Ex Frau schaltet Telekom Anschluss auf Ex Mann

    • (1) 14.03.17 - 09:46

      Hallo,

      die Ex Frau von meinem Freund hat auf seinen Namen einen Telekom Anschluss geschaltet.

      Wir wussten davon absolut nichts. Erst als mein Freund einen neuen Handyvertrag abschließen wollte kam das ganze raus. Wir haben dann sofort den 2. Anschluss gekündigt. Als wir dann ein halbes Jahr später eine Partnerhandykarte machen wollten ging die ewig nicht durch. Die Mitarbeiterin rief dann bei der Telekom an, dann kam raus dass die Ex Frau nach der Kündigung unsererseits die letzten 2 Rechnungen nicht mehr bezahlt hat. Auf Mahnungen reagierte sie nicht und das ganze stand dann kurz vor Inkasso.

      Ich hab dann die Ex angeschrieben sie möchte doch bitte die offene Telekom Rechnung begleichen, worauf sie dann meinte sie hat nie was bekommen von denen, keine Kündigungsbestätigung, keine Mahnung etc.

      Soweit so gut, die Rechnung wurde von ihr beglichen.

      Ist sowas nicht Betrug? Einfach einen Anschluss auf ihn zu schalten? Er ist der Vertragspartner der Telekom und ich hab die ganzen Schreiben zu dem ihrigen Anschluss hier vorliegen.

      Da steht in der Adresse sein Name und ihre Adresse.

      Das ist doch eigentlich ein Fall für den Rechtsanwalt oder seh ich das falsch?

      Liebe Grüße

        • Was soll denn das Getue? Er soll ja nicht mit ihr frühstücken!

          Ganz klar muss er seinen Arsch bewegen um das zu klären. Männer (oder die, die sich dafür halten) gibt´s.

          Telefonverträge abzuschließen ohne Unterschrift geht. Anrufen, bestellen und der Auftragsbestätigung nicht widersprechen - zack, Telefonanschluss für mindestens 24 Monate.

          Die Kündigung eines solchen müsste dann aber mit seiner Unterschrift erfolgen - kannst ja mal hoffen, dass er sich in der Lage fühlt zu unterschreiben.

          • Der Anschluss wurde 2016 ja von uns - mit seiner Unterschrift - gekündigt!

            • Wie kann man einen Anschluss kündigen, den man gar nicht selber beantragt hat?

              Das hätte dein Freund ganz anders angehen müssen. Er ist nun für die während der Vertragslaufzeit anfallenden Kosten verantwortlich...was besonders spaßig werden dürfte, wenn die Ex mal wieder nicht zahlt.

              BTW: Ist der Mann eigentlich generell so unselbständig, dass du dich um seine Angelegenheiten kümmern musst?

              • Also nochmal:

                Mein Freund hat hier in unserer Wohnung einen Telekom Festnetzanschluss. Und zu diesem hat die Ex einen Zweitanschluss geschaltet auf ihre neue Adresse nach der Trennung.

                Das heißt der Zweitanschluss lief auf meinem Freund sein Kundenkonto aber auf ihre Adresse.

                Und von diesem Zweitanschluss wussten wir 3 Jahre gar nichts. Und als wir drauf kamen haben wir den gekündigt!

                • Ich bin nicht so sicher, dass Dir Dein Freund nicht einen riesigen Bären aufbindet.

                  Meiner Meinung nach wird pro Kundenkonto abgerechnet und da wäre der Anschluss auf der Rechnung ersichtlich gewesen.

                  • Wieso sollte er?

                    Die Rechnungen liegen vor, da steht nirgendwo was von einem zweiten Anschluss!

                    • Angst, Dir die Wahrheit zu sagen, wenn Du so erpicht darauf bist ihr ans Bein zu pissen?

                      Er meldet den Anschluss auf seinen Namen und lässt sie die Rechnungen zahlen... Ist möglich und es gibt weitaus schlimmeres. Anders herum zum Beispiel.

                      Mir ist sowieso nicht klar, was Dich daran so stört.

                      Lass sie das am besten unter sich aus machen.

Top Diskussionen anzeigen