Wichtige Info von Urbia gerade entdeckt

    • (1) 16.12.17 - 11:31
      Inaktiv

      Gerade entdeckt:

      https://m.urbia.de/allgemein/community/plattform-des-austauschs

      Vg

      • (2) 16.12.17 - 11:47

        Ja, vielleicht kann das jemand vom urbia Team hier mal oben anpinnen, damit es alle User gut sehen. Ich finde die Information auch sehr wichtig und dort, wo sie steht, ist sie leider sehr versteckt.

        Was meint ihr dazu, denkt ihr, das hilft jetzt, damit es im Forum wieder besser klappt?

        Ich finde es nach wie vor schade, dass man mit dem Urbia Team nicht mehr persönlich kommunizieren kann. Ein anonymes Feedbackformular, bei dem ich nicht weiß, was danach mit meiner Meldung passiert, bereitet mir Unbehagen.

        Der automatische Trollfänger ist gut.

        Was nicht gut ist, ist, dass hier User aus Gründen gelöscht wurden, die absolut nicht nachvollziehbar sind, weil sie definitiv nicht gegen die Netiquette verstoßen hatten. Kritik zu äußern ist nämlich kein Grund, jemanden zu sperren, wenn dies nicht auf eine beleidigende Art und Weise geschieht. Und das war nicht der Fall. Das macht mich nach wie vor einfach nur wütend und hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack.

        (3) 16.12.17 - 12:43

        Es passiert nichts, wenn man auf den Link klickt... 😑

      (9) 16.12.17 - 19:46

      Also wurde das Interne geschlossen, damit Kritik nicht mehr öffentlich wird?

      Das treibt ja hier immer unglaublichere Blüten mit dem neuen Team hier.

      Wer wurde denn gesperrt?

      Herrje, dieser Thread wird sicher auch bald geschlossen oder gelöscht.

      • (10) 16.12.17 - 20:12

        mich würde auch interessieren, wer gelöscht wurde
        und was das für eine Sache mit Killerxxx war?

        LG

        (18) 16.12.17 - 22:39

        Killerkatze1988 war eine Art Langzeittroll, der mit einem schon lange bestehenden Account zunächst im Schwangerschafts- und dann im Babyforum unterwegs war. Vor etwa einer Woche schrieb sie, ihr Baby sei wenige Stunden zuvor gestorben. Sie bekam eine Menge Mitleid und wurde am nächsten Tag als die Person enttarnt, die einige Monate zuvor mit einem anderen Account behauptete, sie habe ihr Baby in der 38. Ssw verloren. Ihre Teilnahme in den o.g. Foren war sehr rege und ihre Geschichten i.d.R. extrem, einzeln betrachtet aber nicht unbedingt unglaubhaft. Nachdem sie aufgeflogen war, lag es nahe, eine gravierende psychische Störung bei ihr zu vermuten und es stellte sich die Frage, ob ihr Baby ein reines Produkt ihrer Fantasie war oder tatsächlich existent ist oder war, zumal sie auch als sie unter anderem Nick agierte, dieselben Vornamen für sich und das Baby gebrauchte. Wenige Tage vor ihrem Todes-Thread schrieb sie, sie bereue ihr Baby. Einige hier hatten die Sorge, dass sie ihr Baby vielleicht getötet haben könnte, wenn es denn überhaupt eines gab oder dass, sollte es noch leben, es irgendwie anderweitig gefährdet sein könnte. Es wurde in "urbia intern" die Bitte ans Urbia-Team gestellt, in dieser Sache tätig zu werden. Killerkatzes Account wurde gelöscht und sie diskutierte anschließend unter mindestens einem neuen Nick weiter mit. Es gab sogar Killerkatze-Trittbrettfahrer.

        (22) 16.12.17 - 22:59

        Ich habe das ganze verfolgt und ich muss schon sagen mir hat es eine Heidenangst eingejagt. Zumal ich mit nicht ganz so sicher bin ob das Baby nicht wirklich existiert. Ein Foto von der Geburtsbestätigung konnte ja vorgewiesen werden. Mich würde es einfach nur interessieren ob Urbia zum Schutz des Baby's etwas unternommen hat. Oder ob es mit der Löschung des Accounts getan war.

      (24) 17.12.17 - 15:39

      das war und ist eine verrückte Geschichte die mich persönlich sehr beschäftigt hat. was da nun wie war wird wohl nie so richtig aufgeklärt. das urbia (laut eigener Aussage) aktiv geworden ist beruhigt mich aber und ich hoffe das die Dame (wenn nötig) Hilfe bekommt in welcher Form auch immer.

(25) 17.12.17 - 08:44

Ich drücke es mal vorsichtig so aus: Ein Schelm, wer dabei Böses denkt. Wenn du verstehst.

Top Diskussionen anzeigen