Vorfahrtsregeln

Sind im Falle eines Schadens beide schuldig?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 15.06.18 - 21:09

      Hallo...

      ich fuhr heute mit Fahrzeug 2 von einem riesigen Parkplatz runter (3 spurige Einfahrt) ebenerdig mit der Strasse.

      Das Vorfahrtsschild kann dort erst seit kurzem stehen, eigentlich hatte man vom Parkplatz runter immer Vorfahrt (rechts vor links). Alle die ich frage, sagen auch da ist kein Schild...

      Fahrzeug 1 bretterte die Strasse runter (also auch zu schnell), ab Beginn dieser Strasse auf der sich das Auto bewegt steht KEIN Schild, dass es sich jetzt um eine Vorfahrtsstrasse handelt, somit müsste sich Fahrzeug 1 sich doch trotz meines Vorfahrt gewähren - Schildes an die Vorfahrtregeln halten, oder.... denn mein Schild sieht er ja nicht.

      Es ist nichts passiert... trotzdem würde mich das mal interessieren, wie ihr das seht. Klar ist, dass ich jetzt auf die Vorfahrt achte, wo ich sie kenne.

      Bin mal gespannt auf eure Meinung.

      LG Tina#winke

      • (2) 15.06.18 - 21:50

        hi,
        warum sollte ich jemanden der von einem Parkplatz kommt, Vorfahrt gewähren....oder rechts vor linke, wenn ich vom Parkplatz komme.
        Das ist ja in dem Sinn keine öffentliche Strasse sondern eine normale Ausfahrt.

        Würde mich wundern, wenn da vorher normal Rechts vor Links ohne Beschilderung war.

        lg
        lisa

        Also generell gilt immer das Verkehrszeichen.
        Deni Bild kann ich leider nicht richtig deuten. Wie herum ist denn das Dreieck? Hatte es ein Ausrufezeichen? Wenn nicht, hast du es vielleicht falsch rum gemalt? Mit Spitze oben, Ausrufezeichen und Zusatz „Vorfahrt geändert“ heißt es einfach nur „Vorsicht, hier wurde die Vorfahrt geändert“. Wenn es keine weiteren Schilder gibt, ist es wohl rechts vor links, außer, der Parkplatz zählt irgendwie als Grundstücksausfahrt. Wenn es nicht rechts vor links ist, müsste es irgendwelche Schilder geben.
        Wenn das Dreieck andersherum war (Spitze unten) und ohne Inhalt, dann heißt es „Vorfahrt gewähren“ und dann ist kein rechts vor links mehr. Allerdings würde ich dann irgendwo an der anderen Straße ein Vorfahrtsschild erwarten.

        Hallo,

        wer von einem öffentlichen Parkplatz auf die Straße fährt, fällt unter § 10 StVO und hat somit immer die Vorfahrt zu beachten. Hinweisende Schilder sind nicht notwendig, können aber im Bedarfsfall aufgestellt werden, um Klarheit zu schaffen.
        Da gilt kein "rechts vor links".

        Du hast es bisher falsch gemacht und kannst froh sein, dass nichts passiert ist.

        LG

      • Du kommst von ner Ausfahrt! Du hast keine Vorfahrt selbst wenn die Ausfahrt siebenspurig ist und du noch nen Looping mit Popcorn in der Hand machen würdest.
        Hoffe ich irre mich jetzt nicht, falls doch tut es mir leid! Aber ich hab das noch nie gehört dass ein Auto welches aus ner Ausfahrt kommt Vorfahrt hat.

        Gut dass nichts passiert ist.

        Übrigens, bei uns gibt es einen total bescheuerten Kreisverkehr, da knallt es ständig und viele wissen nicht wie sie sich richtig verhalten. Ich war mir sicher dass ich es richtig mache, aber anscheinend muss ich mich geirrt haben denn immer wieder wurde ich zum starken abbremsen genötigt. Weisste was ich gemacht hab? Ich habe einfach auf der Polizeiwache angerufen und nachgefragt ;)
        Ich hab mich immer korrekt verhalten!

