Morgen Unheilig Konzert - weiss nicht ob ich hingehen soll

    • (1) 09.09.16 - 21:20

      Hallo,

      lang, lang hab ich gehadert und tue es noch. Habe die Karte nicht verkauft, weil ich es drauf ankommen lassen wollte. So ists auch gekommen.

      Es ist eine Grossveranstaltung mit über 35.000 Menschen und ich hab Angst vor einem Terroranschlag. Ich geb zu, was das betrifft, bin ich eher der ängstliche Typ. Ich sitz jetzt nicht hier und verfall in Panik, aber ... ich hab die Karte noch da. Wollt sie jetzt noch loswerden, aber es ist natürlich zu knapp. Tja, und nun, da bleiben, - fahren und reingehen, - oder fahren und loswerden oder viell. doch reingehen... ich beneide all diejenigen, die diese Angst nicht haben bzw. sich nicht von ihr beherrschen lassen. Ich kenn die Theorien, ich fahr auch Auto, obwohl das auch sehr gefährlich ist.

      Ich würd ihn so gerne sehen, mit ihm seinen Abschied feiern... ich war schon auf so vielen Konzerten von ihm, das ich da nicht unbedingt hin muss, aber es wäre halt schön, Herrgott nochmal, weil die Karte auch hier liegt...

      Das musste jetzt mal raus...

      Danke

      Wie geht es euch so, bei Grossveranstaltungen, habt ihr auch solche Ängste oder eher nicht.

      Bei den anderen Konzerten in den kleineren Städten hatte ich auch wenig Angst, aber ich war da und es war toll.

      Aber das ist ein anderes Kaliber.

      • Hallo

        schau mal weiter unten! Letzte Woche hatte ein TE mit Namen Schmiddi ein ähnliches Problem. Ich hab dir jetzt einfachheitshalber meine Antwort rüber kopiert:

        "Ehrlich gesagt, was ich aus dem Weg gehen kann, mache ich auch. Grade mit den Kids. Bin nicht in Urlaub geflogen und nicht in eine Großstadt. Hätte ich keine Kinder sondern nur die Verantwortung für mich, wäre das vielleicht anders, das kann ich so nicht sagen.

        Aber ganz ehrlich: Wäre die Situation jetzt nicht so, du würdest dich drauf freuen und hingehen und hättest vielleicht auf dem Weg dorthin einen Autounfall, den du nicht überleben würdest - wärst du dann besser dran?

        Entweder wir schließen uns in einer Gummizelle ein oder wir leben weiter!
        Ich glaube, das die Deutsche Polizei und die Sicherheitskräfte einen guten Job machen. Deshalb liegt die Wahrscheinlichkeit wohl bei 99,9 % das alles gut geht!"

        LG
        Melnaie

        Hallo

        ich kann dich verstehen... mir geht es nicht anders.. ich bin in 14 tagen in berlin beim Marathon.. Mein Mann läuft da mit... vor jahren war mich in einem land ein anschlag in der ziellinie...

        bin auch froh wenn wir wieder am abend im flieger nachhause sitzen

        Ich würde nicht hingehen. Weil mir die Musik nicht gefällt;-).
        Aber sonst schon, es könnte überall was passieren und ich kann nicht alles meiden.

      • Ich sitze alle 14 Tage in einem vollen Fußballstadion. Ich werde mir von durchgeknallten Spinnern, die vorgeben religiös zu sein und Terror betreiben, nicht mein Leben diktieren lassen.

        LG Küstenkönigin

        Ich hatte vor dem letzten Konzert, auf dem ich war Olympiastadion in München, rund 55.000 Menschen) auch für ein paar Minuten ein ungutes Gefühl, das dann aber abgeschüttelt. Und es war ein genialer Abend.
        Ich würde gehen - es ist ja, wenn ich das richtig sehe, auch die letzte Gelegenheit, oder? Wenn man sich das alles nehmen lässt, ist die Welt irgendwann nicht mehr größer als das heimische Wohnzimmer. Das möchte ich nicht.

      • Hallo!

        Ich würde auch gehen. Ich laufe fast jeden Tag über den Hauptbahnhof einer Großstadt, von ganz unten U-Bahn bis Gleiß 21. Ich weiß, wo die Betrunkenen rumlungern, in welcher Ecke die Drogensüchtigen stehen, und wo die Flüchtlinge das kostenlose W-Lan nutzen. Wo die Bettler-Mafia sich rumtreibt, und in welchem Bereich besonders viele Diebstähle passieren. Ich achte drauf, wo mein Geldbeutel und mein Handy sind, vermeide Augenkontakt und laufe zielstrebig an jedem vorbei. Niemals wäre ich so dämlich stehen zu bleiben, wenn mir jemand sein Getränk aufs Shirt kippt.

        Und weißt Du was? ich habe deswegen nicht besonders viel Angst. Schon gar nicht vor Terror-Anschlägen, da sind die Drogenabhängigen in aller Regel gefährlicher. Vor allem die die diverse Kräuter konsumieren.

        Andere Leute fahren jeden Tag Auto, und ja, da passieren auch oft Unfälle. Viele davon mit Toten und Verletzten. Und oft sind die Leute dabei nicht mal selber Schuld, sondern ein LKW hat nicht rechtzeitig gebremst oder ein Betrunkener hat nicht aufgepasst. Trotzdem haben Autofahrer meistens den Eindruck, alles unter Kontrolle zu haben und verspüren gar keine Angst.

        Wir haben nur dieses eine Leben, und passieren kann immer was. Sobald man das Haus verlässt, aber auch zu Hause kann genug passieren - es sind schon Leute beim Sturz die eigene Kellertreppe runter gestorben. Trotzdem läuft man da oft genug mit Schlappen runter und einen Helm setzt man auch nicht auf.

        Lass Dir doch nicht alles verderben. Gerade bei Großveranstaltungen gibt es ja auch Sicherheitspersonal.

Top Diskussionen anzeigen