Richtfest - verstehe ich was falsch

    • (1) 05.09.17 - 12:46

      Hallo,

      Eine gute Freundin baut Haus. Schön für sie und jetzt ist Richtfest. Das Fest wurde inzwischen drei mal verschoben und findet jetzt an einem Freitag zum sehr zeitigen Nachmittag statt.
      Nun kommt mein Mann vom Bau und hat so seine Erfahrungen mit solchen Festen. Üblich ist doch eigentlich dass der Bauherr essen und Getränke stellt und jenachdem ob man dann noch zum Einzug geht entweder was zum Richtfest oder zum Einzug schenkt.
      So jetzt kommt eine Liebe Nachricht nach der nächsten dass ich bitte mit Kuchen backen soll da sie es zeitlich nicht schafft, ggg was zum grillen mitbringen. Der Familie geht es finanzielle sehr gut und selbst wenn ich keine Zeit habe kann ich beim Fleischer belegte Brötchen organisieren und Kuchen aus der Tk Truhe.
      Inzwischen sind mein Mann, Freundschaft hin oder her, stark am überlegen ob wir überhaupt hingehen da mein Ehemann und auch der Liebe Nachwuchs zum Zeitpunkt wo das losgeht noch arbeiten bzw in der Schule ist. Zudem geht es freitags bei meinem mann länger und der fahrtweg ist auch noch ein ganzes stück. Ob wir dann wegen 30min noch dorthin fahren wissen wir nicht, denn bei einem Rohbau ist nicht wirklich was zu sehen. Ich denke es kommt auch ein Stück aufs Wetter drauf an ob wir dann nochmal 45min uns in Auto setzen für die paar Minuten, denn 17.00uhr ist dort schon Schluss.

      Würdet ihr zum Richtfest ein Geschenk mitbringen oder zum Einzug? Es wird sicher dort noch ejne einzugsfeier geben.
      Als unsere anderen bekannten vor drei Jahren Richtfest hatten gab es einen Gutschein für den gartenfachmarkt. Dort ging es irgendwann mal nachmittags los und abends saßen wir gemütlich am Lagerfeuer.

      Ich bin in diesem Fall echt hin und her gerissen weil ich trotz Freundschaft nicht wüsste was ich schenken würde. Zum Einzug würden wir anstatt Brot eine brotbsckmischung schenken mit passender Backform dazu, weil meine Liebe Freundin weder kochen noch backen kann.

      Viele Grüße geli

      • Hallo,

        Wenn du Kuchen mitbringst ist das fürs Richtfest Geschenk genug. Vor allem wenn du später zum Einzug noch was schenkst.
        Die belegten Brötchen und den Schnaps besorgen normalerweise die Bauherren.

        Gruß Sol

        Hallo,

        ich kenne das Richtfest eigentlich nicht so, daß man Geschenke bekommt (als Hausbauer). Auf einen Kuchen würde ich mich einlassen, wäre es eine sehr gute Freundin, ansonsten würde ich da nicht auftauchen. So kommt man schließlich um die Organisation herum, wie man sieht #schein

        LG

        zu unserem Richtfest hat keiner ein Geschenk mitgebracht . Wir haben in der Garage Biertische und Bänke aufgestellt und Essen hergerichtet , das heißt wir haben belegte Brote , und Bier und alkoholfreie Getränke angeboten .
        Gekommen zum Richtfest sind die Handwerker , die Familienmitglieder und sonst niemand .
        Kuchen oder Kaffee gab es nicht .

        Mein Sohn hat es ähnlich gehalten , nur daß da die Freunde alle kamen , mein Sohn ist bei der freiwilligen Feuerwehr und da war dann allerhand los und wir haben den Sohn finanziell unterstützt .

      • Naja eine gute Freundin scheint es ja nciht zu sein, von daher geh lieber nicht hin.

        Wenn mich meine Freundin fragt, ob ich ein Kuchen mitbringen könnte, dann bin ich so frei....
        Deine Freundin kann evtl nichts dafür, daß dieses Fest verschoben wurde, wenn der Rohbau nicht steht, dann feiert man kein Richtest....fertig.

        Wir würden zu Freunden zu Richtest und zur Einweihungsparty gehe und ja, zu jedem Fest ein Geschenk mitbringen.

        • <<<Naja eine gute Freundin scheint es ja nciht zu sein, >>>

          Dieser Gedanke schoss mir auch durch den Kopf. Es wird ja nur gewettert und negativ geredet. Also ich denke mal auch, sie sollte es lassen ansonsten kommt der Neid noch mehr raus. #augen

        • Die Freundschaft besteht schon recht lang, wobei wir zumindest wenn es um das Thema Gastfreundschaft wir nicht gegensätzlicher sein könnten, da bei uns daheim gelebt wird und bei ihr hinter jeden fusel hinterher geputzt wird auch wenn Besuch da ist.Unsere Männer sind zusammen in die Schule gegangen und so haben wir Mädels uns schätzen gelernt.

