Flug einen Tag später - Entschädigung?

    • (1) 27.08.16 - 09:23

      Hallo,

      meine Freundin samt Tochter hätte gestern aus den Staaten zurückfliegen und heute morgen hier ankommen sollen (American Airlines). Leider klappte das nicht, da das Flugzeug aus technischen Gründen nicht starten konnte. Die zwei mussten in einem Hotel übernachten, können erst heute Abend einchecken und morgen hier landen. Weiß jemand, ob den Mädels eine Entschädigung zusteht?

      Gegoogelt hab ich natürlich; aber da ist immer nur von EU-Recht die Rede und das kommt sicher bei dieser Airline nicht zum Tragen. Vielleicht gibt es in dieser großen Runde jemand mit einem ähnlichen "Schicksal" und kann weiterhelfen.

      Danke, liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Linda

      • Ich zitiere:

        "Für Flüge innerhalb der USA gibt es keinerlei Entschädigungsregeln für verspätete oder annullierte Flüge. Es gibt allerdings Fluggesellschaften, die sich freiwillig solche Regeln auferlegen. Diese Regeln gehen aber normalerweise nicht über das Bezahlen einer Mahlzeit und einer Übernachtungsmöglichkeit hinaus. Im besten Fall wird ein Ersatzflug gesucht."

        Quelle: https://www.airhelp.com/de/blog/fluggastrechte-und-die-unterschiede-zwischen-der-eu-und-den-usa-267

        Wenn sie das Hotel aber schon selbst bezahlt haben, dürfte sich das erledigt haben !

        • Hallo,

          vielen lieben Dank für die Info. Das Hotel wurde soviel ich weiß von der Airline bezahlt und ich denke, dass sie heute auch noch versorgt werden.

          Entschädigung gibt's hier wohl nicht, da meine Freundin in South Carolina erst nach Philadelphia fliegen musste und von dort der Weiterflug nach München war. Der Flug nach Phil hatte fast vier Stunden Verspätung; deshalb konnte sie den Anschlussflug nicht mehr erreichen.

          Ärgerlich, aber kann man nix machen.

          Nochmals danke!
          Linda

      Ich hatte die Erfahrung gemacht das ich von BKK nach Muc 6 Stunden Verspätung hatte. Ich habe darauf hin Experten für Fluggastrechte eingeschaltet die mir eine Rückerstattung der Reisekosten, bzw. einen Schadensersatz ermöglicht haben. Ich denke da sind unsere Fälle relativ gleich, also beschäftige dich vielleicht damit. Ich hatte damit relativ wenig Stress oder gar etwas zu tun. Ich habe denen meine Daten und Flugdaten gegeben und die haben sich um alles gekümmert. Das war gut, da ich bis dahin nur bedingt Ahnung von Fluggastrechten hatte.
      Mir wurde zwar kein Hotel gestellt und bestimmt waren die Umstände nicht komplett gleich, aber im Prinzip hast du Anspruch auf einen Schadensersatz.
      Ich setzte hier einfach mal den Link rein, vielleicht er dir oder auch anderen:
      https://www.claimflights.de/ihre-fluggastrechte
      Mir hat das damals einige Nerven gerettet und im Nachhinein auch wirkluch geholfen eine weitere Reise anzutreten.

Top Diskussionen anzeigen