Tochter Arm verbrannt , zum Arzt ?

    • (1) 14.06.16 - 21:48

      Hallo ,
      Meine Tochter (12) hat sich heute an so einer blöden Lampe bei mir auf der Arbeit den Arm verbrannt.
      Die Stelle ist etwas größer als ein 2 € Stück.

      Es hat dich gleich eine Blase gebildet die mit Flüssigkeit gefüllt ist.
      Habe erst mal über Nacht Bepanthen und ein Pflaster raufgemacht.
      Würdet ihr damit noch mal zum Arzt ,gerade wenn die Blase aufgeht ?
      Habe ein bisschen Angst das sich das entzündet

      • Also wenn die Blase prall gefüllt ist (also auch richtig hoch) dann würd ich zum Arzt gehen.

        Wenn es nur eine flache Blase ist, würde ich es erstmal so lassen... Früher hat man die dinger ja aufgestochen, das macht man heute gar nicht mehr... wenn sie nicht zu voll ist, trocknet sie aus. Wenn sie von allein aufgeht und die Flüssigkeit rausläuft, würde ich sie allerdings verbinden, damit kein dreck reinkommt....

        LG

        Hallo,
        also von Bepanthen Salbe auf eine Brandblase würde ich abraten.
        Jetzt ist es doch schon ein paar Stunden her, oder?
        Dann Hautdesinfektion, am besten wenn vorhanden sterile Kompresse, Verband.

        Wenn sich die Blase öffnet, genauso.

        Morgen je nach aussehen nach der Schule zum Arzt.
        Wenn morgen früh starke Rötung, Schmerzen oder Sekret dann schon zum Arzt.
        Gruß

        Kleine Brandblasen am besten ungeöffnet lassen.....größere-, prall gefüllte Blasen öffnen, aber darauf achten, dass alles steril bleibt (bzw. keimarm), die Bepanthen Salbe nicht auf die Wunde, sondern aufs Pflaster auftragen, damit es nicht verklebt und gut gewechselt werden kann.

        Ich weiss dass viele sagen, Blasen am besten nicht öffnen, aber je nach Größe und Stelle am Körper sollte man das dennoch auf jeden Fall machen !

        Beachten:
        Stelle mit kaltem Wasser gut reinigen (wenn ihr Kochsalzlösung zur Hand haben solltet, dann damit !), danach mit Alkohol, Jod oder einem anderen Wundantiseptikum behandeln. (Abtupfen)...danach dann das Salbenpflaster.

        Dies mindestens 2x am Tag wiederholen (zumindest die ersten 2-3 Tage) und mit der offenen Wunde möglichst nicht direkt in die Sonne !

        Wenn sich innerhalb der nächsten 2 Tage nichts entzündet, könnt ihr dass dann so beibehalten, ansonsten schnell zum Arzt !

      • Im erste Hilfe Kurs für Kinder sagte uns die Rettungssanitäterin, dass man mit Brandwunden, die größer als ein Euro sind, immer um Arzt sollte.
        Ich würde also gehen.

        Hallo,

        auch, wenn du sicherlich schon gehandelt hast: Eigentlich ist deine Frage doch schon das wichtigste Anzeichen dafür, dass du mit deiner Tochter zum Arzt gehen solltest. Ruf im Zweifelsfall zumindest in der Praxis an und schildere die Situation, man kann dir sofort dann sagen, ob deine Tochter kommen sollte oder nicht.

        Viele Grüße und gute Besserung,
        lilavogel

      • Ich würde auch beim Kinderarzt anrufen, die Situation schildern und fragen, ob es Sinn macht, mit deiner Tochter vorbei zu schauen. Die werden das sicher einschätzen können und wenn sie sagen, su sollst vorbei kommen, mach das auch auf jeden Fall. Sicher ist sicher.

        Hi,
        musst Du entscheiden wie es aussieht und wieviel Schmerzen Deine Tochter hat. Bei einer 12 jährigen ist eine 2€ große Verbrennung noch nicht unbedingt behandlugsbedürftig. Bei einem Kleinkind würde das anders aussehen.

        Drauf schmieren würde ich nichts. Du kannst es leicht kühlen. Wenn es irgendwie nicht gut aussieht oder die Schmerzen zu arg sind lasst es beim Arzt behandeln.

        LG

Top Diskussionen anzeigen