          Will heißen wer bei mir mehr oder weniger angemeldet kommt der bekommt Kaffee und auch meist was zu essen. Zumindest am Wochenende sitzt mindestens noch ein Gastkind bei uns am Tisch und oftmals übernachtet eine Freundin oder Kumpel bei uns.
          Ich / wir kochen und backen gern, zumal ich da weiß was ich da reinmache weil meine Kids Allergiker sind.der Liebe Nachwuchs kocht und backt auch gern und probiert auch ganz gern aus.

          Meine Freundin nutzt es ganz gern aus spontan mit ihren Kids zu uns kommen und da wir bis jetzt eine grösere Küche und den garten am haus haben hat sich das so ergeben. Seit wir ein 45kg hundebaby haben werden die Abstände größer wo sie kommt.
          Fragt mich bitte nicht wann ich das letzte mal bei ihr war. Ich weiß es nicht da sie mit Familie noch mit den Schwiegereltern zusammen wohnt. Ob sich daran was ändert weiß ich nicht da sie in die entgegen gesetzte Richtung zieht, der Fahrtweg recht lang wird.

          Ich wollte eigentlich nur wissen wie es üblich ist beim Thema Richtfest.ob ich nun den Kuchen oder eine Flasche Wein mitbringe ist egal.

          Ob wir hingehen hängt davon ab wie mein Ehemann von der Arbeit kommt.

          • Hallo.

            Kuchen backen wäre doch dann kein Problem. Mit dem Erscheinen oder nicht ist sicherlich abhängig von eigenen Terminen.

            Aber dein Thread kam so negativ rüber, obwohl geschrieben wurde, eine GUTE Freundin. Daher diese Reaktionen.

            Sag ihr doch, dass ihr spontan vorbei kommt, sprich wenn es sich einrichten lässt. Und ihr bringt dann den Kuchen mit. Glaube, das würde dann auch reichen, mehr würde ich nicht mitbringen wollen. Somit seid ihr nicht verpflichtet, dahin zu gehen. Aber Richtfest ist nur einmal in diesem Haus, deshalb, wenn es wirklich eine gute Freundin sein sollte, würde ich es versuchen einzurichten. Was größeres würde ich dann zur Einweihung schenken.

            Viel Spaß.

            LG

    (11) 05.09.17 - 17:07

    Ich kenne Richtfest nur so, dass der Hausherr die Handwerker einläd. Vielleicht kommt noch der ein oder andere dazu, der auch mit dem Bau zu tun hat, aber das war es dann auch schon. So erklärt sich auch die auf den ersten Blick seltsame Uhrzeit, passend für die Handwerker eben. Geschenke gibt es in der Regel keine für den Hausherren, höchstens kleine Mitbringsel.
    Wenn mich eine Freundin bittet für irgend ein Fest Kuchen zu backen, mach ich das, so ich Zeit habe. Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit, um die ich auch immer wieder bitte.
    Allerdings würde ich auch ganz ehrlich sein, wenn euch das alles zu stressig ist und absagen. Bei der Uhrzeit muss man damit rechnen, dass nicht jeder kommen kann.

    Warum bist du so zickig? Ist es wirkliche eine gute Freundin? Guten Freundinnen kann man schon mal sagen, dass man keine Zeit hat, etwas zu backen etc. man kann auch nachfragen, dass man das so, wie sie es sich vorstellen, nicht kennt...!? Es gibt Telefon. Nur mal so zur Info.

    Naja, einen Kuchen backen finde ich jetzt kein Problem, zumal du ja schreibst, dass deine Freundin dafür kein Talent hat.
    Ich persönlich würde niemals einen TK Kuchen servieren, da müsste schon viel passieren.
    Da frage ich dann tatsächlich lieber nach Unterstützung.
    Grillfleisch etc. ist Sache des Bauherren
    Aber wegen 30 Minuten würde ich da nicht hinfahren. Lohnt sich nicht.

    Kuchen mitbringen finde ich okay, wenn du Zeit hast, zu backen.

    Grillfleisch fände ich eine Unverschämtheit , ich hasse sowas.

    Wenn ich mir keine Feier leisten kann oder will, lasse ich es.

    Hallo,

    ich war vor einigen Jahren auf dem Richtfest meines Schwagers. Dort waren Handwerker, Familie und einige Freunde geladen. Es fand an einem Freitag ab 15:00 Uhr statt. Ich habe meiner Schwägerin angeboten, entweder einen Salat zu machen oder einen Kuchen zu backen. Letztendlich wurde es eine Riesenschüssel Salat.
    Wir sind damals auch eine gute Stunde später hin, weil wir beide um 15:00 Uhr noch gearbeitet haben. Übrigends war das Ende nicht definiert, es wurde reichlich spät.

    Für eine gute Freundin hätte ich natürlich auch Kuchen oder Salat mitgebracht.

    Allerdings finde ich die zusätzliche Forderung nach Grillfleisch doch reichlich unverschämt. Das ist in meinen Augen Sache des Bauherren. Das kann man kaufen und hat nix mit "wenig Zeit haben" zu tun.
    Ich würde ihr anbieten, einen Kuchen zu backen. Allerdings könnt ihr ja nur für eine halbe Stunde hin, würde bei mir persönlich darauf ankommen, ob es eine wirklich gute Freundin ist, ob ich für diese kurze Zeit extra fahren würde.

    LG


    Nici

Top Diskussionen anzeigen