Mein Bett und ich...

    • (1) 30.03.16 - 14:51

      Mein Bett und ich haben eine langjährige Beziehung.

      Da ich aber kein früher Schlafengeher bin, kein Langschläfer und kein Im-Bett-Frühstücker, ist mir eine Sache erst jetzt wo ich viel darin herumhänge um meinen doppelten Bandscheibenvorfall ohne OP auszuheilen und wenig arbeite somit derzeit keine Nächte außer Haus verbringe, aufgefallen.

      Meine Bettdecke, also der innere Teil (wunderschön fluffige canadische Ökodaune in Überlänge) rutscht im Bezug immer nach "unten". Also unten im Sinne von "Richtung meiner Füße". eigentlich wäre unte ja quasi direkt auf meinem Körper, so erdanziehungstechnisch gesehen.

      Ich habe also am frühen Morgen beim ersten Aufwachen gegen halb fünf, nur noch den "leeren" Bezug in den Fingern und unter dem Kinn, die Daunendecke beginnt mit cirka 20 cm Verspätung weiter unten und bauscht sich an den Füßen zu einem (viel zu warmen) Daunendeckenknäuel.

      Frage: kennt ihr dieses (zugegeben mittelschwere) Problem und was mache ich dagegen? Hab schon überlegt die Ecken irgendwie zu befestigen aber da ich wöchentlich frische Bettwäsche habe, wäre das ziemlich viel Aufwand.

      Ich hab mit so Unregelmäßigkeiten echt ein Problem und mich macht das im Moment voll wuschig. Ich steh schon nachts mehrmals auf und schüttel das Bett wieder zurcht, nervt mich.

      Ideen?#winke

      Ich bin auch für Ideen dankbar. Bei mir passiert das auch :/

    Hallo,

    ich hatte mal Microfaserbettwäsche mit demselben Effekt. Mit Baumwolle habe ich kein Problem.

    Oder ist das bei Dir mit jedem Material?

    LG
    Karin

hi,

das liegt an der bettwäsche! am schlimmsten sind microfaser und satin, aber auch ganz glatte baumwolle ist rutschig. bei jersey und biber passiert das weniger.

lg

  • Wuah...Biber-Bettwäsche geht gar nicht. Erinnert immer so an das Landheim in das ich als Kind mal für Wochen verschickt wurde.
    Biber-Bettwäsche und Hagebuttentee#schock

    Aber ok, dann ist also die Baumwolle vielleicht einfach zu glatt und ich muss mich entweder damit arrangieren oder innen Druckknöpfle anbringen lassen, ja?

die Decke befestigen. Ich hab noch ganz alte Dinger aus Plastik, die sind zum schrauben, man bekommt sie aber nicht mehr. Fällt nicht auf und die Innendecke rutscht nicht. Gutes verschwindet irgend wie immer.

Jetzt gibts das hier
http://www.bonprix.de/produkt/bettdeckenclips-weiss-921165/

http://bettdeckenclips.de/

In wie weit das funktioniert und ob man die beim zu decken bemerkt, keine Ahnung. Man muss sie ja nicht ganz oben dran machen.

Top Diskussionen anzeigen