Komische Synapsenverquickungen

    • (1) 07.04.16 - 21:14

      Heute noch ein Hallo:-)

      Inspiriert von euren schönen Berichten im Alltagsglück-Thread sind mir heute viele schöne Erinnerungen hochgekommen. Dabei ist mir auch etwas lustiges eingefallen.

      Von meinem zweiten bis zum sechsten Lebensjahr hat meine Oma mich mindestens einmal jährlich mit in den Skiurlaub genommen. An diese Urlaube erinnere ich mich teilweise so intensiv.

      Es war immer das gleiche kleine Häuschen am Ende einer steilen Zufahrt bergab - Haus Matt im kleinen Örtchen Hirchegg, Kleinwalstertal. Hinter dem wirklich kleinen Häuschen nur ein Trampelpfad runter zu einem Bächlein mit Brücke. Am Haus ein Kuhstall.

      Ich erinnere mich an das dick mit Schnee bedeckte Dach, das die Gäste mal von der Last befreit haben, die unter Schneemassen verschwundenen Autos. Den täglichen Gang den Berg hoch, direkt zur Skischule, die abenteuerlichen Schleppliftfahrten, die besondere Akustik in einer Schneise zwischen den schneebedeckten Tannen, wenn nur das Rattern am Liftmast und das Knirschen unter den Skiern zu hören war.

      Aber auch eine ganz bestimmte Stimmung, wenn wir morgens aufstanden, Oma die kleinen Fenster der Ferienwohnung öffnete, man die Tannen am Waldrand sehen und den Bach plätschern hören konnte und der frische, kalte Geruch von Schnee ins Zimmer strömte.

      Ich könnte noch ewig weiterschwelgen...

      Und jetzt kommts: sobald mir der gewisse Duft von Kuhstall in die Nase steigt, bin ich sofort mitten in dieser Welt, noch bevor es mir überhaupt bewusst ist. Alle intensiven Erinnerungen sind dann so schön und auch schmerzlich da. Das waren so schöne Zeiten. Ich erinnere mich so gern daran, werde dann aber auch wehmütig.

      Wie gehts euch? Ihr habt doch vielleicht auch den einen oder anderen ungewöhnlichen Auslöser für bestimmte Erinnerungen?

      Ich freue mich auf eure Geschichten!

      Gute Nacht!

      • Hallo
        Auf dem Sportplatz von dem Verein bei dem meine Tochter Fußball spielt riecht es genau so wie auf dem Sportplatz meiner High School. Das erinnert mich unter anderem daran wie 2 meiner besten Freundinnen und ich eiskalt bei den Cheerleading Tryouts durchgeflogen sind #schein
        Die Brötchen bei einem Bäcker hier im Ort schmecken irgendwie genau so die es immer im Flugzeug gab als ich und meine Geschwister nach Deutschland geflogen sind um unsere Großeltern & Familie zu besuchen.
        Dann gibt es noch ein paar selbst genähte Kleidungsstücke von unserer ehemaligen Nachbarin meine 7 jährige jetzt teilweise trägt. Da kommen gleich die Erinnerungen hoch und wir haben sogar noch Bilder gefunden auf denen ich und meine Schwester etwas davon anhaben :-)

        LG

        Es ist schon mehrfach untersucht worden, dass Gerüche sehr intensive Erinnerungen auslösen können, intensiver als durch bspw. optische oder sensorische Trigger.

        Grüße

        • Davon habe ich in der Ausbildung auch gehört. Das ist schon sehr interessant, vor allem, weil es einen oft so unbewusst überkommt.

          Ich muss mal drauf achten, ob es noch andere Verknüpfungen bei mir gibt. Die Verknüpfung Kuhstall-Skifahren ist auf jeden Fall am intensivsten.

          Mit Geschmäckern kann ich mir das auch vorstellen.

      Ja, das mit den Gerüchen finde ich auch sehr stark, das versetzt mich sehr zurück.

      Es gibt so ein Herrenparfüm, da kommen mir immer ganz viele Gedanken an früher. Das ist Eternity von Calvin Klein...
      Oder auch Zigarettengeruch, da muss ich immer an meine Teeniezeit denken und bestimmte Situationen.

      Der Duft "sun moon and stars" war immer das besondere Parfüm, das meine Mutter auflegte wenn sie ins Theater ging. Wenn sie uns ins Bett brachte und sich verabschiedete, hatte ich das immer in der Nase... #verliebt

      Erst die Tage habe ich mich wieder total in meinen Türkeiurlaub mit 16 Jahren zurück versetzt gefühlt, weil ich gerade eine Tagescreme nutze, die ich damals auch nutzte und zwischendrin nie mehr...

      Auch Sonnencreme löst ERinnerungen aus...

      teils sind es aber wie bei dir, sehr wehmütige Gedanken. Teils weil ich an Dinge erinnert werde die mich verletzt haben, an Dinge die ich bereue, aber auch an Zeiten, die ich vermisse, die toll waren...

Top Diskussionen anzeigen