        Wenn du dir also Mal irgendwie wirklich unsicher bist bei solchen Sachen kannst einfach Mal bei der Polizei anrufen ( natürlich nicht die Notrufnummer ;) )

        Liebe Grüße
        Mona

        • Jaja, der Kreisverkehr, das unbekannte Wesen ....;-)

          Ich weiß nun nicht, was bei euch los ist, aber an den meisten Kreisen steht dieses Schild, dass der Kreisverkehr Vorfahrt hat. Deshalb glauben viele, das sei bei Kreisverkehr IMMER so. Wenn aber im Kreis kein solches Schild steht, gilt allgemein rechts vor links. Die Regelung, dass man im Kreis IMMER Vorfahrt hat, wurde schon in den 1970er Jahren abgeschafft. Wer es noch so gelernt hat, meint auch heute noch, seine Enkel belehren zu müssen, manche Irrtümer sterben nie aus .....

          • Es geht nicht um die Einfahrt in den Kreisverkehr sondern um das Verhalten IM Kreisverkehr! ;)

            Stimmt. Das weiß ich noch aus meiner Fahrschule. Es soll wohl Kreisel geben, wo man die einfahrenden Autos vorlassen muss. Habe ich in der Realität noch nie gesehen. Ich wüsste auch gar nicht, wann das Sinn macht. Doch wohl nur, wenn 2 gegenüberliegende Seiten extrem häufig frequentiert werden und die anderen Beiden so gut wie gar nicht, oder?

      Vom Parkplatz aus hat man kein rechts-vor-links. Du hast nach § 10 StVO ("anderen Straßenteilen" sind zB Parkplätze) Vorfahrt zu gewähren.

      Das Schild gilt zwar nun vorrangig, ändert aber an der vorherigen Lage überhaupt nichts. Es hat also eher klarstellende Funktion.

      Falls da was von Vorfahrt geändert steht...das stellt man eventuell routinemäßig auf, wenn man ein Vorfahrtsschild irgendwo anbringt.

      Eventuell erweckt die Parkplatzeinfahrt auch den Anschein einer Straße.

      Hallo,

      seit wann hat man Vorfahrt von einem Parkplatz runter? Das ist keine öffentliche Straße sondern ein PARKPLATZ. Auf dem Parkplatz selber gilt rechts vor links (aber auch da hält sich fast Niemand dran) aber doch nicht wenn ich auf die Hauptverkehrsstraße rausfahre. Ich kann doch den fließenden Verkehr nicht dadurch abbremsen nur weil ich der Meinung bin Vorfahrt zu haben. Sorry.

      LG

    Wenn es direkt eine Ausfahrt ist, dann hat man nie Vorfahrt. Das ist klar. Die Frage ist, gehört die Straße noch zum Parkplatz oder nicht? Bei uns im Nachbarort ist das z. B: bei einem Aldi so. Der Parkplatz hat einen Zaun und eine Einfahrt, die ein Tor hat, welches nachts geschlossen wird. Davor ist aber noch ca. 50m Straße, bevor man durch das Tor des Parkplatzes fährt. Google Maps hat das Stück Straße auch als Straße, wenn man das Satellitenbild ausschaltet, ist der Parkplatz nicht zu erkennen. Wäre die Grundstücksausfahrt nicht direkt am Tor?
    In diesem Fall ist es ganz klar, dass man anhalten muss, weil da gestrichelte Linien für einen querenden Fußweg sind und auch Haltelinien aufgezeichnet sind. Ob da Schilder stehen, weiß ich nicht, ich bin da so selten. Aber uach bei anderen Straßen im Umfeld sind gestrichelte Linien als Abgrenzung für die Seitenstraßen da.
    Generell würde ich bei einer Ausfahrt aber immer anhalten und Vorfahrt gewähren.

Top Diskussionen anzeigen