Kleidung als Personal im Kino

    • (1) 19.08.16 - 20:38

      Guten Abend #winke

      weiß nicht, wo ich es posten kann..#sorry#sorry#sorry
      Wenn es nicht richtig ist, bitte verschieben. ;)

      Heute waren ich und mein Mann im Kino bei einem Tierzeichentrickfilm #hasi#hund#katze;-)

      Unter den Angestellten habe ich mitbekommen, das ein Herr keine kurzen Hosen mehr tragen soll. Das war draußen im Verkaufsraum. Er hatte solch eine an.

      Habs am Rande mitbekommen und beim Reingehen in den Kinosaal habe ich das Wort unhygienisch gehört.

      Ich frage mich, warum dies so ist.
      Ist vielleicht eine dumme Frage oder ein Silopo es interessiert mich trotzdem.

      Es waren so 26 Grad Celsius heute.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      • Im Service-/Verkaufsbereich ist es absolut unüblich, in einer kurzen Hose rumzulaufen, außer vielleicht an einer Strandbar in Thailand.

        Was das mit Hygiene zu tun haben soll, weiß ich aber nicht.

        Hallo

        Ich komme aus der Gastro, die Beine müssen aus arbeits Schutz gründen immer bedeckt sein.

        "Unhygienisch" klingt einfach besser, als "unästhetisch". ;-) Es wird ja wohl eher darum gehen, dass seine nackten Beine nicht zu sehen sind, als darum, dass seine Beinbehaarung irgendwo abfallen kann. Vielleicht will man durch die Benutzung des Begriffs Hygiene eventuelle Diskussionen vermeiden, denn dagegen wird kaum einer aufbegehren.
        Wobei es selbstverständlich sein sollte, dass man sich an einen vorgegebenen Dresscode im Job hält, egal, wie sinnvoll man es nun findet.

      • Der Grund dürfte vermutlich ähnlich sein, wie bei der Tatsache, warum Damen ab einer gewissen Gewichtsklasse keine Leggins und/oder Tank-Tops tragen sollten !

        • Das ist aber gemein!

          Vor allem sagt es ja nur aus, dass es Menschen gibt die meinen fülligere Frauen sollen sich so kleiden dass es für schlankeren Menschen ansehnlich ist. Also in deinen Augen anscheinend so gut wie es geht alles kaschieren.

          Da ich beide Seiten kenne, dick, normal und sehr schlank, kann ich dir sagen dass es eh schon oft nicht leicht ist mit den blicken anderer auszukommen.

          Wenn man dann noch drauf achten soll sich so zu kleiden wie es anderen passen könnte hat man sicher bald einen an der Klatsche.

          Ja... Du hast sicher auf einen Kommentar gewartet :)
          Hier ist er also!

          Mona

          • Nein....so meinte ich das ganz und gar nicht, aber manche Dinge sind nun mal kleidungstechnisch bei sehr dünnen- oder sehr dicken Menschen eher unangebracht.....und dazu gehören Leggins definitiv.

            Oder nimm zB. Schlaghosen.....da ist die Figur völlig egal, weil dieses Kleidungsstück auch jede noch so gute Figur lächerlich aussehen lässt.

            <<<dass es eh schon oft nicht leicht ist mit den blicken anderer auszukommen.>>>

            Ich weiss.

            https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/25/45/5f/25455fea786fb4881ec54e31fa47d778.jpg

            Soll jede Frau handhaben wie sie möchte......wenn Du Dir das Bild aber mal anschaust, wirst Du zugeben müssen, dass es durchaus unvorteilhaft aussieht, oder?

            Und nun zurück zum Thema: Gerade wenn es um berufliche Auftritte mit direkten Kundenkontakt geht, sind solche Sachen nun mal absolut NICHT tragbar.....und das in doppeltem Sinn ...für Arbeitgeber UND Arbeitnehmer.

            LG
            Tomm

      Ich glaube nicht das es was mit unhygienisch zutun hat, sondern vielmehr damit, dass der Betreiber seine Mitarbeiter gerne einheitlich gekleidet hätte. ;)

      Der Arbeitgeber kann Bekleidungsvorschriften festlegen, an die man sich zu halten hat. Auch der Banker sitzt nicht bei 30 Grad im Anzug da, weil er es so bequem findet. ;-)

      Die Bezeichnung "unhygienisch" kann sich vielleicht auf den Gastro-Bereich des Kinos beziehen. In der Gastro sind lange Hosen aus Sicherheits- und Hygienevorschriften heraus Pflicht.

Top Diskussionen anzeigen