Extrem viele Fliegen bei uns und der Nachbarin mit Kindern

    • (1) 04.08.17 - 16:19

      Hallo,

      dies ist mein erster Text und es geht darum, dass bei uns von heute auf morgen erst eine,
      dann zwei und heute waren es schon 5 Fliegen bei uns in der Wohnung herum schwirren.

      Es sind ganz normale Haus-Fliegen.
      Dann erzählte meine Mutter, dass auch bei der Nachbarin ungewöhnlich viele Fliegen
      umher fliegen.
      Diese hat 2 Kinder im alter von 1-5 Jahren.

      Nun fragen wir uns, wo diese herkamen.

      Unsere Nachbarin hat keine Tiere, wir schon und bei uns ist alles sauber, keine schmutzigen Mülleimer, keine Fliegeneier im Tierfutter, gar nichts.
      Ich bin ihnen schon hinterher gejagt doch sie werden einfach nicht weniger.

      Habt ihr irgendwelche Erklärungen dafür und was dagegen hilft?

      LG,

      tentacleTherapist.

      Fünf Fliegen in der Wohnung sind für dich "extrem viel"?
      Willst du uns veräppeln?
      Im Sommer gibts nun mal Fliegen.

      >>>Ich bin ihnen schon hinterher gejagt doch sie werden einfach nicht weniger.<<<

      Vom Hinterherjagen werden das auch nicht weniger, du musst sie schon fangen...

    • Ich hatte mal Fliegen in einem Topf Schnittlauch, den ich gekauft hatte.

      Sie sind geschlüpft und sobald die Flügel trocken waren, in der Wohnung umher geflogen.

      Es hat 3 Tage gedauert, bis ich rausgefunden habe, wo die Viecher herkamen.

      LG

      Wir haben dieses Jahr auch extrem viele Fliegen im Haus.

      Grundsätzlich haben wir im Sommer immer welche, da wir einen Bauernhof haben. Die Kühe sind zwar fast alle auf der Weide, aber egal wie gut man die leeren Ställe reinigt, die Fliegen lieben es dort.

      Wohnt ihr zufällig in der Nähe eines Hofes? Der könnte euch die lieben Tierchen bescheren, auch noch über mehrere Grundstücke hinweg.

      Tja, was hilft dagegen? Wir haben in jedem Raum ein Fenster mit Fliegengitter, damit beim Lüften keine Flatterviecher reinkommen. Aber wie gesagt, dieses Jahr ist es extrem wie viele sich trotzdem reinschummeln. Kaum ist mal kurz die Haustür auf, sind schon 5 drin.

    • Ist bei uns auch so :)

      Bei uns sind es aber auf ein Mal gut 10 Stück, bei den Schwiegis 20...

      Es gibt so Aufkleber fürs Fenster, dann sterben die Fliegen, falls sie nicht von alleine verschwinden.

      Woher die kommen, keine Ahnung.

      Ähm,
      das sind doch nicht viele Fliegen. Da kann man mit der Flliegenklatsche hinterher und gut ist es. Und teilweise versucht unser Hund, Fliegen zu fangen. Manchmal gelingt es ihm auch und er isst sie genüsslich #schock.
      Meine Mutter hatte letzte Woche bestimmt 80 Fliegen von jetzt auf gleich im Wohnzimmer an den Fenstern verteilt und keiner weiß, wo sie herkamen. DAS waren viele. Wir haben dann einfach erstmal die Fenster aufgerissen und die Viecher rausgejagt. Ein großer Teil ist auch geflüchtet, den Rest haben wir anders erledigt. Meine Mutter hatte auch alles sauber, keine Speisereste oder dreckiges Geschirr rumstehen. Oder sonstwas fliegenanziehendes rumstehen. Der nächste Bauernhof ist fast 1 km entfernt. Das Kuriose ist, dass sie das vor einem Vierteljahr als auch im letzten Sommer genau 2mal hatte. Eine Erklärung haben wir nicht. Naja. Wir waren froh, als alle weg waren.

      LG
      Elsa01

      (9) 05.08.17 - 21:34

      Hatten wir mal vor ein paar Jahren, aber wirklich richtig viele. Habe diese klebrigen Fliegenfänger aufgehängt und da waren die Viecher schnell weg.

      (10) 06.08.17 - 08:35

      Es gibt einen Stift, den man fast unsichtbar auf die Fensterscheibe auftragen kann. Der tötet schnell und effektiv die Fliegen. Man muss die toten Viecher dann nur noch einsammeln und entsorgen.

      Ansonsten- Fliegenvorhang an allen Türen.

      Ich finde die Viecher auch nervig, das Gesumme geht mir auf den Keks. Von der Fliegenschei** an meinen sauberen Fenstern ganz zu schweigen.

      Es gibt beim DM so Klebestreifen zum Hängen, da bleiben die Fliegen dann dran kleben.

      Und für Sportliche gibt es die Fliegenklatsche.

      Hallo,
      bei uns ist in unmittelbarer Nähe ein Gastrobetrieb. Dessen Müllcontainer sind eine wahre Fliegenbrutstätten.
      Das war mal teilweise so schlimm das am Müllabfuhrtag die Maden nur so aus der Tonne raus purzelten.

      Immerhin haben so die zahlreichen Vögel was davon.

      Seit zwei Jahren haben wir auch extremeren Fliegenbesuch.

      Ich mache dann die Fenster zu und den Insektenbruzzler an....dann gibt es geröstete Insekten

      (13) 06.08.17 - 23:04

      Seit ich festgestellt habe, dass Fliegen aus blühende Minze stehen, steht ein Topf davon in der hintersten Ecke des Balkons. Dort tummeln sie sich und kommen nicht mehr in die Wohnung.

      Ansonsten habe ich gute Erfahrungen mit diesen Giftaufklebern in Schmetterlingsform auf der Fensterscheibe gemacht (gibt es im Drogeriemarkt). Behagte mir zwar auch nicht wirklich, aber diese Viecher waren irgendwann einfach nur nervig.

      Fliegengitter helfen!

      Bei uns sind auch immer viele Fliegen, ich habe aufgehört mich darüber aufzuregen.
      Wenn ich die ganzen Maden im Biomüll (draußen!) sehe, die da wuseln, könnte ich kotzen. Der Biomüll wird halt auch nur alle 2 Wochen abgeholt, der ideale Brutkasten #augen
      Fliegengitter vor Fenster und Türen haben wir nur teilweise, da blöde Maße ...

Top Diskussionen anzeigen