Findet ihr in Ordnung?

    • (1) 15.01.17 - 16:44

      Hallo,

      Meine Tochter hat letzte Woche Deutsch-Klassenarbeit eine 1 geschrieben! Sie hat so gefreut und hat ihre Oma auch gesagt. Ihre Oma hat meine Tochter " Du Streberin" gesagt aus Spaß.... ich finde ein bisschen zu kalt , aber nicht so schlimm.. ich möchte gerne über eure Meinungen hören!

      Lg Anny ( sorry, Deutschprobleme, weil ich gehörlos bin. Danke um Verständnis)

      • es kommt darauf an, wie die oma es gesagt hat und ob es deine tochter auch als spass verstanden hat. wenn deine tochter es auch als spass verstanden hat, finde ich es nicht schlimm.

        Hallo
        Es kommt ja darauf an wie Sie es sagte und ich denke Sie meinte es positiv.

        Eine Streberin ist doch fleißig und lernt.

        Prima

        Hallo Anny,

        ich schließe mich da meinen Vorschreibern/innen an und finde auch, es kommt sehr darauf an, WIE es die Oma gesagt hat. Wenn es ironisch rüber kam, finde ich es NATÜRLICH NICHT in Ordnung - ganz im Gegenteil. Wenn sie es nett-anerkennend gesagt, dann schon und auf jeden Fall. Wie alt ist denn Deine Tochter?

        Gruß

      • Hi,
        hat die Oma es am Telefon gesagt?
        Zu Deiner Tochter gesagt, die es dann Dir erzählte oder warst Du dabei?

        Es kommt drauf an.

        Würde meine Nichte, mit einer 1 in Deutsch ankommen und wollte ein Lob...........
        Sie will für alles im Mittelpunkt stehen, bekäme sie eine !Streberin!, wo jeder Hörende es raushören würde, das ich nur genervt bin.

        Bei jedem anderen wäre mein "Streberin" sanfter und jeder würde es hören, daß ich es auch toll finde.

        Gruß Claudia

        Echt jetzt #augen

      • Bei Herrn Google habe ich auf einer Seite folgende Definition gefunden:

        "Als Streber bezeichnet zu werden ist beleidigend und ein erster Schritt, schief angesehen zu werden."

        Genauso würde ich es empfinden, wenn ich ernsthaft so genannt würde.

        Angemessen finde ich so eine Bemerkung von der Oma nicht für eine sehr gute Leistung in der Schule.
        Da könnte man schon freundlicher formulieren. Ein dickes Lob wäre bei mir da angemessen gewesen.

        Gruß Bernd

        Ich finde es nicht schlimm.

        Mein Sohn hat ein sehr ausgeprägtes Wissen und lässt es auch immer gerne in Form von Belehrungen raus. Auch wenn ich mal an die Decke gehe und vor lauter Wut, mehrere Sprachfehler habe, verbessert er mich. #rofl

        Ich nenne ihn deshalb öfter mal "Schlaubi Schlumpf" oder "Streber". Aber weder er noch ich, finden das schlimm. Es ist eher ein Necken.

        Ich denke, es kommt auf Euren regulären Umgangston untereinander an, ich erinnere mich allerdings an andere Beiträge von Dir, in denen Du für meinen Geschmack sehr verbissen auf Deine Schwiegereltern reagiert hast....
        Das kann an Dir liegen oder daran, dass sie Dir vielleicht schon schlecht mitgespielt haben.

        Gruß,

        W

        Ich sag das öfters zu meinem Sohn. Der weiss aber genau, wie' s gemeint ist. Er lacht darüber.

        Kennst du diesen Roberto Blaco der singt: Ein bisschen Spaß muss sein"

        Hat da jemand den kein Gefühl für Sarkasmus??

Top Diskussionen anzeigen