Als Eltern lieber PKV oder GKV?

    • (1) 22.07.17 - 19:29

      Hi,
      kennt sich da wer mit aus? Ich beziehe momentan noch Hartz IV und bin in der PKV. Mein Partner ist ebenfalls in der PKV.

      Nächstes Jahr wollen wir heiraten und das erste Kind ist in Planung. Meinen derzeitigen Hartz IV bescheid werde ich nächstes Jahr nicht mehr verlängern lassen. Er läuft zum 01. Januar aus.

      Kann ich dann wieder in die GKV wechseln? Was kostet mich das? Wenn ja: Über wen wären dann die Kinder versichert? Kostet die GKV was für Kinder?

      Und wenn nein: Die Kinder würden 80% Beihilfe bekommen. Was kostet dann so eine Krankenversicherung noch?

      Und noch eine Grundsatzfrage: Würdet ihr es bevorzugen eure Kinder in der GKV oder PKV zu versichern? Was spricht für das eine und was für das andere? Ich will ehrlich gesagt später keine Rechnung bekommen und lesen wegen was die 16 jährige Tochter beim Gynäkologen war.....
      Andererseits will ich aber auch kein beinamputiertes Kind haben, dass sich mit der billigen Prothese für Kassenpatienten abmühen muss.

      Außerdem könnten ja die Kinder anscheinend auch nicht mehr so leicht aus der PKV raus oder?

      Ach das ist alles so komplex.... Blickt da wer durch?

      MfG

      Nö, wüsste nicht wieso ich EU-Rente bekommen sollte. Dafür erfülle ich gar nicht die gesetzlichen Voraussetzungen.

Hallo,

wie passt Hartz IV mit PKV zusammen ?
freundliche Grüsse Werner

Top Diskussionen anzeigen