Merkwürdige Gestalten auf dem Grundstück

    • (1) 27.04.18 - 06:59

      Dieses Forum dient ausschließlich zum Austausch zwischen Usern und ersetzt nicht das ehemalige Forum "urbia intern"
      ******************************************

      Das oben nur als Hinweis dass ich mich hier mit Usern austauschen möchte!!


      Guten Morgen,

      sicher kennt ihr diese Zettelchen im Briefkasten auf denen steht, dass eine ungarische Truppe Haushaltswaren einsammeln möchte.
      So einen Zettel hatten wir jetzt im Briefkasten.
      Aber er wurde so eingesteckt dass man den Zettel gut erkennen konnte. So könnte man sehen ob jemand daheim war und den Zettel entfernt hat oder ob jemand nicht zu Hause zu sein scheint.

      Es ist ja nicht so, dass die Leute wirklich was mitnehmen wollen, sie sind einfach auf fremden Grundstücken rum gelaufen und haben in die Häuser geschaut.
      Sie haben spioniert! Bei manchen sogar gebettelt wenn sie jemanden angetroffen haben.
      In einer anderen Gegend hier, dort wohnen nur alte Leute, haben sie ebenso gebettelt und sich so Zutritt in die Häuser geschafft.
      Wenn sie etwas bekamen haben sie es später weg geworfen, wurde beobachtet.
      Einfach fremde Grundstücke betreten, unglaublich oder alte Menschen betrügen.

      Am Tag der Sammlung kam natürlich niemand wirklich zum sammeln, hat auch niemand was vor die Tür gelegt.

      Polizei ist informiert, kennt das Problem, kann aber den Bürgern nur sagen sich nicht veräppeln zu lassen

      Kennt das jemand? Gab es nach solch einer "Sammlung" vermehrt Einbrüche?

      Und wie geht es euch wenn Fremde euer Grundstück ungefragt betreten?

      Ich fühlte mich etwas unbehaglich. Wir haben jetzt Kameras installiert und jeder der uns komisch vorkommt wird abgespeichert für den Fall dass wir so ein Material mal brauchen um Unrecht beweisen zu können.

      tauchmaus01

      • Ja kennen wir aber bei uns sind es Rumänen Frauen mit Kindern. Zettel werfen sie nicht rein aber sie filmen die Häuser mit dem Handy.

        Das geht ganz unauffällig entweder geben sie vor zu telefonieren oder filmen ihre Kinder. Aber immer In Fensterhöhe,also die Filmen ob Rollläden unten sind , Fenster geöffnet usw um zu sehen ob jemand da ist. Bei uns in der Siedlung rannten sie eine Woche rum, 3 Wochen später wurde entweder eingebrochen oder versucht einzubrechen.Das war Tags sie haben geklingelt und haben nach einer Strasse in der Nähe gefragt.

        Unsere Siedlung ist etwas abgelegen aber in der Nähe von einer Fernverkehrsstraße mit Anbindung zur Autobahn, und da haben wir öfters "Gäste" Teppichverkäufer waren auch schon hier. oder Hochschwangere Frauen mit Kindern denen schlecht ist und die schnell ein Glas Wasser brauchen oder zur Toilette müssen, die Kinder warten brav im Flur und hinterher fehlte bei den Personen die sie reingelassen haben entweder die Brieftasche oder andere Wertsachen bis hin um Autoschlüssel.
        Autos die frei zugänglich stehen werden auch gern mitgenommen, aber das sind dann die tschechischen oder polnischen netten Nachbarn.Diese kommen immer Nachts. Der Rest kommt am Tag.

        Mittlerweile passiert hier gar nichts mehr weil jeder eine Festung um sein Grundstück gebaut hat.Hier kommt keiner mehr unbemerkt auf ein Grundstück.

        • (3) 27.04.18 - 09:25

          Jetzt fehlt ein Stück Text:

          ....Das war Tags,sie haben geklingelt und haben nach einer Strasse in der Nähe gefragt.... So wie ich weiß war es bei jemanden der kurzfristig Frei hatte, normal wäre da niemand da......sollte mit rein.

          Als ich mal ein Fz mit ungarischem Kennzeichen auf unserem Sammelparkplatz sah, dessen Fahrer offensichtlich unsere Häuser fotografierte oder filmte, machte ich das Fenster auf und fotografierte ihn gut sichtbar mit dem Handy - er fuhr sofort weg. Die Nr. gab ich dann der Polizei durch.
          Bei mir braucht auch keiner nach Wasser fragen o.ä., mache auch nie die Tür gleich auf sondern schaue erst aus dem Fenster. Leider sind bei uns auch etliche Bettler unterwegs mit Zettel in der Hand und Kind im Schlepptau. Mehrfamilienhäuser kann man leider nicht einfach mit Kameras absichern.
          Bei uns ist man auch in keinen 10 min an der Autobahnauffahrt.
          LG Moni

      (5) 27.04.18 - 12:38

      Pass auf mit der Kamera, dass nur euer Grundstück gefilmt wird, nicht aber die Straße.
      Wie ich damit umgehe, na ja, kenne es nur vom Haus meiner Eltern. Aber da wäre ganz klar: wenn sich da jemand Zutritt verschafft und seltsames tut wird die Polizei gerufen. Das ist nämlich Hausfriedensbruch nach § 123 Stgb.

Top Diskussionen anzeigen