Freisprechungsfeier und ....

    • (1) 29.06.16 - 11:33

      Hallo, mein Sohn hat morgen seine Freisprechungsfeier. Nun meine frage, sein Chef holt uns hier zuhause ab und wir fahren dann gemeinsam dahin. Mein Sohn hat Bäcker gelernt und kann auch da bleiben, zwar nur eine 3/4 Stelle aber besser im Moment als nichts. Er möchte auch so gern da bleiben weil er ein sehr gutes Verhältniss mit dem Chef und Familie hat. Wäre das dumm, wenn ich dem Chef eine kleinigkeit gebe, was süsses zum Naschen ( er isst so furchtbar gern sowas ) Als dankeschön fürs mit nehmen,meine ich. Sollte mein Sohn ihm auch irgendwas schenken,als dankeschön für die gute Betreung wärend der Lehre? Ich habe keine ahnung, ob sowas gemacht wird ?
      Vielen dank im Vorraus.
      Vg Monika

      • Ein kleines Dankeschön fürs Mitnehmen find ich okay, aber Dein Sohn muss nichts schenken. Das ist nicht üblich.

        Hallo,

        Dein Sohn kann sich bedanken, indem er künftig seine Arbeit prima macht. #winke

        Fürs Mitnehmen würde ich was Kleines kaufen und schenken.

        Viele Grüße ud viel Spass auf der Feier
        hundkatze.maus

        Ich finde es ist langsam Zeit, das Kind erwachsen werden zu lassen.

        Wenn dein Sohn sich mit einem kleinen Geschenk bei seinem Chef bedanken will, finde ich das okay.

        Aber dass Mutti dem Chef was Süßes zusteckt als Dankeschön fürs mit zur Feier nehmen ist in meinen Augen ein bisschen übertrieben.

Top Diskussionen anzeigen