Kindersitze und Isofix im Opel Insignia

    • (1) 12.04.16 - 13:44

      Hallo,

      in wenigen Tagen ist es soweit und wir können unseren Opel abholen.
      Nun braucht unsere jüngere Tochter einen neuen Sitz, weil sie für den alten Sitz schon zu groß geworden ist.
      D.h. wir bräuchten einen Sitz aus der Gruppe 2/3.

      Wir wollten diese Gelegenheit gleich nutzen, um einen Sitz direkt mit Isofix zu kaufen, da der Opel dieses System hat.
      In Sachen Isofix betrete ich absolutes Neuland, unsere vorhergehenden Autos hatten dieses System nicht.

      Meine Frage wäre jetzt einfach: gibt es hier Insignia Fahrer und wenn ja: welche Sitze habt ihr drin? Bzw. passen prinzipiell alle Kindersitze, welche für das Isofix System ausgelegt sind in jedes Isofix Auto? Oder gibt es doch Unterschiede?

      Ich bin wirklich eine Anfängerin auf diesem Gebiet und hoffe einfach auf ein paar wertvolle Tipps und Infos.... #winke

      • Wenn das Fahrzeug Isofix hat und der Sitz auch, dann geht das zu 99,9%. Ich finde das aber überbewertet, da die Sitze überteuert sind.

        im grunde sollte jeder isofix sitz in jedes isofix passen. nimm das auto einfach mit zur anprobe. ich finde isofix uebrigens nicht ueberbewertet. wir haben ein auto mit und ein auto ohne. ich finde in dem auto ohne ist der sitz irgendwie immer wackeliger. im auto mit ist der sitz fest und es fuehlt sich sicherer an.

        Ich würde in den nächsten Babyladen fahren, mit Auto und Kind und verschiedene Sitze testen. Wenn das Auto Isofix hat, dann passt auch ein Isofix-Sitz hinein, aber wenn die Kinder mal bei anderen mitfahren merke ich schon, dass unsere Sitze in manchen Autos wackliger sind, als in anderen. Im eigenen Auto würde ich einen Sitz bevorzugen, der möglichst wenig wackelt. Und dann sollte auch das Kind in den Sitz passen, damit es auch gerne darin fährt.

        lg

      • Ich finde Isofix klasse, da der Sitz fest mit dem Auto verbunden ist. Die Sitze rutschen dann auch nicht mehr hin und her. Wir hatten mal einen ohne und meine Tochter hat sich beschwert, dass es sie stört, dass der Sitz hin und her rutscht. Wir haben den Pallas bzw. den Solution von Cybex (allerdings in Mazda 6 und Fiesta) und sind sehr zufrieden. Die beiden Sitze kann man auch ohne Isofix verwenden. Die Halterungen kann man einklappen.

        Hallo!

        Es gibt eine Typenliste bezüglich der Isofix-Verwendung. Nicht jeder Sitz läßt sich in jedem Auto optimal befestigen, manche Sitze sind auch nicht in jedem Auto mit Isofix zugelassen. Lass den Händler bei jedem Sitz in die Typenliste schauen, so gehst du auf Nummer sicher.

        Ach, und was bei einem Kl.2/3 Sitz noch wichtig ist: In einigen Autos (auch größeren) können die Sitze nicht bis zum Ende mit Isofix verwendet werden, weil eine schräg verlaufende C-Säule das maximale Ausfahren der Rückenlehne verhindert. Das würde ich auf jeden Fall prüfen, bevor ich einen Sitz kaufe. Wir sind selbst nämlich mit dem aktuellen Sitz für unseren Kleinen jetzt reingefallen. Wir hatten zwar den Händler in der Typenliste schauen lassen, der hat uns aber nicht gesagt, dass in unserem Ford S-Max (also alles andere als ein Kleinwagen) der gekaufte Sitz nur bis zu einer Größe von 1,35 mit Isofix verwendet werden kann (Britax Römer KidfixII XP SICT - die Kopfstütze ist ziemlich ausladend; das ist übrigens bei der Insignia Limousine auch der Fall, beim Sports Tourer wohl nicht).

        LG

Top Diskussionen anzeigen