Irrationale/bescheuerte "Ängste"

    • (1) 20.07.17 - 11:26

      Hallo zusammen,

      Blödes Sommerloch ;) ich dachte ich fülle das mal mit einer, nicht ganz ernst gemeinten Umfrage:
      Habt ihr auch irrationale "Ängste"?

      Ich zum Beispiel habe "Angst" vor Meerestieren, aber nicht etwa Haien oder Piranhas, nicht mal Quallen, denen ich ja tatsächlich mal in Strandnähe begegnen könnte. Ich habe Angst vor den "süßen" Tieren, wie Delfinen oder -ganz schlimm: Orcas! Vermutlich habe ich als Kind einmal zu oft Free Willy gesehen und die Szene in der er "böse" wird und gegen die Scheibe seines Beckens schwimmt hat sich tief eingebrannt. Ich kann mir bis heute kein Bild von diesen Tierchen ansehen, ohne in Angstschweiß auszubrechen. Total bescheuert, oder? In meiner Familie ist das übrigens voll der running Gag und mein Bruder schickt mir gelegentlich gerne mal Bilder von Walen per Whatsapp, wenn er mich ärgern will. Und es klappt immer :(
      Bin gespannt auf eure Antworten ;)
      LG Kokosmilch

      • Hihi, lustige Angst! :)

        Ich ekele mich vor Schmetterlingen und die Vorstellung, dass es irgendwo im Regenwald oderso seeehr große Schmetterlinge gibt, macht mir Gänsehaut. ;)
        Mein Mann macht sich auch darüber lustig... :D
        Es gibt ja auch Schmetterlingshäuser/Zoos. Wenn man mich quälen will, sperrt man mich da ein!

        Liebe Grüße

        • Oh je, dann wirst du aber definitiv häufiger mit deiner Angst konfrontiert als ich ;)) ich war aber auch schon mal in einem Schmetterlingsgarten und habe mich tatsächlich leicht unwohl gefühlt dort. Aber in "freier Wildbahn" finde ich sie eigentlich ganz süß ;)

      Ich möchte nur nicht gerade mitkriegen, dass ich nachts von einer gut sichtbaren Spinne befallen werde...deswegen schau ich vorm Bettgehen genau nach- und notfalls wird um 1.30 Uhr noch der Staubsauger angeworfen#zitter Ne Spinne und ich schlafen NICHT im selben Raum #cool LG Moni

Ich habe immer noch Angst vor Donner #zitter

Blitze finde ich total toll und schau mir sie auch gerne an, aber beim ersten Donnerschlag bekomm ich Herzklopfen und Angstzustände. Totaler Quatsch sagt mir mein Kopf, aber ändert einfach nichts.

Ansonsten bekomm ich bei Bienen/Wespen/Hummeln Panik....auch wenn ich versuche mich zusammenzureißen wegen den Kindern. #gruebel

  • Oh ich liebe Gewitter, noch toller fand ich sie aber, als ich noch in meiner Dachgeschosswohnung gewohnt habe! Die Donnergeräusche, kombiniert mit dicken Regentropfen, die auf das Dach prasseln... ein Traum :)

    Ich bekomme Panik vor Hornissen. Da nehm ich die Beine in die Hand. Wir hatten mal vor Jahren durch Zufall im Schuppen ein riesen Nest entdeckt. Zwischen Wand und Schrank. Wir zogen den Schrank ab und da hing es.#schock Natürlich waren sie auch erschrocken und kamen alle raus. Ich bin gerannt ins Gartenhäuschen, alles verrammelt und verriegelt. Eine hatte sich kurzzeitig aus Panik in mein Haar verfangen und ich denke mal, wir beide hatten Angst. Aber seitdem habe ich echt Respekt vor diesen großen Insekten. Neulich habe ich eine tote am Fensterbrett meines Sohnes gefunden. :-[Gleich wieder Kopfkino. Hummeln finde ich niedlich. Die machen ja nichts.#schein

Wenn ich einen Bahnübergang/Gleise überfahre kann ich mir die Gleisen nicht angucken...

Ich krieg dann richtig Gänsehaut und Angstschweiß wenn ich so was sehe....

Top Diskussionen anzeigen