Fremdes Kind zu Weihnachten....

    • (1) 22.11.16 - 12:53

      Hallo,

      Vorab:

      Wir wohnen in Frankfurt, mein Sohn geht in NRW zur Schule und lebt im Moment auch dort.
      (Dies hat seine Gründe, auf die ich hier aber nicht noch groß eingehen möchte.)

      Jetzt hatte mein Sohn die Idee, ein Junge aus seiner Gruppe könnte ja Weihnachten bei uns verbringen.
      Der Junge hätte ja keine Familie und er möchte ihm mal zeigen wie es ist Weihnachten in einer Familie zu verbringen.

      Der Gedanke ist ja wirklich sehr nett und sozial von meinem Sohn. Nur mich hat keiner gefragt.
      Eigentlich ist das jetzt schon fast ausgemacht, der Junge freut sich wohl auch schon.
      Ich muss nur noch JA sagen.

      Ich möchte aber gar nicht JA sagen. Ich kenne den Jungen nicht. Ich hab ihn noch nicht mal gesehen.
      Es geht um kein Kind von 8 Jahren, sondern im einen Jungen von 16.

      Sag ich NEIN bin ich die böse Mama, die das nicht will und gar nicht sozial ist.

      Mein Problem noch dazu, wir sind grade umgezogen. Alles ist neu und Weihnachten wird eh schon ganz anders.
      Die Söhne meines Freundes (die ich auch nicht wirklich kenne) kommen auch zu Weihnachten zu uns.
      Neues Haus, neue Umgebung..........alles NEU. Da hab ich eigentlich nicht noch Lust auf ein fremdes Kind.

      Ich weiß nicht was mache machen soll :(
      Sag ich NEIN, bin ich die "Böse", sag ich JA mach ich etwas, worauf ich keine Lust habe.

      Ich bin total hin und her gerissen.

      LG Dany

      "Die Söhne meines Freundes (die ich auch nicht wirklich kenne) kommen auch zu Weihnachten zu uns."

      Ist das so zu verstehen, dass sich Dein Sohn dachte, er lädt den neuen Jungen einfach noch zusätzlich ein, das ist ja bestimmt kein Problem für Dich?

      Weihnachten ist drei Tage lang und es gibt auch eine Vorweihnachtszeit (Adventszeit).
      Suche einen Ausweichtermin, erklär Deinem Sohn, dass man sowas vorher erst einmal abspricht und dann muss er dem Jungen (und den Freunden eventuell gleich dazu) eben erklären, dass er an einem anderen Tag herzlich eingeladen ist.

      Dann hast Du einen ruhigen Heiligabend.

    • huhu,

      grade unter dem gesichtspunkt, dass eh viele "fremde" mit euch weihnachten feiern, kommt es dann doch auf einen mehr auch nicht mehr an,oder ;-)
      tolle idee von deinem sohn!

      lg

      Verbuch das doch unter "chaotische Weihnachten" und lade den Freund deines Sohnes ein!
      Es sind doch auch die dir unbekannten Söhne des Partners dabei.

      P.S. ich muss zum Essen zu den Eltern meines Freundes, die aus der Dose kochen!
      Tot gekochte Erbsen und Möhren und nicht weniger tote Salzkartoffeln.
      Sie essen noch das tot gekochte aufgewärmte Bofrost-Fleisch-Etwas.
      Wir sind Vegetarier und müssen da auch durch. #zitter#winke
      The same procedure....

      LG

    • Hallo Dany,

      also ich sehe es wie die meisten meiner Vorschreiber/innen.

      Mache doch bitte Deinem Sohn sowie dem Jungen diese Freude zum FEST DER FREUDE! :-)#pro#pro Vor allem, wenn eben dieser Junge bzw. schon junge Mann keine Familie hat.

      <<Der Gedanke ist ja wirklich sehr nett und sozial von meinem Sohn.>>
      Wie gesagt, finde ich auch...

      <<Sag ich NEIN bin ich die böse Mama, die das nicht will und gar nicht sozial ist.>>
      Nichts; aber absolut nichts gegen DICH, aber das empfinde ich genauso. Und willst Du Deinem Sohn nur damit das gesamte Fest vermiesen?! Sicherlich nicht, oder?!

      <<... sag ich JA mach ich etwas, worauf ich keine Lust habe.>>
      Siehe weiter oben... dann springe halt mal diesmal über Deinen Schatten und TU' es einfach. Wie gesagt... siehe ebenfalls weiter oben. Und Du schreibst ja auch schon selbst, dass Du die anderen Freunde Deines Sohnes nicht wirklich kennst; also; dann kommt es doch auf den EINEN MEHR auch nicht mehr an. Und auch das haben meine Vorschreiber/innen ebenfalls schon angemerkt.

      Und ich finde diese(s) Idee/Ansinnen ebenfalls SEHR SOZIAL und NETT von Deinem Sohn - ECHT HUT AB!!!!! #freu#cool#pro#pro Denn soweit denkt noch lange nicht jeder junge Mensch bzw. Jugendliche. Das muss man auch mal sehen.

