Uneins wegen Auswanderung

    • (1) 14.06.16 - 11:16

      Hallo,

      ich weiß nicht, wo ich das reinpacken soll (passt irgendwie nirgends):

      Wir planen ja schon seit längerem, auszuwandern. Erst sollte es Spanien sein, jetzt wird es wohl die Schweiz (mein Bruder, meine Schwägerin und einer ihrer Söhne leben jetzt da).

      Aber: Meine Tochter kommt nächstes Jahr erst in die 7. Klasse.

      Variante 1: Wir ziehen ohne meine Tochter in die Schweiz und sie lebt bis zum Ende ihrer Schulzeit (bis voraussichtlich 2019) bei meiner Mutter/meiner Schwester und ihrer Familie.

      Variante 2: Wir lassen uns auf das Schweizer Schulsystem ein (mit dem ich mich nicht auskenne und auch keine Ahnung habe, ob es für meine Tochter überhaupt was passendes gibt).

      Variante 3: Wir entscheiden uns übergangsweise für Österrreich, bis meine Tochter die Mittelschule abgeschlossen hat. Diese Variante wäre insofern ansprechend, als ich eine passende Schule für sie schon gefunden hätte (in Salzburg).

      Mein Mann ist für die Variante 2, vielleicht auch für die 3 zu haben (die ich insofern ein wenig dumm finde, als es nur um 3 Jahre geht). Ich tendiere auch dazu, einfach, weil ich mir nicht sicher bin, wie das mit der Schule hier klappt, wenn wir eben nicht als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

      Meine Tochter ist für alle 3 Varianten offen.

      GLG

      • Eine Frage zu Variante 3. Wieso übergangsweise nach Österreich? Warum nicht übergangsweise drei weitere Jahre in DE bleiben und dann auswandern? #gruebel Gibt es einen besonderen Grund, warum ihr unbedingt auch übergangsweise auswandern müsst?

        • Hallo,

          wir hatten auch ursprünglich vor, bis zum Schulabschluss meiner Tochter hier zu bleiben.

          Aber aus diversen Gründen fühlt sich mein Mann hier nicht mehr wohl. Ich habe dafür auch Verständnis. Seinem Beruf kann er von jedem europäischen Land aus betreiben (er würde dann halt mehr fliegen und weniger Auto fahren).

          Und die Schule in Österreich wäre perfekt für meine Tochter, besser als die Schule, auf die sie im Moment geht. Deswegen die Variante 3.

          GLG

          • Was ist denn so schlimm hier, dass man sein Kind aus der Schule holt?
            Ich kann es ja verstehen, wenn man aus beruflichen Gründen umzieht, aber nur weil sich jemand dann nicht wohlfühlt und im Endeffekt es total wurst ist wo man lebt(also erst Spanien, Schweiz, Österreich egal, hauptsache weg) klingt sehr unausgegoren und übereilt.
            Vor allem von München nach Salzburg? Fühlt sich da der Gatte dann echt wohler oder kann er sich nicht zurücknehmen bis das Kind die Schule fertig hat und dann durch Europa ziehen?;-)

      Hallo
      Nicht böse gemeint aber du würdest deine Tochter tatsächlich "alleine" in Deutschland lassen ? Käme sie überhaupt alleine klar ?
      Die Schulen in Deutschland sind natürlich generell sehr gut aber auch die Schweiz und Österreich sind kein 3 Welt Land. Und es wäre sogar oft die gleiche Sprache wie in Deutschland..
      Wenn ich mit einem Kind in dem Alter die Überlegung hätte und das Kind einer Auswanderung offen wäre, würde sich mit die Frage eigentlich gar nicht stellen.
      Sowas ist eine große Bereicherung und schließt ja nicht aus dass das Kind später ins Heimatland zurück kommt wenn es das will.

      LG

      • Ob es die gleiche Sprache ist, ist abhängig, wo sie hinziehen. Selbst im deutschsprachigen Raum ist die Unterrichtssprache weitgehend Schweizerdeutsch, was für das Mädchen je nach Region mehr oder weniger schnell zu verstehen ist. Plus natürlich eine zweite Landessprache und eine Fremdsprache.

      • Deshalb dag ich ja teilweise :-)

        Es kommt auf den Kanton an. In Basel und Basel Landschaft wird ausschliesslich in Hochdeutsch unterrichtet. Wobei Basel Stadt 50%:50% Hochdeutsch und Dialekt

        • Deine Aussage ist leider falsch.

          • Ich wohne in BL und mein Kind ist in BS zum Kindergarten gegangen. Diese Infos habe ich von der Erzieherin und von den Lehrer. Die Kinder , die mir Dialekt aufwachsen MÜSSEN in der Schule Hichdeutsch lernen

            • Und trotzdem ist deine erste Aussage falsch.

              Schüler in der Schweiz müssen zwei Landessprachen und eine Fremdsprache lernen - im Falle der Nordwestschweiz ist das in der Regel Deutsch und Französisch, sowie Englisch.

              Deutsch ist dann das Schweizer Hochdeutsch.

              Deine Aussage war aber, das in den Kantonen BS und BL ausschliesslich auch Hochdeutsch unterrichtet wird.

              Und das stimmt nunmal so nicht. Oftmals wird nicht einmal der Deutschunterricht auf Hochdeutsch abgehalten, während englisch- und französischsprachiger Unterricht durchaus in der jeweiligen Sprache abgehalten werden.

              Nur, weil du jetzt eine andere Aussage tätigst, also vorher, macht das die erste nicht richtiger.

              • Ich schrueb von BL und BS und das ist ganz sicher so, wie ich schrieb. In BS haben die Lehrer die Virlage 50% Dialekt und 50% Hochdeutsch zu sprechen. In BL sorechen sie nur Hochdeutsch. Hochdeutsch ist die ANTSPRACHE in den deutschsprachigen Raum. Schweizerdeutsch wird "nur" als Dialekt (Mundart) bewertet. Du muss mich huer nicht belehren, weil ich schon 5 Jahre hier lebe und ein Schulpflichtiges Kind habe. In den Urkantonen wird vestimmt Schweizerdeutsch unterrichtet. Aber dazu schreibe ich nichts, weil ich keine Erfahrungrn damit gabe und es mich bis jetzt auch nicht betroffen hat.

                In der dritten Klasse fangen die Kinder an Französisch zu kernen znd in der fünften kommt Englusch

                • Jetzt musste ich einfach mal lachen - du willst wirklich die "Ich wohne schon X Jahre hier!"-Keule als Todschlagargument rausholen? Ist das dein Ernst oder möchtest du diese Küchentischrhethorik nicht noch einmal überdenken?

                  Noch einmal: nein, sie sprechen nicht nur Hochdeutsch, Vorschrift hin oder her. Was auf einem Papier steht und was schlussendlich umgesetzt wird sind zwei Paar Schuhe.

                  Akzeptiere doch einfach, dass nicht alles homogen ist, in der Schweiz schon dreimal nicht!

Top Diskussionen anzeigen