Komischer Nachbar -hat jemand einen Rat?

    • (1) 04.06.17 - 17:26

      Hallo zusammen,

      folgende Situation: wir wohnen in einer Doppelhaushälfte. Ich bin ein totaler Gartenfreund, nur leider fühle ich mich in unserem überhaupt nicht wohl. Der Grund - unser Garten grenzt an einem großen Blockhaus! Die Familien, die dort wohnen, haben also einen kompletten Einblick auf diesen.

      Naja, soweit, so gut! Eine Familie stört mich ganz besonders, bzw. ist es besser gesagt der psychisch kranke Sohn (ich schätze ihn so auf Ende 30)! Bis dato haben wir recht wenig von ihm mitbekommen. Ab und an hat er mal mit seiner Pumpgun irgendwelche Sachen, die er vorher platziert hat, abgeschossen.

      Nun finde ich die Lage seit letzten Sonntag aber besonders beängstigend. Sein Zimmer ist leider zu unserem Garten hin gelegen. Er hat bei den warmen Temperaturen das Fenster weit auf und steht STUNDENLANG!! mit nacktem Oberkörper davor und schaut raus. Ohne sich großartig zu bewegen. Das ist wirklich gruselig. Seit neustem stellt er Grablichter auf seine Fensterbank. Unsere Nachbarn teilten mir letztens mit, dass er wohl einen Schrank aus dem Fenster geschmissen hat! In dem Blockhaus wohnen Kinder, die desöfteren im Garten spielen. Ein Glück, dass diese zu dem Zeitpunkt nicht draußen waren. Er beleidigt wohl auch immer unseren Nachbarn, wenn er draußen im Garten ist.

      So, wie ich gehört habe, ist er wohl in psychologischer Behandlung. Er wohnt mit seinem Vater in der Wohnung. Ab und an kommt wohl mal sein Onkel vorbei. Das sind aber alles reine Spekulationen. Was wirklich in den vier Wänden los ist, weiß keiner so genau.

      Meine Frage an euch... Gibt es irgendetwas, was man in so einer Situation machen kann? Er steht wirklich von morgens bis Abends vor diesem Fenster. Unsere Tochter lasse ich schon garnicht mehr in unseren Garten. Ich gehe auch nur noch raus, wenn es nötig ist. Meistens spielen wir dann vorne auf der Straße. Selbst die Nachbarn haben Angst.

      Würde mich über jeden Tipp freuen.

      Ich danke euch :-)

      • Ich glaube nicht, dass man da was machen kann. Am Fenster stehen darf er so lange er will........

        Kannst Du nicht irgendwie einen Sichtschutz aufbauen....... vielleicht mit Sonnensegeln oder einem Pavillon? So dass man nicht mehr von oben auf Euren Garten schauen kann?

        • Guten Morgen,

          Ja, ich habe mir fast gedacht, dass man nicht viel machen kann .

          Wenn es wenigstens nur das "aus dem Fenster schauen" wäre.

          Aber einen Schrank aus dem Fenster werfen, den Nachbarn beleidigen und Grablichter aufzustellen finde ich wirklich beunruhigend. Gerade wegen unserer Tochter!

          Bzgl des Sichtschutzes müssen wir uns mal was einfallen lassen.

          Danke und lieben Gruß #winke

      Ein Blockhaus? So aus Holz, wie in Kanada? Oder eher ein Mehrfamilienhaus/Wohnblock? War das schon da, als Ihr eingezogen seid, oder ist das erst danach gebaut worden? Eigentum oder Miete?

      Wo hat er die Pumpgun benutzt? Ich nehme an, draußen, sonst hättet Ihr das ja nicht mitbekommen. Unbedingt die Polizei rufen!!

      So lange Ihr seinen nackten Unterkörper nicht von draußen durchs Fenster sehen könnt, kann der so lang an seinem Fenster rumstehen, bis ihm die Beine platzen. Ansonsten wäre es vielleicht sinnvoll, mal mit dem Vater zu sprechen und ihn freundlich zu bitten, auf seinen Sohn einzuwirken, weil sich Eure Kinder vor ihm fürchten.

      • >>>Unbedingt die Polizei rufen!!<<<

        Nicht dein Ernst, oder?

        >>>auf seinen Sohn einzuwirken, weil sich Eure Kinder vor ihm fürchten.<<<

        Wie soll der Vater einwirken? Seinem Sohn verbieten, bei schönem Wetter am Fenster zu stehen?

        • Man kann dem Vater durchaus sagen, dass sich die Kinder vor den Grablichtern fürchten. Und vielleicht mal fragen, aus welchem Grund die aufgestellt werden. Manchmal haben Dinge ja einen ganz einfachen Hintergrund, und wenn man die Erklärung kennt, findet man es nicht mehr seltsam oder gruselig.

          Und beim Begriff Pumpgun gehe ich von einer Schusswaffe aus. Ja, es ist mein voller Ernst, dass man da auf jeden Fall die Polizei ruft.

          Sollte die TE allerdings eine Supersoaker gemeint haben, entfällt der Anruf bei der Polizei selbstredend.

          • >>>Man kann dem Vater durchaus sagen, dass sich die Kinder vor den Grablichtern fürchten.<<<

            Die TE hat nur ein Kind. Warum sollte sich ein Kind von drei Jahren auf die Entfernung vor Grablichtern fürchten, wenn nicht die Mutter dem Kind das eingeredet hat?
            Was sie sonst weiß, ist Hörensagen.

        Guten Morgen,

        Hm...jedem das seine, aber ganz nachvollziehen kann ich deine Reaktion nicht. #gruebel

        Klar kann man sich das Ganze schönreden und meinen, dass er nur aus dem Fenster schauen möchte. Aber einen Kleiderschrank aus dem 1 Stock werfen, wenn Kinder draußen spielen und den Nachbarn beleidigen, finde ich mehr als normal #schwitz !

        Das man da nicht viel mache kann, habe ich mir fast gedacht. Deswegen habe ich ja hier auch um Rat gefragt ;-)

        Lieben Gruß

        • >>>Klar kann man sich das Ganze schönreden und meinen, dass er nur aus dem Fenster schauen möchte. Aber einen Kleiderschrank aus dem 1 Stock werfen, wenn Kinder draußen spielen und den Nachbarn beleidigen, finde ich mehr als normal #schwitz !<<<

          Erst war es nur ein Schrank, jetzt ist es ein Kleiderschrank...hast du das selbst gesehen?
          Sachen aus dem Fenster zu werfen ist sicher nicht in Ordnung, aber davon bist du (und dein Kind) nicht betroffen. Von daher verstehe ich nicht, dass du so ein Fass aufmachst.

          >>>finde ich mehr als normal #schwitz !<<<

          Je nach psychischer Beeinträchtigung IST er auch nicht "normal", in dem Sinne, was einer Norm entspricht.

    Guten Morgen,

    Sorry, ich meinte natürlich einen Wohnblock. 16 Parteien!

    Bzgl der Pumpgun...Er hat diese vom Balkon aus benutzt. Er hat sich Dinge in den Garten gestellt und von oben runter geschossen. Erzielt auch immer ganz provokantauf die Nachbarskatze #nanana

    Ja, vielleicht könnte man wirklich mal mit dem Vater sprechen.

    Ich danke dir und wünsche einen schönen Pfingstmontag.

    LG

In welchem Stockwerk wohnt denn der seltsame Nachbar? Wir haben auch doofe Nachbarn, dagegen half eine 2,20 m hohe Thujahecke, gab es günstig bei ebay.

Top Diskussionen anzeigen