DKMS ich habe mich heute registrieren lassen!

Was denkt über Knochenmarkspenden?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 24.12.17 - 00:02

      Hallo,

      ich weiß auch nicht warum, aber ich möchte einfach Mal was erzählen.
      Immer wieder liest oder sieht man von diesem "Mund auf, Ständchen rein, Spender sein"! Und irgendwie ist das so an mir vorbeigegangen.
      Aber vor drei Tagen habe ich einfach gegoogelt und meine Daten dort eingegeben, also auf der Seite der DKMS.
      Heute kam dann der Brief schon mit Stäbchen und einem Formular.
      Und obwohl ich echt furchtbar bin was das Absenden von Briefen angeht, habe ich alles ausgefüllt und die Proben in den Umschlag gelegt.
      Ich bin dann also registriert und trotz meiner immensen Nadelphobie wäre ich sofort bereit zu helfen.

      Meine Kids haben den Brief gesehen und wir haben darüber gesprochen.
      Ich habe ihnen erklärt dass ich auch Hilfe annehmen würde und daher denke, dass ich dann auch welche anbieten sollte.

      Ich weiß nicht warum ich das jetzt hier schreibe, aber vielleicht finden sich ja so auch neue Spender.
      Das ist KEINE Werbung, ich habe nichts davon!!
      Aber jeder der auch eine Spende annehmen würde sollte sich überlegen sich vielleicht auch selbst zu registrieren.

      Es ist wirklich schnell erledigt!

      Ich wünsch allen ein frohes Weihnachtsfest!
      ❄️☃️🎄

      Mona

      • Achso, ich hab das nicht geschrieben um ein "Fein hast du das gemacht" zu hören.
        Eher geht es darum dass es vielleicht den ein oder anderen dazu bringt Mal drüber nachzudenken selbst zu helfen ;)

        😊 ich mein natürlich STÄBCHEN rein....nicht Ständchen 😎

        Ich bin seit mehreren Jahren registriert. Vor ein paar Monaten bekam ich eintn Brief der dkms ob ich bereit wäre, Knochenmark zu spenden. Klar hab ich ja gesagt und musste einen erweiterten Fragebogen ausfüllen. Da kam dann heraus, dass ich aufgrund einer früheren Thrombose und dem jahrelangen nehmen von marcumar (blutverdünnende Medikamente) nicht als Spender in Frage komme und wurde aus der Kartei gelöscht. Schade, ich wollte gern helfen, darf es aber nicht.

    Hallo!

    Leider fehlt oben eine entscheidende Anrwortmöglichkeit: Man darf nicht spenden. Bei so vielen Erkrankungen darf man es nämlich einfach nicht (auch nicht auf eigenes Risiko - auch wenn das manchmal unverständlich ist.).

    Viele Grüße
    Lydia.

    P.S.: Aber ich finde es trotzdem super, dass du dich jetzt registriert hast!!! So hat vielleicht irgendwann mal ein Mensch eine Chance!!!

Mein Mann und ich sind auch schon ein paar Jahre registriert. Zum Glück wurden wir noch nicht kontaktiert, das heißt ja letztenendes, dass es unseren genetischen Zwillingen prima geht 👐

Ich finde auch, es ist für einen selbst so eine kleine Sache und könnte eine wahnsinnig große Hilfe und für manche Männer, Frauen und Kinder die letzte Chance sein.

  • Ja, das denke ich auch!
    Vor allem wenn man selbst auch alles tun würde und annehmen würde. Dann sollte man vielleicht überlegen auch selbst bereit zu sein.
    Und wie toll ist doch die Möglichkeit mit ein klein wenig Aufwand vielleicht jemandem noch einige Jahre leben schenken zu können.

Mein Mann und ich sind schon ewig da registriert, aber ich darf leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr spenden, nicht mal mehr Blut :-( Das finde ich richtig ätzend, da ich eine sehr seltene Blutgruppe habe.

Top Diskussionen anzeigen