Myers-Briggs-Persönlichkeitstest

    • (1) 05.04.18 - 11:09

      Kennt Ihr eigentlich den Myers-Briggs-Persönlichkeitstest? Er basiert locker auf der Psychologie von C.G. Jung, manchmal findet man ihn auch als Keirsey-Test. Manche Psychologen halten ihn für Humbug, aber die Trefferquote ist größer als bei einem Horoskop ;-)

      Eine Testvariante findet man hier:

      https://www.16personalities.com/de

      Danach wäre ich ein "Logiker" wie Bill Gates oder Aemon Targaryan -- nicht ganz schlecht getroffen -- was kommt bei Euch heraus?

      (Ein alternative Version mit etwas anderen Bezeichnungen findet sich auch hier: https://www.stefaniestahl.de/de/Test_Page1.html)

      Bei mir kommt "Logistiker" raus - wie Sting, Anthonie Hoppkins, Denzel Washington, Angela Merkel...

      Allerdings würde mich mal interessieren, was bei dem Test rauskäme, wenn jemand aus dem nahen Umfeld diese Fragen für einen beantworten. Bei manchen Fragen wusste ich nämlich nicht so recht, was ich antworten sollte bzw. ob meine Antwort nicht eher ein Wunschdenken ist.

      LG

      • > Allerdings würde mich mal interessieren, was bei dem Test rauskäme, wenn jemand
        > aus dem nahen Umfeld diese Fragen für einen beantworten.

        Nach meiner Erfahrung klappt das sehr gut, bis auf eine Stelle Abweichung. :-)

        Das klappt erstaunlich zuverlässig, wenn die Person dich gut kennt:-)

        Ich fand die Fremdeinschätzung auch viel spannender als meine eigene.

    (7) 05.04.18 - 13:58

    Ich habe den ersten Test jetzt mal aus Neugier, Langeweile und mit dem Gefühl "Naja, wird wieder sowas wie zuhauf bei FB sein..." gemacht. Und bin baff über das Ergebnis.

    Demnach bin ich "Protagonist(in)" wie Barack Obama, Oprah Winfrey, Ben Affleck, Sean Connery. Aha.

    Der Ergebnistext aber beschreibt mein Handeln und Denken IRL sowie sehr prägende Persönlichkeitsmerkmale sehr zutreffend. Auch meine Berufswahl passt absolut zu dem Ergebnis.

    (10) 06.04.18 - 09:19

    Hey sista! Gründen wir eine Partei? Die EAfD? Die echte Alternative für Deutschland? Ich hab noch einen Drachen über. Der dritte ist leider zur dunklen Seite gewechselt...

(11) 05.04.18 - 14:17

Oh super, ich bin ein 'Mediator' wie Tolkien und Shakespeare. Na, dann kann ja nix mehr schief gehen. #gruebel

(14) 05.04.18 - 19:48

Ich bin ein Verteidiger, und es passt erschreckend bis ins Detail #schock

(17) 05.04.18 - 21:01

Verrückt...!

Bin wohl Verteidiger und es passt wirklich ziemlich genau.

Sogar die Berufsrichtung stimmt.

(18) 05.04.18 - 21:11

Hi,

War sehr interessant und sehr, sehr zutreffend. Gerade auch die Beschreibung wie ich von Kollegen wahrgenommen werde und der Führungsstil.
Habe damals von meinem Vorgesetzten fast genau das Gleiche gesagt bekommen 😊 und von meinen Mitarbeitern und Kollegen auch.

Achja, ich bin Advokat. 😊

(19) 05.04.18 - 21:25

Noch ein Verteidiger hier, mit dem ich mich auch gerne identifiziere. ;-)

> aber die Trefferquote ist größer als bei einem Horoskop

In der Tat: spannend ist ja bei solchen Spielchen, nicht die eigene Auswertung, sondern die der anderen zu lesen!

Bei Horoskopen wird man feststellen, dass die anderen Sternzeichen genauso gut zutreffen wie das eigene (wenn es gut gemacht ist ;-)).

Beim Myers-Briggs-Test ist das meistens nicht der Fall, da ist schon was dahinter. Als Humbug würde ich ihn nicht bezeichnen, er hat eine gewissen Validität.

Wissenschaftlicher ist nur ein Big-Five-Test, aber die sind meistens nicht frei verfügbar.

(20) 05.04.18 - 21:55

Ich bin seit 20 Jahren INFP. Gerade nochmal gemacht, immernoch. Finde den Test auch sehr treffend.

ich bin Aktivist (ENFP-A / ENFP-T). Wie Carrie Bradshaw aus Sex and the city:-)

Ich bin "Architekt"..wie Putin. 😂 Die Beschreibung passt aber...

  • hier auch #winke

    Aber ich bin lieber wie gandalf als wie Putin #hicks

    Und obwohl wir angeblich so eine Rarität sind, sind wir bei zwanzig Leuten schon zu zweit. So selten sind wir dann wohl doch nicht 😉

(24) 06.04.18 - 07:48

Ich bin eine Exekutivkraft..#schwitz

Ich finde mich in der Beschreibung eher nicht wieder. Egal, ich glaube eh nicht so an solche Tests. Da steht ein Haufen schmeichelhaftes und schon hat man das Gefühl man kann sich ganz gut damit identifizieren.

Die meisten Menschen sind ja schon etwas komplexer, hoffe ich zumindest.

Lg

  • (25) 06.04.18 - 16:27

    "Egal, ich glaube eh nicht so an solche Tests. Da steht ein Haufen schmeichelhaftes und schon hat man das Gefühl man kann sich ganz gut damit identifizieren."

    Es stimmt schon, dass man sich natürlich auch selbst ein bisschen mit den Aussagen identifiziert. Aber die Frage ist ja, welche Aussagen man jeweils schmeichelhaft findet. Für ich ist z.B. die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von "Exekutiven" weniger erstrebenswert -- damit könnte man mir gar nicht schmeicheln und das sagt ja schon etwas über mich aus.

    "Die meisten Menschen sind ja schon etwas komplexer, hoffe ich zumindest."

    Ja, unbedingt. Es geht bei diesem Test auch gar nicht nur darum, wie jemand im Detail ist, sondern erst einmal um die viel grundlegendere Erkenntnis, dass die Menschen verschiedenen sind und somit auch verschiedene Bedürfnisse haben (in einem Buch gibt's auch am Ende jedes Typs eine Art "Gebrauchsanweisung" für diese Sorte Mensch). Das ist im Grunde selbstverständlich, aber trotzdem beachtet man das im Alltag oft zu wenig und schließt intuitiv von sich auf andere. Deshalb hat ein bekanntes Buch zu diesem Thema im Deutschen auch den fast hilfesuchenden Titel "Versteh mich bitte" -- da gibt es offenbar Bedarf ;-)

Top Diskussionen anzeigen