Gesellschaftsspiele/Brettspiele etc.

    • (1) 06.12.16 - 11:03

      Hallo Zusammen,

      hat Jemand einen ultimativen Tipp für DAS Gesellschaftsspiel?
      Ich wollte noch eins besorgen, bin aber erschlagen von der Flut an Angeboten - und hab dann verwirrt kapituliert.

      Meine Söhne und ich spielen unheimlich gerne, sie sind knapp 11 und mit normaler Intelligenz gesegnet. Derzeit ist immer noch Monopoly der Gassenhauer, aber so langsam....*GÄHN*

      Danke vielleicht für den einen oder andere Praxistipp.

      Gruss
      agostea

      • >>...sie sind knapp 11 und mit normaler Intelligenz gesegnet.<< #rofl ein Glück
        Was ist mit den ganz lapidaren Spielen wie Rausschmeisser, Uno (gibt es ja mit lustigen Geräten und ist bei uns immer heiß begehrt), Romme, Kniffel? Das sind unsere Lieblingsspiele. Wobei meine Tochter den Wunsch äußerte, ein Monopoly mit Kreditkarte haben zu wollen #schwitz
        Die alt begehrten Spiele gibt es auch als Sammelspiele zu kaufen, also wir haben da irgendwie 40 Spiele in einem Karton als Edition (geschenkt bekommen).

        • Ja, Kniffel, Uno und Co. haben wir auch schon hoch und runtergenudelt. Ebenso wie die übliche Spielesammlung mit Mensch ärgere dich nicht und und und...am Ende landen wir doch immer wieder beim klassischen Monopoly.

          Selbst das neuere Monopoly mit den Euro - Scheinen funzt nicht dauerhaft.

          Andere Gesellschaftsspiele wie Hexentanz, Mak`n Break läuft mal ne Weile gut, wird aber doch schnell uninteressant....

          Deshalb erhoffte ich mir DIE eierlegende Wollmilchsau hier #schein

          • Mir fehlen in Deiner Aufzählung "Carcassonne" sowie die "Siedler von Catan" (soll ab 10 funktionieren). Beide Spiele haben für mich den Vorteil, dass sie länger spannend bleibend, während bei "Monopoly" wie auch "Risiko" häufig schon früh klar ist, wer gewinnen wird, es dann aber doch noch eeeeewig dauert, bis alle pleite bzw. besiegt sind.

            • Carcassonne hab ich mir grade angeguckt und bestellt. Klingt gut! Die Siedler habe ich früher viel gespielt, als Brettspiel, sowie als Kartenspiel. Aber irgendwann habe ich daran den Spaß verloren, deshalb hatte ich Carcassonne auch nie auf dem Radar.

              Aber nun versuche ich es mal damit.
              Danke dir!

              PS: Risiko ist doch Weltklasse#schein

              Gruss
              agostea

              • Hat bei Euch bei Risiko schon mal jemand gewonnen, der nicht in Australien oder Südamerika gestartet ist? ;-)

                Und wenn man als 4. oder gar 5. oder 6. startet und schon zu Beginn Land eingebüßt, kann man sich häufig auch einsalzen, weil man gleich zu Beginn soviele Länder verloren hat, dass man viel weniger neue Armeen bekommt als die vorherigen Spieler.

                Aber da gibt's dann zum Glück Privatregeln und ja, Risiko ist natürlich trotzdem großartig :-)

    (10) 06.12.16 - 11:47

    Hallo,

    unser Sohn (10,5 Jahre) wünscht sich Ubongo. Hab ich mir angesehen und wird gekauft. Monopoly oder Schiffe versenken kann ich nämlich auch nicht mehr sehen.

    LG
    Tanja

    • (11) 06.12.16 - 12:08

      Cool! Grade mal angesehen. Hatte das schon mal auf dem Schirm, aber irgendwie - wahrscheinlich durch die Flut an Spielen im Netz - wieder verworfen.
      Das werde ich mal versuchen!

      Danke!

      Gruss
      agostea

(12) 06.12.16 - 12:00

Hallo,

wenn sie gern Detektive sind, ganz klar Cluedo.

Bei Dog (was sehr schön ist) muss man zu viert sein.
Bei Tichu auch.

Wizard ist ein Kartenspiel, auch ganz nett.

Ligretto (Karte oder Würfel) ist kurzweilig, da geht es um Schnelligkeit.

Macht aber Spaß.

Grüße

Carcassonne und Siedler wurde ja schon vorgeschlagen. Die verbotene Insel ist auch schön. Zug um Zug (und Auf Achse aus den Achtziger) wird bei uns auch gerne gespielt. Take it Easy trainiert nebenbei noch das kleine einmaleins. An Kartenspielen (zum mitnehmen praktischer als Brettspiele) sind z.b. skip-bo, hornochse und bohnanza sehr beliebt.

Top Diskussionen anzeigen