Hitzepickel

    • (1) 03.07.06 - 23:34

      In den letzten Jahren leide ich unter Hitzepickelchen. Bei jetzigen Temperaturen bekomme ich immer wieder kleine nebeneinander liegende Hitzepickelchen, die wie eine Blase wässrig innendrin sind.

      Im Urlaub ist dies noch schlimmer, da bekomme ich sie ganz extrem im Gesicht und am Dekoltee, dann sehen sie ein bisschen anders aus. Fast wie Mitesser, die nicht auszudrücken sind.

      Die harmlosere Variante finde ich persönlich widerlich. Die andere Variante ist richtig übel, weil ich mich ein bis zwei Tage aus der Sonne zurückziehen muss.

      Gibt es ein Gegenmittel oder Hilfe gegen dieses Problem?

      • (2) 04.07.06 - 00:27

        Ans Nordkap ziehen und am Pol Urlaub machen.

        (3) 04.07.06 - 07:13

        Guten Morgen!!!
        Ich kann ein Lied davon singen. Ich habe die Pickel an den Händen, aber kkomplett die Finger voll. Es juckt, dann kratz iich so lang biis die Blasen auf sind, die füllen sich aber nach paar Minuten wieder, im moment ist häßlicher brauner Schorf drauf.
        Das sieht so furchtbar aus.
        Kann Dir leider auch nur sagen, Du bist nicht allein...
        Versuchs mal mit Niveacreme vorbeugend, hilft bei mir etwas...
        Lieben gruss blumi

        • (4) 05.07.06 - 22:39

          Danke für den Zuspruch - werde ich ausprobieren. Ich hoffe deine Haut wird sich jetzt in der Regenzeit erholen. Scheint ganz schön übel zu sein. War das schon immer bei dir so oder erst im Laufe der Jahre entwickelt.

      (5) 04.07.06 - 07:14

      Die Ursachen für diese sogenannte Mallorca-Akne ist bei den meisten Menschen in der Kombination aus Sonneneinstrahlung und den Bestandteilen der Sonnencremes oder -lotionen zu suchen. Auch Medikamente können die Haut sensibilisieren und zu allergischen Reaktionen bei Sonneneinstrahlung führen.
      http://www.linguamed.de/hitzepik.htm

      ganz davon abgesehen, daß dir deine sünden (intensive sonnenbestrahlung) beim blick in den spiegel bereits jetzt leid tun, so hätte ich persönlich schiß, daß sich meine haut früher oder später, für den hellen oder gar schwarzen hautkrebs entscheiden könnte.

      • (6) 05.07.06 - 22:49

        Die Seite habe ich schon gelesen. Aber ich wollte keine Informationslinks, sondern Erfahrungen von anderen Usern sammeln, wie sie damit umgehen.

        "ganz davon abgesehen, daß dir deine sünden (intensive sonnenbestrahlung) beim blick in den spiegel bereits jetzt leid tun, so hätte ich persönlich schiß, daß sich meine haut früher oder später, für den hellen oder gar schwarzen hautkrebs entscheiden könnte. "

        Das finde ich jetzt sehr unverschämt von dir. Was erlaubst du dir hier für einen Ton?
        Was du deiner Haut antust ist mir total schnurz. Was ich meiner Haut antue, wirst du wohl kaum beurteilen können, nur weil ich mich über Hitzepickel beklage.

        Mehr als irgendein Wissen aus Links zitieren kannst du nicht? Würdest du dich mit diesem Thema mehr befassen, würdest du wissen, dass Hitzepickel nicht umsonst "Hitze"pickel heißen. Sie enstehen wegen der Hitze im Schatten, im Büro oder wenn ich einfach nur zu Hause bin.

        Du kannst beruhigt über "meine Sünden" sein, die ich bestimmt nicht im Spiegel zu betrachten suche. Denn wegen meiner hellen Farbe gehe ich sowieso kaum in die Sonne und dieses Jahr hatte ich noch keine Zeit, um mich den Tätigkeiten hinzugeben, die für deine Hautkrebsfantasien verantwortlich sind.

        Ich lasse mich hier nicht doof von der Seite anfahren. Erst Recht nicht von einem Menschen, der sich sowieso kein Urteil erlauben kann.

    (7) 04.07.06 - 08:43

    Hallo,


    meine Tochter hatte ganz schlimme Hitzepickel am Nacken. Ich hab die Stelle dann mit Fenistil Gel eingerieben und nach ein paar Tagen waren sie weg. Sind auch noch nicht wieder aufgetreten.


    lg

    angel

    • (8) 05.07.06 - 22:53

      Fenistilgel ist das Mückengel?
      An selber Stelle hatte ich meines Wissens zur Folge noch nicht gehabt. Sie stören mich dermaßen stark, dass ich sie meist versuche abzuknibbeln.

      Etwas zur Vorbeugung scheint es aber nicht zu geben, dann werde ich das nächstes Mal auch probieren. Danke für deinen Rat.

(9) 04.07.06 - 10:34

hallo.
mein sohn 8 9 jahre) hat die dinger auch - sehr schlimm....







gehabt...#huepf#huepf#huepf#huepf

versuch es mal mit aloe-vera- ich hab die pflanze hier zu hause und wenn er wieder anzeichen der pickelchen hat, dann schneid ich einfach ein blatt ab und geb die undefinierbare flüssigkeit drauf.
du kannst die salbe aber auch fertig kaufen...

bei ihm hilft es bestens, übrigens gekühlt auch bei sonnenbrand;-)

viel glück#klee

(12) 04.07.06 - 20:44

Ich weiss nicht, ob's Dir hilft, aber ich nehme immer bevor der Sommer anfängt eine Pakung Calzium-Ampullen (nicht aufeinmal sondern jeden Tag eine *g*). Habe seit dem keine Probleme mehr gehabt. Ausser diesem Sommer #schmoll Hab vergessen mir die Dinger zu kaufen, bevor die #sonne kam.
Hat halt ein paar Tage gedauert, aber weg gegangen sind sie trotzdem super und trotz Sonne auch keine Neuen gekommen.

LG

Careen

  • (13) 05.07.06 - 22:56

    Es gibt also doch ein Mittel zur Vorbeugung!

    Super, dass du geschrieben hast. Kaufst du bestimmte Kapseln? Ich hatte den Winter über CTB eingenommen, aber bei den Sommertemperaturen habe ich das eingestellt, da man zu dieser Jahreszeit nicht mehr so anfällig für Krankheiten ist. Die sind auch nicht gerade günstig.

    Würde mich freuen, wenn du dich nochmal meldest.

    • (14) 06.07.06 - 19:24

      Wir haben immer die "frubiase calcium Trinkampullen" von Böehringer Ingelheim. Da sind 20 Ampullen zu je 10 ml in der N1er Packung.
      Wie gesagt, ich habe keine Ahnung ob's bei jedem hilft, aber einen Versuch ist es bestimmt wert. Vorallem kann man mit dem Zeug glaub ich, auch nicht unbedingt was kaputt machen. Ich denke nicht dass sie ungesund sind ;-)

      Ich wünsch Dir viel Erfolg beim Hitzepickelchen los werden. Hast ja doch den ein oder anderen guten Tipp bekommen.

      Liebe Grüße

      Careen

Top Diskussionen anzeigen