Jeden Tag eine neue Sau!

    • (1) 15.04.18 - 08:52

      Irgendwie wird jeden Tag eine Sau durch‘s Dorf getrieben. Ich ja wirklich sehr gerne mit, vor allem wenn ich auf Reisen bin. Aktuell wird für jede soziale und Intellektuelle Auffälligkeit bzw Abweichung diese seltsame „Vor-Pubertät“ als Ausrede in‘ Frld geführt. Es läuft hier immer etwa in Wellen ab. Eine Zeitlang hatten alle die nicht geradeaus laufen konnten entweder LRS, ADHS, ADAC, dann der ganz große Renner „Hochbegabung“, dann übersensibel und nun sind alle bereits mit 7 in der „Vor-Pubertät „. Eigentlich sind das bei vielen einfach nur vorgeschobene angenehm klingende Namen für mangelnde Erziehung, Planlosigkeit und oftmals völlig fehlende soziale Standards und Probleme in Familien. Bin schon auf die nächste Sau gespannt die hier durchs Dorf getrieben wird im anderen etwas vorzumachen. Wie es wohl heißen wird? Hat schon jemand Vorschläge?

      • (14) 15.04.18 - 17:02

        Das war ich mit der Wackelzahnpubertät. Ich bin darauf gestoßen, als ich im Gespräch mit etlichen Freundinnen feststellte, dass all unsere Vorschulkinder gerade etwas am Rad drehen, obwohl ich uns allesamt als kompetent in Erziehungsdingen erachte.

        Da kann man sich nun drüber lustig machen oder einfach zur Kenntnis nehmen, dass es bestimmte Entwicklungsphasen gibt, in der viele Heranwachsende “auffälliger“ sind.
        Ich hasse Pauschalisierungen und denke nicht, dass es eine Entschuldigung für saumäßiges Verhalten ist, wenn eine Phase einen Namen hat.
        Dennoch mag es viele Eltern, auch mich, beruhigen und einen anderen, etwas gelasseneren Umgang eröffnen, wenn sie merken, dass sie nicht allein mit ihrer Erfahrung sind, dass ihr ehemals nettes Kindergartenkind gerade zum Pulverfass mutiert.

        Entwicklungsphasen zu benennen und sich da um einen entsprechenden Umgang zu bemühen, hat für mich nichts damit zu tun, Krankheitsbilder oder Sonderbegabungen als Entschuldigung heranzuzitieren.

Top Diskussionen anzeigen