Wohin mit den Kindern?

    • (1) 01.11.17 - 20:54

      Hallo Zusammen,

      ich habe kurzfristig ein Kurs bei der IHK angefangen und nun mein Lehrplan erhalten.
      Ich werde zwei mal im Jahr Blockunterricht haben, vormittags. Dabei habe ich extra den Kurs auf den Samstag gelegt damit dieser mein Familienleben eben nicht tangiert.
      Problem; ich habe keine Betreuung für die Kinder. Keine Kita, kein Vater, keine Großeltern kommen für den Zeitraum infrage. Außerdem würde ich kein Bafög erhalten, sollte ich mehr als drei mal fehlen. Natürlich möchte ich auch kein Kurs verpassen. Wie soll ich es nur anstellen das alles zu bewältigen? :-(

      Babysitter, Nachbarn, Freunde, Eltern von Klassenkameraden fragen?

      • Außerdem müsstest Du von Amtswegen auch ne Unterstützung für die Kinder bekommen, im Zweifel reicht das für ne Tagesmutti. Davon abgesehen wo sind die Kinder denn sonst in der Woche?

    Wie alt sind die Kinder? Kann der Vater in der Zeit Urlaub nehmen?

    Grüsse
    BiDi

  • Hallo,

    um wie viele Kinder in welchem Alter und in welchen Zeiträumen geht es denn?

    Mal ins Blaue rein: Meine Freundin (wohnt in den USA, da ist das wohl üblicher) hatte auch mal das Problem, hat das so gelöst, dass sie eine Familie gefunden hat, die in der Nachbarschaft wohnte und die auch zwei Kinder im gleichen Alter hatten. Mit denen hatte sie den Deal, dass sie ein Zeitkonto einrichten und die Kinder abwechselnd kostenfrei betreuen. So hatte sie jeden zweiten Samstag frei (daüber aber auch jeden zweiten Samster vier Kinder an der Backe).

    Die waren von ihrem System so begeistert, dass sie das über Jahre gemacht haben, auch als "Date night" und was es in den USA noch so alles gibt.

    GLG
    Miss Mary

    Hi,
    es gibt sicherlich das Jugendamt, was hilft, fragt die Nachbarschaft, Tagesmütter ob sie vorübergehend die Kids aufnehmen können, etc.
    Mach einen Aushang im Kiga, frag die Nachbarschaftshilfe, etc.

    lg
    lisa

    >>Dabei habe ich extra den Kurs auf den Samstag gelegt damit dieser mein Familienleben eben nicht tangiert.<<
    >>Problem; ich habe keine Betreuung für die Kinder. Keine Kita, kein Vater, keine Großeltern kommen für den Zeitraum infrage.<<
    Liegt jetzt nur der Blockunterricht in der Woche und der Kurs generell an einem Samstag?
    Du hast ja den Plan und sicher genug Zeit, den Blockunterricht zu planen, bzw. die Kinderbetreuung.

    LG

    Tagesmutter, Leihoma, Babysitter (evtl. über betreut.de?), Nachbarn....

    kleinanzeigen - kinderfrau?
    für ein paar einzelne Termine, selbst wenn es Tage sind, müsste sich doch jemand finden...
    vielleicht eine Muddi die das selbe PÜroblem hat, sodass ihr tauschen könnt, also einmal nimmt sie deine kinder, und du bei einem anderen TErmin ihre?

    So haben wir das im Bekanntenkreis immer gehandhabt, hat gut Funktioniert...

    man hat wenig ansprüche gestellt, ob die mamas sich riechen können ist erstmal egal, man ist eben nur kinder-aufbewahrer und gut war es. man darf dann halt nicht die toolle freundschaft erwarten, oder bio-superbetreuung.

    (12) 03.11.17 - 18:45

    Ich würde mir eine "Leihoma" über Kleinanzeigen oder betreut.de suchen. Das kostet natürlich etwas, sollte aber überschaubar sein. Und die Kinder haben eine feste Bezugsperson, die ggf auch noch an anderer Stelle zur Verfügung steht wenn du zB lernen musst.

Top Diskussionen anzeigen