      Aber nichts desto trotz würde ich an Deiner Stelle Deinem Sohn auch sagen, dass Du diese Idee zwar super und sehr sozial findest, er Dich aber trotz alledem fragen muss. Denn noch ist er nicht volljährig und noch ist es DEIN(E) Wohnung/Haus. Und darüber können andere - auch wenn es ein (noch nicht volljähriges) Familienmitglied ist - nicht so einfach und eigenmächtig bestimmen. Das würde ich ihm auch sagen (für das nächste Mal) - und ihn aber für seine tolle Idee auch kräftig loben.

      Zum Schluss wiederhole ich mich nochmal: Lade den Jungen einfach ein ohne Wenn und Aber; auch wenn es Dir nicht so in den Kram passt - schon alleine den beiden jungen Herren zuliebe. Und einen mehr bekommst Du mit Sicherheit auch noch satt ;-):-D:-).

      Gruß

      Danke für Eure Antworten :-)

      Dann werde ich den junge Mann mal zu Weihnachten einladen :-)

      LG Dany

      • Schön!

        Frohes Fest :)

        Der freut sich bestimmt!! Finde ich toll #huepf

        Finde ich super von Dir! #pro

        Schöne Entscheidung.

        Das freut mich jetzt aber echt, dass Du nun eine Kehrtwende gemacht hast, was Deine Meinung und Deine Entscheidung anbelangt :-)#freu#huepf#pro#pro und dass nun doch schlussendlich Dein gutes Herz gesiegt hat!#blume#niko Ich finde einfach, dass DAS die EINZIG RICHTIGE Entscheidung ist!

        Eine Frage hätte ich aber noch: Ist DIESER Kumpel Deines Sohnes Waise oder Scheidungswaise, weil Du schreibst, dass er keine Familie hat? Frage NICHT aus Neugierde, sondern aus Anteilnahme und Interesse, denn sowas geht ja nicht spurlos an einem vorbei, wenn man das liest. Und der Bursche ist doch noch sooo jung. Längst kein Kleinkind mehr; klar; aber halt doch noch viel zu jung, um jetzt schon keine Familie (mehr?) zu haben#schock:-(. Und wer weiß... vielleicht ist er ja auch total nett und sympathisch, wovon ich fast ausgehe :-).

        • Ich möchte jetzt nichts Flasches sagen aber ich glaube (mein Sohn kennt viele Jungens mit schlimmen Schickselen :-()
          Die Mutter hat den Vater umgebracht und ist im Gefängnis (grausam).

          Mein Sohn sagte mir gestern, der Junge hätte (weil er ja erst sagte NOCH NIE Weihnachten in einer Familie gefeiert) früher Weihnacnten zuhause gefeiert aber seit Jahren nicht mehr.

          Also alles ganz schimm :-(

          • #danke für Deine Antwort!

            OH JEEE - das ist ja noch schlimmer, als ich dachte! #schock#schock#schock#schrei#heul:-(#zitter Tja, sowas ist IN DER TAT SEHR, SEHR GRAUSAM!!!!! Mir tut dieser Junge sooo leid - dabei ist der doch noch - wie gestern bereits geschrieben - SOOO SEHR JUNG! 16 Jahre - was ist das schon?! Und nochmal - zwar kein Kleinkind mehr, aber man weiß ja auch nicht, WANN "das" geschehen ist (mag es gar nicht mehr mit Worten wiederholen, da einfach ZU traurig... :-(). Und Du schreibst ja selbst, dass dieser Kumpel Deines Sohnes SEIT JAHREN nicht mehr gefeiert hat. Hat dieser Junge denn sonst keine Verwandten? - Ich meine, Geschwister, Großeltern, Cousins, Cousinen, Tanten, Onkels? - Kann ich mir einfach irgendwie nicht vorstellen! Und wo/bei wem lebt dieser Junge überhaupt z.Zt.? Denn er ist ja, wie gesagt, noch nicht volljährig. Das würde mich wirklich mal sehr interessieren, denn damit hast Du mich nun wirklich sehr neugierig gemacht.

            Und ohne Dich nun kritisieren zu wollen (will ich nicht!) - hätte ich da gar nicht erst lange gezögert und gleich "grünes Licht" für die Einladung gegeben. Wenn es sich hier um einen nicht ganz "koscheren" "Hallodri" handeln würde, hätte ich ja verstanden, dass/wenn Du zuallererst mal nein gesagt hättest. Aber das ist ja hier beileibe nicht der Fall.
            Aber wie ich Dir gestern schon geschrieben habe, freut es mich nun UMSO MEHR, dass Dein gutes Herz schlussendlich gesiegt hat. Und manchmal ist es gar nicht schlecht, auch andere Leute - auch in einem öffentlichen Internet-Forum - zu fragen, wenn man sich selbst nicht ganz so sicher ist.

            Hehe - und weißt Du was?! - Ich würde mich sehr, sehr freuen, wenn Du uns HIER berichten würdest, wie das sog. Fest der Liebe mit diesem Jungen verlaufen ist. Denn das würde mich wirklich sehr interessieren!#pro#pro#gruebel

Top Diskussionen anzeigen