Was genau ist nun ein Reboarder?

    • (1) 19.11.17 - 23:58

      Dieses Wort ist mir mittlerweile schon recht häufig untergekommen und ich weiß zumindest mittlerweile, dass es sich um einen Autositz für Kinder handelt. Aber warum machen alle so ein Geheimnis darum? Was ist das nun, ein Reboarder? Was ist das Besondere daran und warum ist er so im Gespräch?

      • (2) 20.11.17 - 06:49

        http://www.gidf.de/

        Ein Geheimnis macht niemand darum. Das besondere ist, dass das Kind rückwärts fährt. Im Gespräch ist es, weil es sicherer für Kinder bis ca 4 Jahre ist, aber die Sitze noch deutlich teurer sind als vorwärts gerichtete Sitze.

        In Deutschland ist es etwas besonderes das ein Kind nach der Babyschale noch rückwärts fährt. Da manche der Meinung sind das wäre Unsinn, unnötig und zu teuer gibts oft Diskussionen wenn es um den folgenden Sitz geht.

        Ein Geheimnis wird doch nicht draus gemacht, jedes gute Babyfachgeschäft hat welche im Angebot und im Internet wird es gut erklärt ;-)

      • (5) 20.11.17 - 10:19

        ----Aber warum machen alle so ein Geheimnis darum--

        Hä? Wer ist alle und was für ein Geheimnis soll das sein?

        Wüsste nicht was daran jetzt ein Geheimnis sein soll 😊

        Es ist einfach ein rückwärtsgerichteter Sitz.

        Sie sind sicherer sofern man keinen Heckaufprall hat, dafür blöd wenn man oft das Auto wechselt und sauteuer.

        😊

        Und erwähne dieses Thema niemals im Schwangernforum. Außer du hast Popcorn, dann formuliere deinen Beitrag noch etwas um:

        Warum ständig diese Reboarder, was soll ich denn mit denen?Ging doch früher auch ohne.

        Dann Liegestuhl bereitstellen, Getränk und Popcorn bereit stellen und geniesen 😂😂.

      • Ein Geheimnis wird vielleicht nur daraus gemacht, weil so ein Reboarder Kindersitz eben seinen Preis hat und das ist ja immer Grund für Kritik. Es handelt sich um einen rückwärtig ausgerichteten Sitz, ähnlich der Sitzweise in einer Babyschale. Auf https://reboarder-kindersitz.net/ findest du dazu alle genaueren Infos. In puncto Sicherheit liegt er ganz vorne. Warum das so ist, wird dort auch detailliert beschrieben.

        (8) 20.11.17 - 17:06

        Ich habe auf Urbia das erste Mal darüber gelesen, all die Jahre davon habe ich sowas weder gesehen, noch gehört. Das war auch kein Thema in meiner Kindheit...
        Meine Kinder fahren in ganz normalen Kindersitzen. Ein Unfall ist möglich und wenn es einen trifft, soll es wohl so sein. Für den Preis ist die Wahrscheinlichkeit zu hoch, dass man nie einen schweren Unfall hat. Aber ich gehe nach Erfahrungswerten. Das können manche schon wieder ganz anders sehen, aber die haben meist auch das Geld übrig.
        Bei uns wird schon am Essen gespart, da kann man nicht noch überteuerte Sitze kaufen...

        Hallo, der Sitz ist rückwärts gerichtet. Soll sicherer sein und deshalb machen wir das nun seit einem Jahr genau so :) solange die Kleine es duldet, werden wir es auch noch lange so machen. Haben den von Cybex Sirona Plus. Der lässt sich auch drehen, sodass das Anschnallen und Abschnallen super einfach ist.
        Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen