Habt ihr ein Trostessen?

Kennt ihr das? Ihr seid traurig, ein bisschen kränklich, mutlos, einsam und braucht Trost? Viele trösten sich dann mit Nahrung für die Seele, wie z.B. Milchreis, Pasta mit dicker Sauce etc. Lest hier, wie unterschiedlich das Trostessen ausfallen kann.
Ein Tipp vom urbia Team

    • (1) 15.11.16 - 12:34

      Kürzlich habe ich in einer Beilage der Süddeutschen einen Bericht über so genannte Trostessen gelesen, bei dem ich sofort in Erinnerungen schwelgte. Trostessen sind solche Essen, die man immer dann kocht, wenn man etwas braucht, das die Seele wärmt.
      Meistens sind Trostessen wohl das Ergebnis einer kindlichen Prägung. Bei mir ist das nicht so. Mein Trostessen ist während der WG-Zeit im Studium entstanden und wird noch heute zum Leidwesen meines Mannes und zur Freude des Sohns dann und wann gekocht, wenn mich die Sehnsucht danach packt.

      Was Trostessen wohl noch gemein ist, ist, dass sie aus nur ca. 5 Zutaten bestehen, wobei viele davon fett und/oder süß sind. Letzteres trifft auf meinTrostessen auf jeden Fall zu.

      Als äußerst ernährungsbewusster Mensch, der meistens lowcarb lebt und sich eigentlich Mühe beim Kochen gibt, braucht es ab und an wohl einen Ausreißer.

      Hier kommt das Rezept: Spaghetti mit Trostsauce (Variation für viel Trost: mit Spiegelei)

      Man kocht Spaghetti und zwar so, dass sie einen Tick über al dente hinaus sind.
      Während man diese kocht, bereitet man in einem separaten Topf die Trostsauce zu: Man braucht hierzu massig Tomatenketchup und rührt eine halbe Packung Frischkäse unter. Dann gibt man noch einen ordentlichen Schuss Sahne dazu.
      Nun schwenkt man die fertigen Nudeln in viiiiiiiiel Butter und ertränkt sie in der Trostsauce.

      Darüber streut man mindestens eine halbe Tüte billigen Streukäse (bloß keinen lang gereiften Parmesan). Wenn man sehr viel Trost braucht, kann man auf die Nudeln, unter den Käse, noch ein Spiegelei legen (sunnyside up gebraten, so dass sich das noch flüssige Eigelb mit den Nudeln vermischen kann).
      Die Spaghetti mit Trostsauce schmecken besonders gut auf dem Sofa vor dem Fernseher zu dümmsten Trashprogramm. Als Getränk empfehle ich dazu ein Glas eiskalte Milch.

      So, und nun bin ich gespannt auf eure Trostessen, auf das ich wohlgenährt durch den Herbst komme....

      Hallo,

      nee, so ein richtiges Trostessen habe ich nicht, also nicht in dem Sinne, dass ich es bewusst 'zum Trost' esse.

      Aber natürlich brauchen bestimmte Tage ein bestimmtes Essen. Und wenn ich mies drauf bin und dazu noch wenig Zeit/Lust/Nerv zum Kochen habe (oftmals fällt das ja zusammen), dann gibt es Spaghetti. Mit Chili-Knoblauch-Öl, Kapern und getrockneten Tomaten. Oder mit Pesto aus dem Glas. Oder mit karamellisierten roten Zwiebeln. Geht schnell, ist billig, schmeckt und danach sieht die Welt definitiv anders aus. :-)

      Wenn mir nach Gemütlichkeit und Wärme ist, gibt es Cremesuppe. Kürbis, Süßkartoffel, rote Linsen .... sowas.

      Damit es wirklich hilft beim besser fühlen, muss es scharf sein. Dann kommt ne Chili mehr an die Nudeln bzw ordentlich Harissa in die Suppe, bis es aus den Ohren qualmt.

