GEZ auch wenn man über Satelit empfängt??

    • (1) 25.07.06 - 08:49

      Hallo...

      Ich wollte mal eben was für eine Freundin fragen.

      Und zwar geht es darum das sie nächsten Monat umzieht und dann Fernsehen über Satelit als mit Reciver empfängt.
      Ein Radio und ein Auto hat sie nciht.

      Muss sie dann überhaupt GEZ zahlen?? Ist das nciht nur bei Kabelanschluss??

      Wenn ich falsch liege dann klärt mich bitte auf #freu

      Gruß Steffi

        • <<GEZ fürs TV muss man dann zahlen, wenn man ARD und ZDF empfängt, egal auf welche Art. Wenn man nur Privatsender hat, dann brauch man nicht zahlen. Wie das genau geht, das man die beiden abschaltet, weiss ich aber auch nicht.<<

          Da liegst du falsch. Du musst die GEZ bezahlen, sobald du ein Fernsehgerät hast. Egal ob du ARD, ZDF, WDR usw. schaust oder nicht. Denn abschalten kann man diese nicht.

          • (6) 25.07.06 - 09:19

            "Du musst die GEZ bezahlen, sobald du ein Fernsehgerät hast. Egal ob du ARD, ZDF, WDR usw. schaust oder nicht. Denn abschalten kann man diese nicht."

            richtig, malawia!

            selbst leute die gestorben sind, sind nicht sofort von der gebühr befreit, die erben bezahlen solange weiter, bis der fernseher aus der wohnung entfernt ist und z.b. schön verpackt, in der äußersten ecke des kellers steht...
            die lächerliche begründung hierzu... weil, jeder der die wohnung betritt, die möglichkeit hätte, fernsehen zu schauen... selbst beim blumen gießen.
            ja, so isses!
            richtige gangster- und mafiamethoden!

            • Mein Schwiegervater zahlt gar keine einfach aus dem Grund weil man die öffentlich rechtlichen nicht abschalten kann er guckt sie nähmlich nicht hört auch kein radio warum also bezahlen?

              lg rhea

              • Also Schwarzseher.

                Nochmal. Es reicht ein Empfangsgerät bereit zu halten. Dieses kann eingepackt in der Ecke stehen. Wer möchte, könnte sehen also muß zahlen. Dein Schwiegervater macht sich strafbar. Über Sinn und Unsinn der Rundfunkgebühren kann man diskutieren, aber sich nicht über den Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag hinwegsetzen und einfach nicht zahlen. Zu Lasten der Allgemeinheit.

                • Man sieht ja das es geht. Ich habe auch 2 Jahre lang keine GEZ Gebühr bezahlt weil ich nicht wusste das man neben Kabelgebühren noch was anderes zahlen muss ich war damals 18 als ich auszog.

                  Dann sollen sie es halt so einrichten das jeder der auch wiklich sehen will das dann anmelden kann, und es nicht von Anfang an geht wenn man in eine wohnung zieht.

                  LG Rhea

                  • Huhu!!

                    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Und die GEZ ist ständug in aller Munde. Irgendwann kommt die große Rechnung. Und zwar berechtigt. Nur weil mir was nicht past, kann ich nicht machen was ich will. Zu Lasten der Allgemeinheit.

                    Gruß

      Hallo! #freu

      Rundfunkgebühren sind zu zahlen, wenn Rundfunkgeräte zum Empfang bereitgehalten werden, unabhängig von der Art des Rundfunkempfangs. Die Kosten für den Kabelanschluss sind für die Nutzung des Kabelnetzes an die Kabelgesellschaft zu zahlen...

      Warum zerbrecht ihr euch den Kopf darüber. Hier steht alles:

      http://www.gez.de/door/gebuehren/faqs/index.html

      Gruß, Mike #cool

      GEZ musst Du immer dann zahlen, wenn Du ein empfangsfähiges Gerät rum stehen hast!

      Huhu!!

      STeht hier ja schon alles. Aber:
      Du zahlst Rundfunkgebühren AN die GEZ. Im übrigen auch für UMTS-Handys mit denen kannst Du auch Fernseh schauen. Ab 01. Januar 2007 sogar für einen PC mit Internetanschluß.

      Im übrigen besteht ARD und ZDF nicht nur aus den zwei Sendern.

      Kannst mal schauen, was alles zur ARD und ZDF gehörtt:
      http://www.ard.de/radio/alle-wellen/-/id=135130/14o6sfo/
      http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,1872,1000000,00.html

      Gruß

      Sowie Du mit irgendeinem Gerät empfangen kannst, mußt Du zahlen.

      Mag sein, dass man mit Dickfälligkeit (einfach nicht bezahlen) einige Zeit überbrücken kann, aber die GEZ holt sich ihr Geld auch rückwirkend.
      Haben wir schon gehabt, da mußte die Kommune für 2 Jahre rückwirkend für unser Feuerwehrhaus bezahlen, weil dort ein Fernseher samt Videorecorder für Schulungszwecke steht und 1 - 2 mal pro Jahr dafür genutzt wurde. Der GEZ-Mitarbeiter hat einfach von außen durchs Fenster geguckt, den Fernseher gesehen und dann die Maschinerie in Gang gesetzt.

      Raus kommt man nur, wenn man die Empfangsteile aus den Geräten entfernt und sich das vom TV-Techniker schriftlich bestätigen läßt. Darf dann bei einer GEZ-Kontrolle nat. auch keines drin sein.

      Tja, dann kannst du aber nur noch Videofilme anschauen #cool


      • Huhu!!


        Obs wirklich was nutzt den Tuner (Empfangsteil) auszubauen?
        Heute wird zu einem sehr großrn Terrestrisch digital über Receiver (DVBT-Empfänger)empfangen bzw. über Sat-Receiver (DVBS-Empfänger) empfangen, hierzu benötigt man ohnehin einen extra Gerät. An Kabelanlagen kann auch der DVD-Recorder oder der Videorecorder als Empfänger genutz werden. Also ob wirklich keine Zahlungspflich bei entfernen de Tuners besteht, wage ich zu bezweifeln.
        Wie schon erwähnt müssen ab 01.01.2007 auch alle Besitzer von PC-mit I-Netzugang löhnen. Oder vielleicht bald alle PC-Besitzer? Denn ich kann ja fast überall einen DVBT-Stick einstecken und mit nem PC dann Fernsehsendungen empfangen.

        Gruß

Top Diskussionen anzeigen