Die größten Schweinereien eures Lebens *silopo*

Kennt ihr solche Situationen, in denen ihr eine Sekunde unachtsam wart und eine weitere Sekunde später fassungslos auf das Ergebnis eurer Unachtsamkeit schaut?
Ein Tipp vom urbia Team

    • (1) 25.04.16 - 19:53

      .... und ein Schelm, der jetzt Schweinereien hinter dieser Überschrift vermutet hat....

      Kennt ihr solche Situationen, in denen ihr eine Sekunde unachtsam wart und eine weitere Sekunde später fassungslos auf das Ergegbnis eurer Unachtsamkeit schaut, euch den Kopf kratzend, wie ihr diese Sauerei jemals wieder behoben kriegen sollt?

      Ich habe die letzte halbe Stunde damit verbracht, mit dem Staubsauger meine Waschmaschinentrommel auszusaugen, da ich ein Stillkissen "weitervererben"und dieses vor der Übergabe nochmal waschen wollte. Ich stopfte diese gefühlt 10 Meter lange Stillwurst also in die Maschine, glücklich, dass sie überhaupt reinpasste, haute die Tür zu und los ging´s. Dabei habe ich wohl übersehen, dass sich ein Teil des Kissenbezuges in der Tür verklemmt hatte. Ergebnis: Bezug gerissen, dröflmillionen Mikroperlen haben sich fröhlich in der Trommel verteilt.

      Ich kann ja froh sein, dass die Maschine nicht gleich verreckt ist... ich hoffe, sie wird es auch weiterhin überleben. Ich hab mir zumindest Mühe gegeben, die Sch....perlen aus allen Ritzen und Fugen zu saugen.

      Und als ich so saugte, erinnerte ich mich an viele weitere Situationen mit ähnlich biblisch-katastrophalen Ausmaß: Schon zweimal ist mir so eine Riesenflasche Waschmittel ausgekippt und unter die Maschine und Schränke im Hauswirtschaftsraum gelaufen. Ich sag euch: Waschmittel in größeren Mengen aufzuwischen ist eine Herausforderung für sich, zumal ich mich nie getraut habe, die Lappen anschließend in die Maschine zu werfen, weil ich Angst davor hatte, eine unfreiwillige Schaumparty auszurichten. Also hab ich sie einzeln ausgewaschen...

      Und einmal ist mir unser Weinregal mit 12 Flaschen Rotwein umgekippt, weil ich mit dem Staubsaugerkabel dahinter hängen geblieben bin. Alle 12 Flaschen kaputt und der Inhalt hat sich auf den nicht versiegelten, nur geölten Holzboden ergossen.....
      Nach viel Schweißarbeit gab es auch hier ein Happyend...Zwischendurch hatteich aber auf jeden Fall mit dem Gedanken gespielt, mich mit einem Strohhalm in die Weinpfütze zu setzen, mich zu betrinken und gut sein zu lassen....Nach mir die Sintflut.

      Tja, da ich offenbar talentiert darin bin, große Sauereien zu verursachen, mir aber so langsam die Ideen ausgehen, dachte ich, ich frag mal in die Runde, was ihr so angestellt habt. Nicht, dass mir eines Tages noch langweilig wird....

      #winke Die Alltagsprinzessin

      • Gestern Gipsabdruck Babybauch gemacht. Grösste Sauerei seit langem, da mir auch noch der Kreislauf mittendrin weg ist und ich mich hinlegen musste. Mein Mann hat sich dumm und dämlich gewischt und überall sind immernoch weisse Schlieren XD.

        Ansonsten fällt mir leider oft was runter ich bin ein ziemlich ungeschickter Mensch ;-).
        Lg moondreamer 35.ssw

        Haha :-)...ich habe vor Jahren mein Hochzeitskleid gewaschen (zu geizig für die Reinigung). Nach dem trocknen gefühlt 2 Stunden an dem Ding rumgebügelt. Als es fertig war, vorsichtig über einen Stuhl gelegt, wollte es gleich in die Plastikhülle geben. Vorher hab ich mir eine Tasse kakao gemacht. Als ich die in der Hand hatte und mich auf das sofa setzen wollte, über die eigenen Füße geflogen....du glaubst nicht wie man 200ml heisse Schokolade überall verteilen kann. Das kleid war von oben bis unten fleckig, die Wand dahinter, stühle, der tisch, ein Notebook, sogar an der zimmerdecke tropfte der kakao. Ich dachte, ich kotz ab!

