Würdet ihr euch Fake-Ware kaufen?

    • (1) 01.05.17 - 15:57

      Hi,

      angeregt durch eine nette Userin hier die mich zum Lachen brachte, als sie (nicht ganz zu Unrecht wie ich finde) meinte, sie würde sich das Teil, das ich mir ausgesucht habe nicht kaufen, weils so nach "Türkei-Fake" aussieht (lieber einen anderen, nicht ganz so auffälligen Style von derselben Firma), hier mal die Frage in den Raum gestellt:

      Würdet ihr euch Fake-Designerware kaufen?

      Es soll jetzt keine Diskussion darüber werden, ob und warum man sich Designerware kauft oder ob das überteuert ist oder ob man die unbedingt braucht: das kann und darf jeder für sich selbst entscheiden finde ich - und es entweder sein lassen oder aber Gefallen daran haben.

      Aber mich würde interessieren, ob ihr Fakes kaufen würdet.

      Soll einfach mal so eine SiLoUmfrage sein ohne Wertung.

      #winke
      Gael

      • Nein würde ich nicht, finde ich peinlich und mit den ganzen 15 Jährigen hier in der Umgebung, die sowas tragen möchte ich mich auch nicht gleichstellen.

        Ich kann mich an dem Kram dann auch nicht wirklich erfreuen. Wenn ich mir etwas "teureres" gönnen möchte, dann spare ich darauf.

        LG

        Hallo
        Musste dabei gleich mal an all die jungen Mädchen die mit irgendwelchen Michael Kors Taschen rumlaufen bei denen Buchstaben fehlen bzw. am abfallen sind #gruebel

        Würde ich nicht kaufen, zum einen weil ich es doof finde sowas bewusst zu unterstützten und zum anderen schreit das ja meist wirklich "Fake".

        LG

      Nein!

      1. Ich brauche kein Designer-Zeugs in meinem Leben.

      2. Fakes haben eine schlechte Qualität, wenn nicht sogar miserable Qualität und kosten entsprechend immer noch zu viel.

      Nein, heute nicht mehr.
      Als wir allerdings vor über 20 Jahren in Tunesien waren, haben wir uns einiges an Fake-Klamotten gekauft. Gab es da den Begriff "Fake" eigentlich schon? Ich glaube nicht.

      Aber damals war mir das egal, ob ich mit gefälschten Klamotten rumlaufe. Heute würde ich das nicht tun. Ich muss keine Designer-Klamotten haben, das würde auch überhaupt nicht zu mir passen.

      LG
      Martina75

      Als Jugendliche hätte ich einige "Fakes" im Kleiderschrank. Das waren dann hauptsächlich Jeans und Oberteile von diversen Designer. Damals war das irgendwie cool.. rückblickend wohl eher peinlich.

      Heute würde ich das auf keinen Fall mehr machen. Die wenigen Designerstücke die in meinem Schrank hängen (mit Vorliebe Taschen inzwischen) sind Originale und wenn ich etwas möchte wird gespart oder mein Mann hat es leicht ein Geschenk zu finden für Weihnachten/Geburtstag.

      Hallo,
      ich habe gerade den Thread gelesen, aus dem deine Ausgangsfrage entstanden ist.

      Und auch so ganz ohne Wertung:

      Weder würde ich mir für das Geld "nur" eine Handtasche kaufen, noch um irgendwas darzustellen, (was auch immer ich verstehe es nicht) ein Fakeprodukt.

      Ich glaube, da lebe ich eine andere Philosophie.
      Gruß

      Nee, ich trag nicht mal Markenzeugs weil überteuert und Imitate taugen nix......mal davon abgesehen,dass du im Flughafen wegen solcher Fake-Ware in Teufels Küche kommst.

      Ich habe mir mal in Griechenland versehentlich eine Dior Sonnenbrille gekauft, ich hatte den Schriftzug auf den Bügeln nicht gesehen. Die Form gefiel mir einfach ;-)
      Ich mache mir überhaupt NICHTS aus Marken, von daher laufe ich auch weiterhin mit der Brille rum ;-)
      Ich persönlich finde so einen offen zur Schau gestellten Markenwahn prollig, aber das ist ja nur meine Meinung #schein

Top Diskussionen anzeigen