Verwirrt

    • (1) 06.04.18 - 17:10

      Hallo!

      Heute bekam ich einen ominösen Anruf. Ein ehemaliger Schulkamerad, der in die Parallelklasse damals ging, hat mich angerufen.
      Ich war überrascht und geschockt gleichermaßen.
      Er erzählte mir, dass er meine Nr. erfragt hätte. Er hat einen Hirntumor gehabt (oder hat noch) und als er im Krankenhaus lag, hat er über vieles nachgedacht.
      Es sind jetzt 25 Jahre her, wo wir uns das letztes Mal gesehen haben. Ich soll mir keine Gedanken machen, er wollte sich nur mal melden und wenn ich Lust hätte, er teilte mir seine Nr. mit, soll ich mich bei ihm melden und er würde gerne Kaffee trinken oder Pizza essen mit mir gehen.
      Auf meine Nachfrage, ob es ihm denn jetzt wieder gut gehen würde, gab er mir keine richtige Auskunft, nur dass er Gedächtnislücken hätte manchmal.
      Das Telefonat war kurz.
      Ich war damals in ihn mal verknallt, wir küssten uns auch mal. Aber mehr lief nicht. Wir verloren uns dann aus den Augen. Wir waren jung. 15 Jahre.

      Den ganzen Tag frage ich mich nun Folgendes:

      Warum ruft er mich nach 25 Jahren an?
      Geht es ihm so schlecht, dass er mich kurz nochmal sehen möchte, bevor er ....?
      Die Prognosen bei einem Hirntumor sind ja nicht berauschend. Er hat eine Lebensgefährtin und 2 Kinder.
      Ich würde nie auf die Idee kommen, nach 25 Jahren einfach so mal anzurufen. Ich finde das komisch.

      Was meint Ihr?

      Bin total durcheinander.

      LG

      • Ja, so ein Anruf würde mich auch verwirren.

        Allerdings würde ich ihm auch nicht viel Bedeutung zumessen. Ich kann mich an ein Klassentreffen erinnern, nach 20 Jahren! Da fand ich einen ehemaligen Klassenkamarad sehr distanzlos und aufdringlich. So hatte ich ihn garnicht in Erinnerung (oder er war nicht so). Er war zu dem Zeitpunkt verheiratet und hatte eine Tochter. Er hat eigentlich versucht bei irgendeiner ehemaligen Klassenkamaradin zu "landen" und war stinksauer als er noch nichtmal einen der "Jungen" bewegen konnte mit ihm in die nächste Disco (gab es damals noch) zu gehen.
        Völlig daneben! Das fiel mir sofort ein, als ich deinen Tread las.

        Mach dir keinen Kopf - das ist Vergangenheit und jeder hat jetzt ein anderes Leben.

        (3) 06.04.18 - 19:53

        Finger weg!

        Hi,
        was sagt dir denn dein Bauchgefühl?
        Beim Lesen regt sich in mir irgendwie Misstrauen und ich könnte mir vorstellen, dass da jemand mit einer Mitleidsnummer früher oder später finanzielle Forderungen stellt...
        Hast du die Nummer schon gegoogelt? Vielleicht ist das ja eine Art Enkel-Trick für Mittelalte?

        vlg tina

      Guten morgen!

      Was ich denke? Warum solltest du dir das Elend eines Menschen ans Bein binden, mit dem du seit einem vierteljahrhundert nichts mehr zu tun hast?

      Man darf sich gerne bei mir melden, aber ich bin keine emotionale Müllhalde. Vielleicht braucht er jemanden zum reden oder Sonst was, aber ich hätte da bei einem inzwischen nahezu unbekannten schlichtweg keine Lust drauf.

      Ich würde ihm alles gute wünschen und das wars.

      Liebe grüße
      Hopsi

    Hallo

    das musst du für Dich ganz alleine entscheiden, ich kenne das von meiner Tante, die ist letztes Jahr an Krebs verstorben mit 56, kurz vorher wollte sie auch zu jedem noch mal kontakt haben den sie kannte, auch von früher, es war ihr ein großes Anliegen, warum auch immer, da wusste aber noch keiner das sie kurz drauf auch stirbt.

    vielleicht bist du ihm einfach in guter Erinnerung geblieben, und er möchte wissen wie es dir so geht und was du machst, viele Menschen die schwer krank sind, tauchen noch mal in die Vergangenheit, und würden auch gerne Menschen wieder sehen die damals eine Rolle in Ihrem Leben gespielt haben.

    du musst für dich ganz alleine entscheiden wie weit du das an dir ran lässt und mit Ihm Kontakt aufnimmst oder dich eher distanzierst.

    lg

    Kann sein, dass er dich auf einen Sockel gestellt hat und du in seiner Erinnerung immer perfekter wurdest.
    Seine LG ist Alltag und du, in seinen Träumen, die Perfektion.
    Wenn du ihm einen Gefallen tun möchtest, dann sag ihm, dass du 50 Kilo Übergewicht hast und einen Stall voll Kinder hast ;-)

    Hallo,

    ich denke, dass wenn du so den Tod vor Augen hast, du dein Leben nochmal reflektierst. Es ist ja auch oft so, dass man im Teeniealter mehrere sehr emotionale Beziehungen hat und oft das Kopfkino "was wäre passiert, wenn ich mit dem zusammengeblieben wäre?" abläuft. Vielleicht war er einfach neugierig, was aus dir geworden ist.

    Ich "stalke" ab und an das Facebookprofil eines Exfreundes. Er selbst ist mir total egal, aber er hatte so eine tolle Schwester - die als Schwägerin wäre der totale Lottogewinn gewesen. Wir wollten nach der Trennung auch befreundet bleiben, aber es war dann so komisch, dass es irgendwann einschlief. Ich will nun auch nicht nach 20 Jahre ankommen und sagen "hej, ich habe dich gegoogelt" - aber ich freue mich immer, wenn er (für alle öffentlich, der Depp :-p) Bilder ihrer Hochzeit hochlädt und von Familienfeiern.
    Seine Eltern waren auch so nette Menschen ... Ich würde allerdings niemals in Kontakt treten, weil ich weiß, dass das total freakig ist.

    Treffen würde ich mich mit dem Typen aus deinem Posting auch nicht mehr - wer weiß, was alles passiert ist.

    GLG
    Miss Mary

    (11) 17.04.18 - 23:10

    Du hast geschrieben, dass das Telefonat nur kurz war. Vielleicht hat es ihm ja schon ausgereicht. Wenn das nicht der Fall sein sollte, meldet er sich bestimmt erneut. Ich denke, er wollte nur mal deine Stimme hören.

Top Diskussionen anzeigen