        • Haha, das erinnert mich daran, wie ich im Krankenhaus vor einer OP noch einen Becher mit Urinprobe im Schwesternzimmer abgeben sollte (wo gerade eine gemeinsame Frühstückspause oder dergleichen stattfand) und auf der Schwelle gestolpert bin und sich der Inhalt meines Bechers.....

          Das war so END-peinlich #schwitz#rofl

          LG, liki

    Herrrrrliche Vorstellung - #freu #fest Prost !
    LG Moni

    Ich hatte vor etlichen Jahren Probleme mit meinem rechten Daumengrundgelenk. Hatte es bei einem Sturz überdehnt; dazu noch eine Sehnenscheidenentzündung - Folge: Das rechte Handgelenk folgte nicht immer den Anweisungen der entsprechenden Gehirnströme #schwitz
    Ich hole einen heißen richtig großen Bräter aus dem Backofen, schöner Braten mit viiiiiiiel leckerer Soße, schön fettich..... und meine rechte Hand macht einfach auf. :-[
    .... alles kippt auf den Küchenboden - eine Riesensauerei. Ich saß dann auf dem Boden und hab bloß geheult und geflucht gleichzeitig. Gut, den Braten konnten wir schon noch essen, aber der Schwabe weint halt auch um die Soße.#cool
    Zum richtig aus der Haut fahren war der Kommentar meines Mannes: "was mach'sch denn? Die scheeeene Sooooß"
    Und DANN ERST: "Hast du dich verbrannt?"
    Die Reihenfolge der Fragen war einfach falsch #aerger - aber wenigstens half er dann putzen - und tröstete mich dann auch - war sein Glück#schmoll.
    LG Moni

    • Haha....der scheint mit meiner Mama verwandt zu sein. Als ich mit 18Jahren 3 Wochen den führerschein hatte, hab ich gleich selbstverschuldet einen Unfall gebaut. Heulend die Mama angerufen. Anstatt mich zu fragen, ob mir was passiert ist, sagt sie doch nur "Was ist mit dem Auto....mei, das schöne Auto". Als ich sie dann gefragt hab, warum sie sich nicht nach meinem befinden zuerst erkundigt hat, meinte sie, da ich noch selbst angerufen hab, wirds schon nicht so schlimm sein mit den Verletzungen ....

      • Lach - ja, wenn man es SO sieht, hat sie vielleicht auch recht ;-)
        Pragmatiker halt.
        Mein Mann konnte es auch nicht verstehen, als die gesamte Familie komplett von der Rolle war, als ein Hubschrauberrundflug DIREKT nach seinem Flug verunglückte....alle 4 Insassen tot!
        Wir standen alle kreidebleich da, waren vollkommen fertig bei der Vorstellung, wenn das einen Flug früher passiert wäre - und Schatzi war zwar betroffen, meinte aber trocken:
        "was regt ihr euch denn so auf, mir ist doch nichts passiert...."
        Der hatte schon Nerven.
        LG Moni

    da stellt sich doch die Frage warum der holde Gatte den Braten nicht an erster Stelle aus dem Ofen geholt hat, statt schlauer Sprüche zu klopfen.

    manchmal bei deinen Erzählungen frage ich mich echt "WTF?"

    • Grins - zu seiner Ehrenrettung muss ich sagen, dass er nicht in der Küche war, als ich das machte - er kam ja erst angeflitzt, als ich brüllte. Hätte ich ihn gefragt, hätt er ohne Frage auch den Braten rausgeholt. Aber, ich habe einfach nicht an die dämliche Hand gedacht, als ich die Aktion startete.
      Tja - in 61 Lebens- und 35 Ehejahren erlebt man schon einiges #freu wart's mal noch ab :-)
      LG Moni

Top Diskussionen anzeigen