Olympia 2016

Hier ist die erste und bisher einzige urbia-Olympia-2016-Diskussion. Was denkt ihr über die Spiele in Brasilien? Habt ihr Spaß daran oder gehen sie völlig an euch vorbei?
Ein Tipp vom urbia Team

    • (1) 13.08.16 - 12:30

      Geht es nur mir so, oder ist das dieses Mal die so ziemlich langweiligste Olympia Veranstaltung seit Erfindung des Speerwerfens?

      Nicht falsch verstehen....der Grundgedanke ist immer noch toll, aber selbst bei den Sportlern dort kommt irgendwie keine Stimmung auf, und selbst Medallien sind nur das jeweilige Metall aus dem sie bestehen.

      Hier im Land habe ich noch keinen einzigen Menschen getroffen, der sich dafür wirklich begeistert, oder sich auch nur darüber unterhält was gerade an sportlichen Ereignissen dort stattfindet. Keinen...NIEMANDEN....nada !

      Wenn darüber gesprochen wird, hat es eher einen wirtschaftlichen oder sozialpolitischen Hintergrund, dass sich Brasilien damit total übernommen hat, das die Menschen dort nicht wirklich begeistert darüber sind, wie viel Geld für die Spiele ausgegeben werden, die an anderer Stelle dringender benötigt werden usw.

      Das regt auch hierzulande mehr zum Diskutieren an....schliesslich wissen wir in Deutschland nur zu gut wie man Geld für nicht funktionierende Flughäfen und Bahnhöfe sinnlos zum Fenster raus pulvert....seit Berlin und Stuttgart sind wir absolute Experten !

      Sind wir übersättigt was Großereignisse angeht?

      Oder besinnen sich die Deutschen gar wieder den kleineren Dingen und "Gigantomie" ist nicht mehr unser Ding?

      Was denkt Ihr darüber?

      • Huhu,

        keine Ahnung!

        Da mir die Olympiade mittlerweile mindestens so suspekt ist wie Fußballgroßveranstaltungen gucke ich überhaupt nichts davon, bzw. maximal das was in den normalen Nachrichten davon zu sehen ist.

        Ob langweilig oder nicht wird da nicht deutlich.

        Lg

        Andrea

        Hallo!

        Eine interessante Diskussion! Ich haben die OL immer geschaut, Sydney 2000 - die ganze Nacht lang. London - der Fernseher lief den ganzen Tag. Jetzt - gestern Dressur und das war bisher auch alles.

        Der ganze Filz, der Kommerz, die Doping-Skandale, die sinnlose Umweltzerstörung (erst heute morgen habe ich eine Reportage verfolgt, was in Süd-Korea los ist), die Käuflichkeit von Verantwortlichen geht mir so auf den Senkel, daß ich keine Lust mehr auf die OL habe.

        Denn es geht mittlerweile nicht mehr um den Sport an sich, sondern nur noch um Geld, Geld, Geld!

        Und wir Zuschauer haben es in der Hand. Wenn wir nicht mehr einschalten, sinken die Quoten und die Werbeindustrie hat weniger Interesse an der OL, weil deren Einnahmen ebenfalls sinken. Somit sind die wiederum nicht bereit, weiterhin soviel Geld zu bezahlen und auch die Kosten für die Übertragungsrechte könnten wieder auf ein Normalmaß zurückgefahren werden.

        Viele Grüße
        Trollmama

      Hallo
      Im vergleich zu anderen Ländern hatte ich schon immer das Gefühl das es in Deutschland generell etwas anders läuft als in anderen Ländern was solche Veranstaltungen,Feiertage,.. angeht.
      Wirkliches Mitfiebern und so kenne ich von hier nicht wirklich. Hier in der Stadt hängt zwar einiges von den Athleten aus der Umgebung aber das wars.

      Wir selbst verfolgen die Spiele aber, nicht alle Sportarten aber einige, und Freunde/Familie ebenfalls.
      Die Negativen Seiten von Olympia,WM,.. sind mir total bewusst. Der Gedanke das quasi direkt neben den Sportplätzen ihr Leben in Armut verbringen, die Doping Geschichten und und und sind zumindest bei mir präsent.
      Langweilig? Naja kommt sicher drauf an was man schaut und was man selbst als langweilig empfindet.
      Wir haben gestern ein Fußballspiel gesehen das zumindest im Nachhinein mal wieder ein Drama war. Zudem war es gerade zum Ende hin recht spannend, wenn auch von Fehlentscheidungen geprägt. Das alles ist sogar bei der ein oder anderen Quelle in Deutschland angekommen.
      Später schauen wir Hockey und da bin ich mir ziemlich sicher das es ein gutes Spiel auf hohem Niveau wird.
      Aber es gibt natürlich auch Menschen die sich für Sport nicht interessieren. Formel 1 zum Beispiel interessiert mich auch nicht. Auch nicht wenn im Nachbarort gefahren wird :-p
      Das auch in Deutschland nicht alles super läuft ist sowieso klar. Ich ,als kleiner Bürger, gebe jedenfalls meinen kleinen Teil und hoffe so die Welt zumindest ein Fünkchen besser machen zu können ;-)

      LG

      Hi,
      Olympia hat mich noch nie wirklich interessiert.

      Bis vor 18 Jahren war aber bei meinen Eltern der Fernseher am laufen gewesen, da mein Bruder das geschaut hat. WM und EM genauso.

