Briefe an Unbekannt

    • (1) 01.06.16 - 19:36

      Würde mal gerne wissen wie ihr das gemacht hättet, bzw euch verhalten.

      Vorgestern kam ein Brief an unsere Adresse, aber der Name wohnte hier nie, die Adresse war also falsch. Hab den Brief der Frau von der Post gleich wieder mit gegeben.

      Gestern war der Brief dann wieder drin. Kein Absender, laut Google auch dem Nachnamen nicht im Ort gefunden.

      Heute war ich bei der Post und hab gefragt. Der Herr hat mir den Schultern gezuckt uns gemeint, ich soll den Brief weg werfen.

      Hab dann mal rein geschaut, war eine Karte zur Jugendweihe mit 25€. Unterschrieben mit "deine Tante", also auch nicht hilfreich.

      Was mach ich jetzt, mich freuen über 25€, den Brief dem nächsten Postboten mitgeben damit der den wegwirft?

      Hallo
      Ui das erinnert mich ganz an meine Kindheit und eine ältere Tante die manchmal etwas vergesslich war. Das würde mir keine Ruhe lassen.
      Vielleicht kannst du ja mal im Pfarramt oder so was in der Richtung anrufen und erzählen was in dein steht und an wen der Brief gerichtet ist ?

      LG

      • Hallo!

        Wenn es eine Karte zur Jugendweihe ist, wird das Pfarramt nicht hilfreich sein. Getaufte Kinder werden doch i.d.R. konfirmiert / gefirmt bzw. gehen zur Erstkommunion. Jugendweihe haben doch normalerweise nur ungetaufte Kinder.

        LG

    (8) 01.06.16 - 21:28

    Gibt es einen Ort mit ähnlichem oder selbem Namen in Deutschland? Dass die Tante sich die falsche Postleitzahl herausgesucht hat?

    Ich finde das total spannend und würde tatsächlich recherchieren und den Brief so, wie er ist, auch aufheben, bis ich nicht mehr weiterkomme.

Ach herrje - behalten würde ich das Geld sicher nicht. Wenn überhaupt nichts zu ermitteln ist, würde ich wohl das Geld eher einem guten Zweck zuführen, von mir aus in einen Opferstock in der Kirche stecken oder einer Kita-Kasse schenken oder ähnliches. Bin da komisch, es gehört mir einfach nicht. #schwitz
Dem Postboten würde ich es nicht geben sonst nimmt der das Geld an sich. Leider hab ich schon etliche Diebstähle von Postboten erfahren.
LG Moni

(11) 02.06.16 - 08:00

vielleicht ein Dorf im Umkreis , welches zu eurem Ort gehört, schaue doch auf den Absender wo der Brief her kommt

(13) 02.06.16 - 08:18

Ich kann mir nicht vorstellen das eine Tante so vergesslich ist und eine komplett falsche Adresse aufschreibt,.

Was ich machen würde.

Wielange wohnt ihr da? Wenn ihr noch nicht solange da wohnt und es schon immer ein Haus dort gibt würde ich meine Vorbesitzer/Vormieter ausfindig machen.Über Nachbarn fragen bis zum Grundbuch/Vermieter,

Ich würde auch in meiner Strasse nachfragen.Manchmal hat das Kind einen anderen Nachnamen als an der Klingel so das nur die Hausnummer falsch ist. da würde ich wenn es eine mehrstelllige Hausnummer ist sämtliche Zahlendreher durchschauen.Oder ob 3,5 und 8 Vertauscht wurde.

Weiter würde ich de Schulen in der Umgebung anrufen und fragen ob es dieses Kind gibt(kann ja nur in einer 8.Klasse sein)Wenn ja meine Nummer hinterlassen damit sich die Eltern bei mir melden.

Zusätzlich würde ich schauen ob es bei euch so ein kostenloses Wochenblatt gibt und ob diese auch Online ist, bei uns gibt es das und da kann man auch alle Anoncen anschauen. Viele Bedanken sich so im Namen des Kindes.fast immer steht der komplette Name.

Zu guter letzt würde ich mich an meine Tageszeitung wenden. Sie recherchieren und finden vielleicht wird das Jugendweihekind gefunden. Von dem Geld würde ich bei allen nichts erwähnen nur das etwas persönliches drin ist und dir die Weitergabe wichtig ist.

<<<< Kein Absender, laut Google auch dem Nachnamen nicht im Ort gefunden.<<<< Ich Habe gerade mal im Google geschaut mich/uns gibt es auch nicht nicht mal mit Adresse.

Also lieber doch mal Klingelschilder absuchen.

Hast du keine Schulkinder? Dann macht ein Spiel draus, wer findet den Namen und wer findet die ulkigsten Namen. Jeder schreibt die kuriosen Namen auf und so wird die Suche nicht langweilig.

Das letzte was noch in Frage kommen würde wäre das Meldeamt, ich weiß aber nicht ob das noch kostenlos ist.Einfach anrufen, Fall schildern und vielleicht helfen Sie dir dann gleich.

Ich wünsche dir viel Erfolg und sagst du uns wenn du erfolg hattest?

  • (14) 02.06.16 - 09:29

    Bei uns gibt es nur eine Grundschule. Die nächste Stadt ist dann Magdeburg, die hat zahllose Schulen, da kann ich nicht überall durch telefonieren. Auch Jugendweihe wird in Magdeburg gefeiert, nicht hier im Dorf.

    Wir sind die zweiten Besitzer dieses Hauses, die vorherige Besitzerin hat nur zwei Erwachsene Töchter, keinen Jungen. Hausnummern gibt es komischerweise nur 1-5, 11 und 15 und dann wieder ab 22. Bei unserer Hausnummer ist ein zahlendreher ausgeschlossen. Die Häuser rings rum, mit denen wir ab und zu verwechselt werden bin ich abgelaufen.
    Das Wochenblatt ist vom Kreis, und der ist riesig.

    Ich bin im Moment selbst gut schwanger mit Zwillingen und langsam wird es mir zu viel zu suchen ob ich irgendwie den Brief zugestellt bekomme. :-(

    Die Ideen sind alle gut, aber irgendwie komm ich nicht weiter. So langsam geb ich auf.

(15) 02.06.16 - 08:24

Mir fällt noch ein, meine Tante hat eine Postleitzahl in Sachsen die gibt es auch in Thüringen.Sie hat dadurch immer bei Ebay Kleinanzeigen Probleme.

Wenn du bei google nichts findest gehe mal bei Wetter.com und gib mal da die Postleitzahl ein da kommen alle Orte.

Wenn wir meine Tante besuchen wollen schauen wir immer da wie das Wetter dort so ist, und daher weiß ich das. :-D

Top Diskussionen anzeigen