Selbstgemachtes

    • (1) 03.09.17 - 10:21

      Hallo zusammen!
      Ich habe mich bereits ein bisschen ausgetauscht mit anderen lieben Mamas im Urbia Baby Forum und sehr viele nette Antworten und Bilder erhalten.
      Nun wollte ich auch hier noch mal fragen, ob es viele Selbermacher gibt unter euch? (Ob es in diesem Forum noch andere tolle Ideen gibt ;-):-D)
      Sind nur die Mamas kreativ? Oder auch Papa? Oma? Opa? Was macht ihr so für eure Kleinen?
      Ich möchte euch gerne meine Seite mit unseren Werken zeigen, wenn ihr Lust habt schaut einfach vorbei.
      Ist keine Werbung, wir verkaufen auch nichts, sind nur Bilder + Text von unseren selbstgemachten Sachen für unseren Zwerg.
      Freue mich auf einen Austausch mit anderen Kreativen :-)
      Ich hoffe, dass dieser Beitrag nicht für Kritik/Beleidigungen die dann auch vom Thema abweichen, etc. genutzt wird, hab da leider schon schlechte Erfahrungen gemacht:-(

      Freu mich auf jeden Fall auf eure Antworten und auch Bilder!
      Liebe Grüße

      flokiskollektion.blogspot.com

      • (2) 03.09.17 - 11:53

        War jetzt mal neugierig (bin werdende Oma , erstes Enkelkind): Bettchen und Kleidung gefallen mir sehr gut. Aber dieser Gipsabdruck- also wer sich sowas gut sichtbar für Hinz und Kunz in die Wohnung stellt oder hängt- nee. Dafür bin ich wohl zu altmodisch.

        • Danke für deine Antwort und die netten Worte :-) Ja da gibt es verschiedene Meinungen, ich finde es eine schöne Erinnerung, und es wirkt für mich nicht nackt oder wie ein Aktfoto. Er ist schön bemalt und irgendwie hab ich in der Schwangerschaft mit Kleidung auch nicht viel anders ausgesehen ;-) man sieht ja nichts verbotenes :-)

          • Wir haben "unseren" Bauch mit Beleuchtung im Schlafzimmer hängen. Ich bin überhaupt nicht prüde, mache problemlos FKK und Gemischte Sauna. Aber, mein Babybauch war irgendwie anders, intimer. Ich habe mich sogar schwer getan mit dickem Bauch im Bikini rumzulaufen. Das war für mich- privat. Deshalb hängt der Bauch nicht im Wohnzimmer. Aber ich finde es ne tolle Idee!

          • (5) 03.09.17 - 22:05

            wie erwähnt ich bin halt schon die "Oma" -Generation, Ü50. Mal schauen was sich meine kreative, schwangere Tochter alles einfallen lässt. Die ist allerdings mehr so der Dekosachen-Basteltyp. Mit nähen oder stricken hat sie nichts im Sinn. Noch nicht.;-)

      Ich sticke, seit ich 12 Jahre alt war. Habe schon für unzählige Babies Lätzchen, Badetücher etc bestickt. Mit Namen und Wunschmotiven.

      Ausserdem nähe ich, bin aber noch Anfänger. Eine bequeme Hose mit passendem Halstuch schaffe ich aber schon, und habe einige zur Geburt verschenkt.

      Häkeln kann ich auch, habe diverse Babydecken und Jäckchen bzw Strümpfe gefertigt.

      Leider fehlt mir nun die Zeit, da unser Sohn mir nur noch die Abende lässt und ich da meist nur wenig wirkliche Freizeit habe. Man muss ja schon Mehr als eine halbe Stunde investieren sonst kommt man nicht voran.

      • Danke für deine Antwort :-) Wow ich würd auch so gern Häkeln und Stricken kömnen aber das liegt mir leider nicht ;-) ja das mit der Zeit kenn ich, mein Mann lässt mir dann immer ein bisschen "Mama Zeit" und schaut auf unseren Sohn, aber wie du sagst, mit einer halben Stunde kann man keine großen Projekte starten :-)

        • Ach ja, noch vergessen- unser Opa ist Tischler. Der hat schon so einiges für seinen (ersten!) Enkel gezaubert, genauso wie für seine Kinder früher. Ein Bettgitter nach Mass für unser 90x200 "Babybett". Eine Babyschaukel. Und aus meinen alten, aber hochwertigen Wohnzimmermöbeln ein Kinderzimmer mit Wickeltisch. Im Moment arbeitet er an einem Laufrad. Wir sind gespannt!

          Mein Mann hatte als Kind ein Baumhaus, wie eine Ritterburg gebaut. Mit allem drum und dran. Mal schauen was da noch so kommt.

          • Das ist ja ein Traum für die Enkel. So einen Opa kann man sich nur wünschen. Top!

            Hallo

            Wow. So einen Opa kann man sich nur wünschen. Macht mich gerade etwas traurig. Mein Papa ( der sowas gerne gemacht hat lebt nicht mehr) und mein Sv kennt seine Enkelkinder nicht. Aber wir haben einen tollen Spielplatz hier vor Ort.😍😍😍

            • Ja, ich schätze uns sehr glücklich das wir so engagierte Grosseltern haben- auch wenn es manchmal etwas anstrengend ist wenn immer jemand zum Thema Kind informiert sein und mitreden will. :-)

              Aber auch bei uns ist ein recht großer Wermutstropfen dabei- meine Mama, die sich so über ein Enkelkind gefreut hätte, verstarb leider bereits 2011. Sie fehlt mir, trotz der noch vorhandenen Oma und den Opas, doch sehr.

    Ich bewundere immer dieses Talent zum Nähen. Da habe ich 2 Linke Hände. Ich bekomme höchsten mal hin ein Möbelstück z.B. ein Regal mit solchen (https://www.lampen-vision.de/bioledexr-5m-rgb-led-streifen.htm ) LEDs aufzupeppen. Ich habe da echt kein Talent für :D

Top Diskussionen anzeigen