      Da hat man dann mal mit geschaut und ist auch mal hängen geblieben.

      Reportagen über behinderte Sportler habe ich mir schon angeschaut, und die über "weiße Elefanten". Gigantische Bauprojekte nur für Olympia, die nachher verfallen, weil sie nicht unterhalten werden können.

      Ich bin froh, daß Hamburg gegen Olympia war, Man kann Geld, was nicht da ist, zum Fenster rauswerfen.

      Ich habe schon Bauchweh wegen dem Blumengedöns am Mittelrhein im Welterbe. Bundesgartenschau in Koblenz war für Blumenfreunde bestimmt Klasse. Meine Mutter fährt auch auf jede Bundesgartenschau im Umkreis von 120 km. Aber ich finde, das Geld muss besser eingesetzt werden. Hier ist so vieles im Argen, aber da dann protzen.

      Gruß Claudia

    Hallo

    Da mich die Sommerolympiade noch nie interessiert hat, schau ich sie auch diesmal nicht.
    Ich finde die olympischen Sommersportarten einfach langweilig.
    Immer schon. die olympischen Winterspiele dagegen schau ich sehr gerne.
    Da finde ich dann so ziemlich jede Sportart interessant.

    Vielleicht liegt es aber einfach daran, weil ich selber ein schneeverrücktes Huhn bin :-)

    Liebe Grüße

    Hi,

    wir schauen sehr viel, besonders Golf im Livestream.
    Wenn man schaut, viele Sportler haben versagt aber was soll, das sind Sportler, die teils noch nebenher zwei Jobs haben zum sich das Training zu finanzieren. Da ist oftmals einfach nicht mehr drin...

    Alleine diese Doping....das macht vieles kaputt und sicherlich ist Deutschland auch nicht 100% sauber!!!!

    Und das Brasilien die Spiele hat....da sollte man sich nicht aufregen....wenn Deutschland oder andere Europäischen Ländern wegen sinnlosen Bürgerentscheid absagen....sorry, dann freuen sich halt solche Länder ( oder Chnia, etc.) drüber. Ob es fair gegenüber deren Mitbürger abgeht,....sorry, darüber sollten wir uns nicht beklagen, da wir es in Europa komplett anders machen könnten oder andere aländer die einen hohen Standard haben.!!!!!
    Achja, ich denke auch das die Spiele z.B. HH sehr gut getan hätten.Und es ist ein wesentlicher Unterschied.....Die Elbphilharmonie, Berliner Flughafen sind reine nationale Bauprojekte aber Olympia wäre international, welche kontinuierlich geprüft worden wäre. viele Bauprojekte die in D derzeit ein Nullinger sind, sind oftmals Prestigeprojekte mancher Politiker die kein Ahnung haben.

    lg
    lisa

    • Was denkst Du, hätte Hamburg daran "gut getan"? #kratz

      • On HH oder auch Süddeutschland für die Winterolympiade....DEUTSCHLAND hat die Infrastruktur, die nicht teuer erst 100% aus dem Boden gestampft werden muss, wie in anderen Ländern.

        Vieles ist vorhanden, viele Sportstätten, etc.
        Sicherlich hätte auch vieles neu gebaut werden müssen aber ich denke das es im Anschluss kein Brachliegen gibt.

        Viele HH ( ich komme von dort) waren dafür, da es auch im Anschluss viele neue Wohnungen für Studenten etc. gegeben hätte.

        Über vieles wird in Drittländern abgelästert, Menschenrecht, unwürdiges Arbeiten, keine Infrastukrur, genadenlose Armut, kollektives Doping,...etc....all das hat Deutschland nicht.
        Und solange diese gutsituierten Länder nicht mitmachen.....na dann ab in Drittländer....

        lisa

        • Du hast die Frage nicht beantwortet:

          Was hätte den von Dir genannten Regionen Deiner Meinung nach GUT GETAN, wenn die Spiele dort stattgefunden hätten?

          "Studentenwohnungen" können es ja wohl eher NICHT sein !

          • da du wohl eh generell gegen Olympia eingestellt bist, muss ich Dir sicherlich nix von wirtschaftlichen Aspekten, Stadtentwicklung, Image, etc. schildern.

            Wer alles nur schlecht redet, ist auch nicht offen für Argumente.

            Lisa

Habe ebenfalls keinerlei Interesse an Olympia. Werden die Millionen nur so rausgepfiffen in einem Land, wo es so wahnsinnig viel Armut gibt. Da helfen auch keine Wettbewerbe der tollsten Ärsche der Frauen dort und was es noch für Mist gibt.
Korruption, Doping-Skandale - was soll einen daran freuen?
Und - ich unterstreiche diesen Satz:
“In einem Land, in dem ein Olympiasieger 20.000 Euro Prämie bekommt und ein Dschungelkönig 150.000 Euro, sollte sich niemand über fehlende Medaillen wundern”, schrieb Deibler (26) bei Facebook.

Da schaue ich eher mal in die Paralympics rein, denn diese Sportler haben meine allerhöchste Hochachtung - und - werden dazu noch in keinster Weise gewürdigt.
Keine Anerkennung, kein Sponsoring - wen interessiert es schon, wie hart diese Sportler kämpfen müssen. Schlimm.
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen