Brille bei Apollo zurückgeben

    • (1) 23.01.17 - 07:47

      Hallo. Ich bin neu hier, habe bereits von euch gehört. Ich habe eine neue Brille bei A... fertigen lassen. Natürlich das Komplettpaket mit Versicherung und Zufriedenheitsgarantie. D.h. bei Nichtgefallen Brille einfach zurückgeben. Naja, man kauft sich ja auch keine Möbel und nach einer Woche gebe ich diese zurück, weil sie mir nicht mehr gefallen.
      Also: Nach ca. einer Woche mit meiner neuen Brille bekam ich Kopfschmerzen und tränende Augen. Somit zum Optiker A... Dieser überprüfte die Brille und " Alles in Ordnung",hm.
      Da ich sowieso in den nächsten Tagen einen Augenarzt Termin hatte , alles halb so schlimm. Bei diesem wurde allerdings festgestellt, dass die Werte des Optikers nicht mit dem des Arztes übereinstimmen. Also wieder zurück zum Optiker. Dieser las noch einmal meine Augen aus und konnte nichts feststellen. Aber behielt die Brille ein, zum Überprüfen. Nach ca. einer Woche Anruf vom Optiker, Brille ist wieder da und es konnte nichts festgestellt werden. Aber wir können Ihnen neue Gläser mit den Werten des Augenarztes einsetzen. Alles klar, machen wir. Nach einer Woche, Brille wieder da. Unnnd?? Nach einpaar Tagen tauchten wieder die alten Leiden auf. Kopfschmerzen, Trockene Augen und Schmerzen im linken Auge. Ich habe dann meine alte Brille wieder aus dem Schrank geholt und die Probleme klingen langsam wieder ab.

      Aufgrund der Zufriedenheitsgarantie möchte ich die neue Brille nun zurückgeben,

      hat dieses schon mal jemand genacht oder vielleicht Erfahrungen mit A......... diesbezüglich gesammelt?
      Herzlichen Dank, Andre

      • Hi, probiere es aus!

        Das ist halt ein Problem bei den Billigketten. Nicht umsonst ist es so günstig, sparen teils an den Fachkräften.

        LG
        Lisa

        • Naja, ich kann nicht behaupten, dass die Brille günstig war.

          Und wofür gibt es dann diese Zufriedenheitsgarantie? Um Kunden zu locken und dann die Vereinbarungen nicht einzuhalten? Wäre rechtlich gesehen, betrügerische Werbung. Aber das kann ich mir bei A.... nicht vorstellen. Ich werde heute die Brille zurück bringen. So kann ich mit dieser nichts anfangen. Schauen wir mal was dieser Passus im Vertrag wert ist.

          Andre

          Hallo

          Wieso soll es an einer Billigkette liegen.

          Jemanden den ich kenne hatte große Probleme mit der Brille bzw mit seinen Augen.
          Der Optiker (Fielmann) sagte das bekommen wir hin. Es dauerte da mein Bekannter morgens andere Werte hatte als am abend.
          Es dauerte und sie probierten verschiedene Gläser und das ganze dauerte auch 2 Monate aber er hatte die perfekte Brille.

          Es liegt immer viel am Personal aber das hat nichts mit billig zutun.

          • Leider werden in diesen Ketten das Personal recht preisgünstig eingekauft und hat nicht den besten Ruf.

            Wir haben selber drei Brillenträger zu Hause.....und bevorzugen echt keine Ketten mehr, sondern kleine gute Optiker, die vielleicht ein paar Euro teurer sind aber viel mehr auf Kulanz machen, da braucht man keine sonstigen Geschäfte/Versicherungen.... abschließen.

            Meinem Mann hat hat z.B. eine neue Brille nach einer Woche nicht mehr "gefallen" (ich fand das mega peinlich) und der hat echt fette Gläser drin. Wir sind Stammkunde und konnten ohne Probleme die Brille komplett tauschen, ohne einen Pfennig zu zahlen.

            Lisa

            • Hallo

              Kannst du das belegen das die großen Ketten schlechter bezahlen?

              Personal kann man einstellen aber nicht einkaufen.

              Ich bin seit ca 25 Jahren Fielmann Kundin und hatte noch nie was zu beanstanden.

              Ich war vor ca 2 Wochen erst da und unterhielt mich mit der Optikerin über eine Brille mit Gleitsichtgläsern.
              Ich sagte das ich heute keine kaufen möchte , sie sagte ich erkläre es ihnen (da es ja da unterschiede gibt).
              Ich hab schon in kleinen Läden gearbeitet und in großen
              Im kleinen hab ich halt gearbeitet im großen wurde ich gefördert und zu Schulungen geschickt .

              Ein kleiner Laden kauft 10 Brillen von einem ''''Model, ein großen Unternehmen kauft von dem Model 10000 was meinst du wer den besseren EK hat und das an die Kunden weitergeben kann?

      Hallo

      Hast du die gleiche Stärke in den neuen Gläsern wie bei der alten Brille?
      Was für Gläser hast du?

      Hallo,

      ja, man kann die Brille zurückgeben, ich habe es auch schon gemacht und das Geld wurde mir wieder überwiesen. Ich hatte die Brille da aber schon seit mind 4 Wochen und bin nicht damit klar gekommen Ich trage Gleitsichtgläser und die waren irgendwie falsch (für mich falsch) eingeschliffen.
      Aber du musst bedenken: bei einer anderen Brillenstärke in den Gläsern muss man seinen Augen auch die Möglichkeit geben sich an die neuen Gläser zu gewöhnen und das geht manchmal eben nicht ohne Kopfschmerzen ab und es dauert auch eine Weile.

      LG

      Ich habe mein aktuelles Nasenfahrrad von Apollo, und bin eigentlich mit dem Ding zufrieden, allerdings war mir der "Service" dort zu aufdringlich, mit einer Beratung die mir eher vorkam, als wollte man unbedingt bestimmte Modelle an den Mann bringen, die aber allesamt einfach nur schrecklich ausgesehen haben.

      Qualitativ habe ich dennoch an der Brille selbst nichts auszusetzen......evtl. nur, dass ich die woanders hätte wesentlich günstiger bekommen können.....aber das sehe ich als "Lehrgeld" an, und werde beim nächsten Mal die Anbieter besser vergleichen.

Top Diskussionen anzeigen