wird erst ein tag später zurückgebucht wenn es nicht gedeckt ist."

    Nicht bei einer Minderjährigen Person.
    Auch bei deiner Sparkasse nicht.
    Dauerschuldverhältnisse bei Personen unter 18 Jahren sind ohne Zustimmung des Vormundschaftsgerichtes verboten.

    Eine Kontoüberziehung ist ein Dauerschuldverhältnis, da es ein Kredit (wenn auch ungenehmigter Kredit ist).

    Deshalb gibt es grundsätzlich bei KEINER Bank eine Kontoüberziehung für Minderjährige.

    Gruß
    Demy

Hallo,

ich denke, dass das auch eine Frage des Automatismus ist. Denke nicht, dass da jemand in der Bank sitzt, der das von Hand macht ... daher wird sowas nicht auffallen.

Die werden eben eingegeben haben, dass Überziehen (weil Minderjährig) auf keinen Fall geht und dass das ein Guthabenkonto ist. Dann geht es eben wirklich nicht, auch wenn sofort wieder eine Deckung da ist oder nur 1 Cent fehlt.

Das Problem hatte ich als Studentin auch immer wieder ... bei mir war es immer sehr ärgerlich, weil mein 450€ Job oft erst am 10. das Geld überwiesen hat und die Miete, etc. alles am 1. abgebucht wurde. Da habe ich auch mal bei der Bank angefragt, ob ich nicht ausnahmsweise überziehen könnte ... ging aber auch nicht, weil es ein Guthabenkonto war. War aber hilfreich ... ich habe dann einfach einen Monat extrem sparsam gelebt und hatte ab da ein Polster auf dem Girokonto ... habe ich mir bis heute angewöhnt und ist nicht das schlechteste ... #schein

GLG
Miss Mary

(15) 30.03.16 - 22:44

Anstatt den Beitrag hier zu verfassen, hättest Du Deinem Sohn erklären sollen, dass er jetzt wieder etwas fürs Leben gelernt hat.

Wozu braucht ein Minderjähriger einen HandyVERTRAG?

Top Diskussionen anzeigen