Warum stecken die Leute immer die Hände in die Pullovertaschen?

    • (1) 20.05.17 - 16:23

      Ihr kennt doch diese Kapuzenpullover mit so einer Bauchtasche da und da stecken die Leute immer die Hände rein und laufen damit rum was hat das zu bedeuten? Fühlen die sich cool? Ich habe auch mal gesehen wie das ein Mädchen draußen gemacht hat und dann kam eine Frau und hat sie angebrüllt und gefragt was das soll und das das so unfreundlich ist stimmt das wirklich?

      • Das sind alles Aliens einer bestimmten Gruppe.
        Wenn Du das machst, wirst Du aufgenommen und tolle Dinge erleben. Probiers mal aus, ist echt cool.

        Na da ist´s aber jemanden langweilig - dabei ist doch WE und noch dazu schönes Wetter ... zieh deinen Kapuzenpullover mit Bauchtasche an und geh raus, Mädel!#huepf#huepf

        Hast du den Film "magische Tierwesen und wo sie zu finden sind" gesehen? Tatsächlich steckt in jeder Kaputzenpullitasche der Zugang zu einer geheimen Welt. Manche gibt es mit Zusatzfunktionen (unsichtbar machen, fliegen können). Probiere es einfach mal aus und erzähle anderen davon!

        GLG
        Miss Mary

      Weil es eine gemütliche Haltung ist.

      Es ist bequem. Ich verschränke auch gerne die Arme ineinander, weil ich das angenehm finde. Andere Leute deuten das gern als Ablehnung.

      • hi du!

        schte mal drauf, wann du es bequem findest. vor allem im Gespräch mit anderen menschen. oft ist es wirklich eine unbewusste ablehnungsgeste.

        aber ganz sicher nicht immer.

        genauso wie hände in die hosentaschen zu stecken zeigt es oft den unterbewussten flucht-reflex (aus der situation) oft ist aber auch einfach ein "nicht wissen wohin mit den händen" in das man nicht zu viel reininterpretieren sollte.

        ich habe mich eine ganze weile selbst beobachtet und doch oft so sachen bestätigen können wie

        arme verschränken zeigt ablehnung

        sich im stuhl zurücklehen überlegenheit (zumindest gefühlte)

        sich an haaren pulen oder am hals kratzen zeit unsicherheit

        usw.

        findeich spannend sich mal selber zu beobachten.

    #augen

    <<<kam eine Frau und hat sie angebrüllt und gefragt was das soll und das das so unfreundlich ist stimmt das wirklich? >>>

    Ja...die Frau war in der Tat unfreundlich, da es sich nicht gehört jemanden anzubrüllen nur weil die Person die Hände in den Taschen hatte.

    <<<Warum stecken die Leute immer die Hände in die Pullovertaschen?>>>

    * sie haben kalte Finger

    * die Hände sind untergebracht, baumeln nicht querverliebt in der Gegend herum wie Windmühlenflügel

    * Zeichen der Unsicherheit

    * sie haben keine Hosentaschen wo man sie sonst noch reinstecken könnte. Bei diesen "modischen" Hosen die so eng sitzen dass selbst die Hausflöhe Atemnot bekommen, dafür aber der Arsch so weit ist, dass noch ne Windel rein passen würde, ist das auch kein Wunder.

    * sie könnten abgekaute Fingernägel haben, und sind froh dass sie die Hände da verstecken können.

    * das Handy ist auch dort verstaut, und so können sie üben, blind WhatsApps zu schreiben

    * sie zeigen anderen Leuten heimlich den Stinkefinger

    * sie drehen Däumchen und wollen nicht, dass es jemand sieht.

    * der Nagellack passt nicht zum Shirt.

    * evtl. auch ein Jungspund der vergessen hat, sich den Nagellack runter zu machen, und sich nicht als Crossdresser outen will

    * dreckige Hände

    * Tränengas/Messer/Knarre wird griffbereit gehalten

    * Shirt hat ein Loch, und durch die Tasche kann sich der Träger so bequem am Bauchnabel kratzen...oder wo auch immer.

    Noch mehr, oder reicht?

Besser spät als nie:

Weil wir fast alle physiologisch gesehen mehr oder weniger falsch gehen und daher nicht wissen wohin mit unseren Armen. Eigentlich pendeln unsere Arme im Gehen frei an den Seiten.

Kinder tun das noch sehr schön.
Dann kommt aber die Erziehung "Schlender nicht so mit den Armen du triffst noch jemand",
gesellschaftliche Ansichten "sieht ja affig aus ich unterdrücke das"
und ab dem Schulalter Verspannungen im Nackenwirbelbereich die das allesamt unterdrücken. Dazu gehört einleicht federnder Gang den man auch bei den meisten Erwachsenen nicht mehr erkennen kann.

Da das aber ganz tief in uns verwurzelt ist dass die Arme was machen, aber es nicht mehr wollen und / oder können wissen wir nicht mehr wohin mit den Armen und stecken sie in die Tasche. Das entlastet dann auch die verspannten Nackenmuskeln.

Top Diskussionen anzeigen