      Hilft immer. Bei allem. #verliebt (Hab ich in meiner ersten Schwangerschaft entdeckt. #hicks)

      Viele Grüße!

    • Ich sage nur Haferflockensuppe, schön dick gekocht mit Milch und viel Zucker. Gerne auch mit Pelle drauf.
      Und ja, definitiv etwas aus der Kindheit......nur sie schmeckt einfach nicht wie bei Muttern#schmoll.

      Hallo

      Labskaus... Ist auch nicht unbedingt das, was mein Mann am liebsten isst, aber die Kinder und ich mögen es einfach gerne... Das mit den 5 Zutaten kommt bei uns hin, denn es ist einfach nur Kartoffel, Corned Beef und Zwiebel, alles andere gibt es nach Geschmack dazu... In meinem Fall rote Beete und Spiegelei... Mjami!

      Gut geht auch Bauernfrühstück... Lecker!

      LG

      Hallo,

      nichts was meine Mutter als "Menü" betiteln würde, ich würde es eher Fraß bezeichnen, wäre tauglich mich zu trösten #rofl
      Dieser verkochte Mist war ja schließlich um satt zu werden - wie es schmeckt, ist ihr heute noch egal. Sie kann ja schließlich nicht kochen, bzw. es ist lästig. So kann/konnte das nichts werden.

      Eis....eher gesagt Spaghettieis, ja das käme dem am Nächsten

      Im Grunde reicht mir auch eine gute Tasse Kaffee mit viel Milch und absolute Ruhe.

      Ich bin in der Hinsicht eher genügsam

      Hi,

      davon habe ich noch nie gehört!
      Mein persönliches "Trostessen" besteht aus weniger Zutaten: Schokopudding oder noch einfacher Schokolade! #schwitz
      Das Spiegelei unter den Nudeln versteckt, das wäre für mich definitiv ein Grund zum Abgewöhnen. #schock
      LG

      • "Das Spiegelei unter den Nudeln versteckt, das wäre für mich definitiv ein Grund zum Abgewöhnen. #schock"

        Jaaaaa, das hab ich auch gedacht...... Vor allem mit dem flüssigen Eigelb, das ekelt mich schon ohne Nudeln. #zitter
        Aber auch die ganzen Rezepte mit Haut drauf. Brrrrrr...

        Auf der anderen Seite: oft wird ein Trostessen erst dadurch zum Trostessen, wenn es gegen alle Regeln mal so richtig eklig sein darf, oder?

        Ich hab zum Beispiel mal einen veganen Schmortopf gemacht, der zu 60% aus Ketchup bestand. Sollte man nicht täglich machen, hat aber diebischen Spaß gemacht zu essen. Vor allem den Kindern. Und danach hatten alle gute Laune. #huepf

        Das geht eben an so Tagen, wo eh alles egal ist.

        • <<<<Aber auch die ganzen Rezepte mit Haut drauf. Brrrrrr...>>>>#stern
          darum ess ich meinen Pudding am liebsten warm...#mampf
          Ja - ab und zu kann man sich doch ruhig ein Essen leisten, das einfach nix mit gesund zu tun hat. Das braucht man einfach mal.
          LG

          Das ganze mit Haut oben find ich auch super eklig. Konnt ich noch nie essen. Oder Joghurt mit Stückchen drin fällt mir noch grad ein.

          Eigelb hingegen muss bei mir flüssig sein. Hach wenn ich an Frühstücksei denke... zum auslöffeln mit Salz... lecker...

    Pfannkuchen#koch

    mit Pflaumenmus oder Nutella oder Zimt und Zucker oder Banane + Nutella oder 100 anderen Marmeladen.
    Wenn mir dann hübsch schlecht ist von all dem Süßkram dann gibt es Flädlesuppe mit den restlichen Pfannkuchen

    Ben und Jerrys - Peanutbuttercup.

Top Diskussionen anzeigen