Nun ist der Terror auch in Deutschland angekommen

    • (1) 19.07.16 - 17:18

      #zitter#schock:-(

      • Nä, nur ein bedauerlicher Einzelfall......

        Im Ernst: Der Terror ist schon länger in D. Es wurden ja schon so einige Attentate von den Behörden vereitelt. Vielen Dank an den BND, NSA usw.

        Der Afghane heute, den hatten sie aber nicht auf dem Schirm, weil er sich nicht offensichtlich zum IS zählte. Laut PK hat er das Attentat verübt, weil er einen Freund (oder Verwandten?) vor 2 Wochen in Afghanistan durch einen Anschlag verloren hat. War wohl ne Kurzschlussreaktion.

        Terror gibt es hier doch schon lange. Nehmen wir doch nur den NSU. Es gibt Linke, die Autos anzünden, Rechte die Flüchtlingsheime anzünden, Menschen, die den Hass schüren... Das ist für mich genauso Terror.

        Hallo,

        im Mai ist in Grafing bei München ein Verrückter mit dem Messer auf die Leute losgegangen.

        Nur, weil er zufällig ein Deutscher war, hat der IS sich dazu nicht bekannt.

        Und das, obwohl Zeugen meinten, er hätte irgendetwas von Allah geschwafelt.

        Jetzt ist es ein verrückter Afghane und sieh an, sieh an, er soll zu denen gehören.

        GLG

      (13) 19.07.16 - 19:27

      Hallo,
      und nehmen wir mal an, wir nennen es einen Amoklauf.

      Aus eigenen fanatischen Gründen fühlte sich dieser junge Mensch sich dem Gewaltakt und den Ansichten des IS hingezogen.
      Kommt selbst auf die Idee und setzt es im Wahn um.
      Es wird entsprechend belobt vom IS und befürwortet.
      Ist das jetzt weniger Terror? Weniger Einfluss und Bedrohung?
      Ich finde im Gegenteil.
      Gruß

      • Hallo,

        nein, es ist nicht weniger Terror.

        Aber es ist nicht schlimmer, als andere Gewalttaten, die tagtäglich in Deutschland geschehen, ob Terror von rechts, links, oben, unten. Es macht keinen Unterschied. Egal, ob einer oder 1000 sterben.

        Doch, wenn sich der IS reinhängt, dann wird es plötzlich zu einer besonderen Bedrohung. Warum? Weil der IS so mächtig ist? Ich meine, nein. Er versteht es nur, Menschen zu manipulieren, zu verunsichern.

        Und, wenn ihm das gelingt, haben wir schon verloren.

        Da können die Kurden, die Iraker oder sonstwer den Kopf hinhalten und es wäre wertlos.

        Die Angst isst die Seele auf (frei nach Fassbinder).

        Das sollte man an dieser Stelle mal bedenken.

        GLG

Top Diskussionen anzeigen